Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Suchbegriff:

differenziert

bedeutet, dass die Krebszellen noch viele Eigenschaften der ursprünglichen Zelle haben. Z.B. beim Schilddrüsenkrebs bedeutet dies, dass die Krebszellen noch die Fähigkeit haben Jod zu speichern, und dadurch einer Radioiodtherapie (RIT) zugänglich sind. Das Gegenteil ist entdifferenziert.
Die C-Zellen des medullären Schilddrüsenkrebs (MTC) sind meist zu Beginn auch differenziert, dennoch wird das medulläre nicht zu den differenzierten Schilddrüsenkarzinomen (DTC) gezählt, da die C-Zellen kein Jod aufnehmen.
siehe auch: FAQ: Welcher Schilddrüsenkrebs und welche Therapie?.

Veröffentlicht am 30.09.2021
TeilenKopiertKopiert

differenzierte hoch-gradige Schilddrüsenkarzinome(DHGTC)(Synonym: differentiated high-grade follicular-cell derived carcinomas)

diese Entität gibt es erst seit der 5. Auflage der WHO-Klassifikation im Jahr 2022; mehr unter Forums-Gruppe: wenig differenzierter (PDTC), differenzierte hoch-gradige (DHGTC) und radioiod-refraktäre (RR-DTC) S

Veröffentlicht am 21.11.2022
TeilenKopiertKopiert

differenzierter Schilddrüsenkrebs(DTC)(Synonym: Differentiated Thyroid Cancer)

Im allgemeinen wird unter einem differenzierten Krebs, ein solcher verstanden, dessen Krebszellen noch sehr große Ähnlichkeit mit den gesunden Ursprungszellen hat (differenziert). Beim Schilddrüsenkrebs meint man jedoch nur die Schilddrüsenkrebse, deren Krebszellen noch Jod aufnehmen:

Das medulläre Schilddrüsenkarzinom (MTC) geht von den C-Zellen in der Schilddrüse aus, und ist zu Beginn eigentlich auch ein "differenzierter Krebs", da diese Krebszellen noch viel gemeinsam mit den C-Zelle haben. Die C-Zellen nehmen jedoch kein Jod auf, und werden daher nicht zum "differenzierten Schilddrüsenkrebs"gezählt.;
Man unterscheidet dann noch:

siehe auch: Wiki: Welcher Schilddrüsenkrebs? Welche Therapie?;
und ausführlicher:

Letzte Aktualisierung: 15.11.2022
TeilenKopiertKopiert

entdifferenziert(Synonym: Entdifferenzierung)

Krebszellen entdifferenzieren sich immmer von der Ursprunkszellen, bis sie nur noch wenig Ähnlichkeit mit ihren ursprünglichen Zellen haben (s.a. differenziert). Solche entdifferenzierten Krebszellen neigen eher dazu sich aus dem Gewebeverband zu lösen und früh Metastasen zu bilden. Da solche Krebszellen sich sehr schnell vermehren, können neue Medikamente gerade an diesem Punkt ansetzen, und die ungehemmte Zellvermehrung empfindlich stören.
siehe auch FAQ-Hilfe: Redifferenzierung (Überblick).

Letzte Aktualisierung: 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

hoch-differenzierter Schilddrüsenkrebs(WDTC)(Synonym: well-differentiated thyroid cancer)

auch gut-differenzierter Schilddrüsenkrebs genannt (engl. well-differentiated thyroid cancer);
Krebszellen haben zu Beginn noch sehr viel Eigenschaften von gesunden Ursprungszellen (differenziert).
Mit dem Adjektiv gut bzw. hochdifferenziert unterstreicht der Phatologe diese Qualität der Krebszellen, da eben auch gut differenzierte Schilddrüsenkarzinome mit der Zeit sich entdifferenzieren und dann kein Iod mehr Speichern; siehe Radioiod-refraktäres Schilddrüsenkarzinom (RR-DTC)

Veröffentlicht am 15.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Krebs(CA)(Synonyme: Karzinom, Cancer, Carcinom)

griech.: karzinos, engl.: cancer, lat.: Carcinoma, meist nur Carcinom (Abkürzung: CA)
Ursprünglich Sammelbegriff für geschwulstbildende Krankheiten, die sich im Körper ausbreiten und zum Tode führen.
Da durch den medizinischen Fortschritt viele Krebskrankheiten heute heilbar sind, also nicht mehr im klassischen Sinne "bösartig" sind, d.h. tödlich in ihrem Verlauf, unterscheidet man heute unabhängig von der Prognose nach den Merkmalen Neoplasie (Neubildung), Proliferation (ungebremste Vermehrung), Dysplasie (verändertes Erscheinungsbild) und Invasivität (Zellen dringen in andere Zell- und Gewebeverbände ein).
Da Krebszellen immer ihren Ursprungszellen mehr oder weniger gleichen (differenziert), unterscheidet man ferner zwischen Karzinomen (Krebszellen aus Epithel-Zellen; siehe auch Karzinoid), Sarkomen und Systemerkrankungen.
siehe auch Schilddrüsenkrebs .

Veröffentlicht am 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Primärtumor

Ausgangsgeschwulst = Ausgangstumor
Krebszellen befinden sich noch am ursprünglichen Ort und haben noch Eigenschaften dieser Zellen (differenziert), nach denen der Krebs benannt wird, z.B. Schilddrüsenkrebs. Tumorabsiedlungen im übrigen Körper heißen Metastasen, sie haben meist noch die gleichen Eigenschaften wie der Primärtumor. Der Begriff Tumor allein sagt nichts über gutartig (benigne) bzw. bösartig (maligne) aus.

Veröffentlicht am 02.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Active Surveillance(Synonyme: watchful waiting, Beobachten und Abwarten)

versteht man eine engmaschige Beobachtung, hier einer Tumorerkrankung. Sie wird sowohl bei kleinen Tumoren des papillärene Schilddrüsenkrebs (PTC) eingesetzt anstelle einer Schilddrüsenopreration (siehe Active Surveillance bei kleinen papillären Schilddrüsenkarzionomen - Überblick) als auch bei langsam wachsenden fortgeschrittenen radioiod-refraktären Schilddrüsenkarzinomen (RR-DTC) als auch des medullären Schilddrüsenkarzinoms (MTC) - begleitet mit lokalen Behandlungen der Tumore - anstelle einer Nebenwirkungsreichen systemischen Therapie :

Letzte Aktualisierung: 02.11.2022
TeilenKopiertKopiert

anaplastischer Schilddrüsenkrebs(ATC)(Synonyme: anaplastisches Schilddrüsenkarzinom, entdifferenzierter Schilddrüsenkrebs, undifferenzierter Schilddrüsenkrebs, anaplastic thyroid cancer)

sehr selten vorkommender Schilddrüsenkrebs, der in der Regel sehr schnell wächst und Metastasen bildet. Diese Krebszellen speichern kein Jod, so dass eine Radioiodtherapie nicht möglich ist.
 Im deutschen wird oft die englische Abkürzung für anaplastic thyroid cancer, ATC, verwendet.
siehe auch:

Letzte Aktualisierung: 04.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Angiopoetine(Ang1-4, Ang2, Ang3, Ang4)

sind Proteine, die das Wachstum/Einsprossung neuer Blutgefäße in Gewebe/Tumore steuern. Es wurden bislang vier Formen von Angiopoetine identifiziert:
Ang1-4
Angiopoetine-2 (Ang2)-Spiegel wurde in der Phase-III-Studie: Lenvatinib - wenig-differenzierten SD-Krebs als Prädiktor für das Ansprechen von Lenvatinib in einer Subgruppenanalyse identifiziert.

Veröffentlicht am 28.07.2022
TeilenKopiertKopiert

Antikörper(AK)

der Körper produziert Antikörper (AK) gegen fremde Substanzen (z.B. Viren) aber auch gegen körpereigene Stoffe.
Im Stoffwechsel der Schilddrüse gibt es mehrere Antikörper:

Letzte Aktualisierung: 15.11.2021
TeilenKopiertKopiert

Apatinib(Synonym: YN968D1)

ist der Freiname eines Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI), der in Studien auch als YN968D1 bezeichnet wurde und u.a. beim radioiod-refraktären differenzierten Schilddrüsenkrebs (RR-DTC) untersucht wir.d
Apatinib hemmt (inhibiert) die Kinasen (Signalwege) VEGFR-2, welche Wachstum und Blutversorgung des Tumors regeln.
mehr Infos unter: Apatinib – Überblicksartikel

Veröffentlicht am 24.12.2021
TeilenKopiertKopiert

biochemisch unvollständiges Ansprechen der Therapie(BIR)(Synonyme: biochemisch inkompletten Ansprechen, biochemical incomplete response)

ist eine Risikoeinstufung für das Auftreten eines Rezidivs nach einer ersten Therapie, wenn kein Tumor mehr in der Bilddiagnostik nachweisbar ist, jedoch ein Tumormarker über einem Grenzwert liegt, dass ein Rezidiv sehr wahrscheinlich ist.

Früher wurde auch der Begriff biochemical disease (biochemische Krankheit) benutzt, dieser Begriff führt jedoch oft zur Übertherapie, weil es sich nur um Laborwerte (= Surrogatparameter) handelt mit einem bestimmten Risiko für eine Erkrankung bzw. Rezidiv.

Veröffentlicht am 24.01.2022
TeilenKopiertKopiert

BRAF-Mutation(Synonyme: BRAF, BRAF V600E, BRAF K601E)

Findet man in einer Feinnadelpunktion eine BRAF-Mutation , so handelt es sich immer um ein papilläres Schilddrüsenkarzinom. Allerdings nicht in allen papillären Schilddrüsenkarzinomen (PTC) liegt auch eine BRAF-Mutation vor (ca. 60%). BRAF ist nur ein diagnostischer Faktor für das papilläre Schilddrüsenkarzinom und kein prognostischer Faktor, der eine aggressivere Therapie rechtfertigt (siehe ATA: Risikogruppen beim differenzierten Schilddrüsenkrebs). Auch gibt es verschiedene BRAF-Mutationen. Die "klassische" BRAF V600E beim klassischen papillären Schilddrüsenkarzinom, und die BRAF K601E, welche beim NIFTP vorkommen kann.
siehe auch:

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022
TeilenKopiertKopiert

familiärer nicht-medullärer Schilddrüsenkrebs(FNMTC)(Synonym: Familial non-medullary thyroid carcinoma)

darunter werden familläre differenzierte Schilddrüsenkarzinome zusammen gefasst. Es gibt die Vermutung, dass 10% aller Schilddrüsenkarzinome eine familiäre Komponente haben. Auch im deutschen wird meist der englische Fachausdruck und Abkürzung verwendet familial non-medullary thyroid carcinoma (FNMTC). Die meisten FNMTC sind papilläre Schilddrüsenkarzinome; siehe familial papillary thyroid carcinoma (FPTC)

Veröffentlicht am 12.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Feinnadelbiopsie(FNB, FNP, FNAB, FNA)(Synonyme: Feinnadelpunktion, Fine Needle Aspiration biopsy, Fine Needle Aspiration)

es gibt unterschiedliche Techniken (Aspirationspunktion als auch durch non-Aspirationspunktion/Kapillarzytologie) der  FNB , die sich auch in den Synonymen finden. Mit der FNB (engl.: Fine Needle Aspiration biopsy; FNAB) gewinnt man Material aus den Knoten der Schilddrüse für die Zytologie, der Feinnadelpunktionszytologie. Mehr zur FNB  siehe:

Letzte Aktualisierung: 16.09.2021
TeilenKopiertKopiert

follikulärer Schilddrüsenkrebs(FTC)(Synonym: follicular thyroid cancer)

ist ein differenzierter Schilddrüsenkrebs (DTC). Es wird auch im deutschen meist die Abkürzung FTC für den englische Fachausdruck ist follicular thyroid cancer verwendet; mehr Infos unter Gruppe: Follikuläres Schilddrüsenkarzinom

Letzte Aktualisierung: 15.12.2021
TeilenKopiertKopiert

high risk(Synonym: high-risk)

Mit high risk werden in Leitlinien Patient*innen mit dem differenzierten Schilddrüsenkrebs bezeichnet, wenn sie ein hohes Risiko für eine Rezidiv (Wiederauftreten) der Krankheit haben; siehe auch:

Veröffentlicht am 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

I-131(Synonyme: Iod-131, Jod-131)

steht für das Isotop Iod-131 (auch Jod-131, ¹³¹I) geschrieben.
I-131 ist ein β- (Beta-) und γ-(Gamma-)Strahler. Die zerstörerische Wirkung auf die Schilddrüsenzellen und differenzierten Schilddrüsenkrebszellen geht dabei vor allem von den β-Strahlen aus, die nur wenige Millimeter weit reichen, darum werden nur diese Zellen zerstört und die anderen umliegenden Zellen nicht.
Die γ-Strahlen reichen hingegen weiter, wobei je weiter man weg ist, die Strahlenbelastung für andere sich drastisch reduziert.
Dass γ-Strahlen eine größere Reichweite haben, macht man sich im Ganzkörperszintigramm zu nutze, dadurch kann man sehen, wo das radioaktive Jod im Körper eingelagert wurde und eventuelle Metastasen sind;
siehe dazu auch:

Letzte Aktualisierung: 25.11.2022
TeilenKopiertKopiert

intermediate risk(Synonym: intermediate-risk)

damit werden in der amerikanischen Leitlinie Schilddrüsenkrebspatienten bezeichnet, die ein mittleres Risiko für ein Rezidiv (Wiederauftreten der Krankheit) haben; siehe auch:

Veröffentlicht am 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

low risk(Synonym: low-risk)

Mit low risk werden in Leitlinien Schilddrüsenkrebspatienten bezeichnet, wenn sie ein geringes Risiko für eine Rezidiv (Wiederauftreten) der Krankheit haben; siehe auch:

Veröffentlicht am 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Lungenmetastasen

beim fortgeschrittenen medullären und wenig-differenzierten Schilddrüsenkarzinom können kleine Metastasen lange auch beobachtet werden; einzelne Lungenmetastasen können auch operiert werden. Speichern beim differrenzierten Schilddrüsenkrebs die Lungemetastasen noch Iod, dann kommt auch eine Radioiodtherapie (RIT) in betracht. Betroffen für den Erfahrungsaustausch finden sich in der Forums-Gruppe: Lungenmetastasen

Veröffentlicht am 28.07.2022
TeilenKopiertKopiert

maximum tolerated radiation absorbed dose(MTRD)

Maximal zu tolerierende Strahlendosis, die bei einer Radioiodtherapie im Blut absorbiert wird. Der Grenzwert wird 2 Gy im Blut definiert.
siehe ATA 2015: Leitlinie Knoten der Schilddrüse und differenzierter Schilddrüsenkrebs.(S. 76)

Veröffentlicht am 19.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Molekular-genetische Diagnostik

Es gibt inzwischen auch erste diagnostische Tests, die nach genetischen Veränderungen (BRAF, HRAS, KRAS, NRAS, RET, PAX8/PPARG, NTRK, ...) im bei der Feinnadelpunktion entnommenen Material suchen. Die Tests kommen vor allem bei follikulären Neoplasien und verdächtigen Feinnadelpunktionsergebnissen zum Einsatz, um unnötige Operationen zu vermeiden, oder bei positiven Befunden, damit in der Operation dann gleich die ganze Schilddrüse entfernt wird. Auch bei den molekular-genetischen Tests besteht das Problem falsch positiver und falsch negativer Befunde, so dass auch diese Tests nur gezielt angewendet werden sollten.
siehe:

Beim fortgeschrittenen differenzierten und medullären Schilddrüsenkrebs sowie anaplastischen Schilddrüsenkarzinom leitet die molekular-genetische Diagnostik, die weitere Therapien; siehe Forenthema: Neue Therapieoptionen für fortgeschrittene (SD-)Karzinome

Letzte Aktualisierung: 31.10.2022
TeilenKopiertKopiert

neoadjuvante Therapie

Bei einer neoadjuvanten Therapie wird vor der eigentlichen Therapie eine andere Therapie zuvor gemacht, damit die eigentliche Therapie besser durchzuführen ist. Bei einem nicht vollständig chirurgisch zu entfernenden Tumor werden zum Beispiel systemische Therapien durchgeführt. Schrumpft der Tumor dann ist eventuell eine Operation möglich zur vollständigen chirurgischen Entfernung. Die systemische Therapie war dann eine neoadjuvante Therapie. Auch eine Redifferenzierung beim fortgeschrittenen differenzierten Schilddrüsenkrebs (DTC) mit einem Thyrosinkinase-Inhibitor (TKI) ist eine neoadjuvante Therapie, wenn die Schilddrüsenkrebszellen danach ausreichend Jod wieder aufnehmen und eine Radioiodtherapie (RIT) wieder möglich ist.

Veröffentlicht am 30.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Nuklearmedizin(Synonyme: Nuklearmediziner, Nukleramedizinerin)

ist das medizinische Fachgebiet, das mit Hilfe radioaktiver Stoffe diagnostische Untersuchungen und Therapien durchführt.
In den deutschsprachigen Ländern sind traditionell überwiegend Nuklearmediziner*innen für die Diagnose, Radiojodtherapie (RJT oder RIT) und Nachsorge des differenzierter Schilddrüsenkrebs (DTC) erste Ansprechpartner*innen für die Patient*innen, in anderen Ländern sind es überwiegend die Endokrinolog*innen; Karten:

Letzte Aktualisierung: 27.09.2022
TeilenKopiertKopiert

papillärer Schilddrüsenkrebs(PTC)(Synonym: papillary thyroid carcinoma)

gehört zu den differenzierten Schilddrüsenkarzinomen (DTC). Für das  papilläre Schilddrüsenkarzinom wird oft die englische Abkürzung PTC benutzt;
mehr Infos unter:

Letzte Aktualisierung: 04.01.2022
TeilenKopiertKopiert

PICO Fragestellung(PICO)(Synonyme: PICO-Schema, PICO-Struktur)

In der evidenzbasierten Medizin (EbM) sollten Fragestellungen zum Nutzen einer Diagnostik oder Therapie einer PICO-Struktur folgen:

Veröffentlicht am 26.04.2022
TeilenKopiertKopiert

Positronen-Emissions-Tomographie(PET)(Synonym: Positronenemissionstomographie)

ist ein nuklearmedizinisches Schnittbildverfahren, bei welchem die nach Injektion einer radioaktiv markierten Substanz aus dem Körper austretende Strahlung mit ringförmig angeordneten Detektoren nachgewiesen wird. Die PET wird heute immer mit einem diagnostischen Verfahren kombiniert, meist der CT, aber auch mit der MRT:

  • PET/CT (andere Schreibweise: PET-CT)
  • PET/MRT (andere Schreibweise: PET-MRT)

Je nach dem was für einen radioaktive Substanz eingesetzt wird, wird unterschieden zwischen:

siehe:

Letzte Aktualisierung: 04.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Radioiod-refraktäres Schilddrüsenkarzinom(RR-DTC, RAI-R DTC)(Synonyme: radioiodine-refractory differentiated thyroid cancer, iodine-refractory thyroid cancer)

= radioiodine-refractory differentiated (papillary/follicular/Hürthle cell) thyroid cancer (RR-DTC oder auch RAI-R DTC)
= nicht mehr jod-speicherndes differenziertes Schilddrüsenkarzinom (DTC).
siehe

Letzte Aktualisierung: 04.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Radiojoddiagnostik(RJD, RID)(Synonym: Radioioddiagnostik)

andere Schreibweise Radioioddiagnostik (RID).
Verfahren in der Nachsorge des differenzierten Schilddrüsenkrebs (DTC).
Ähnlich wie eine Radiojodtherapie jedoch mit einer geringen Aktivität: 100 bis 400 MBq I-131 (siehe dazu Stunning) oder 40 bis 200 MBq I-123.
Indikation zur RJD wird in den Leitlinien zum Teil unterschiedlich beantwortet:

Veröffentlicht am 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Radiojodtherapie(RJT, RIT)(Synonym: Radioiodtherapie)

ist eine Behandlungsmethode sowohl für gutartige als auch für bösartige Schilddrüsenerkrankungen.
Schilddrüsenzellen speichern radioaktives Jod 131 (I-131) ebenso wie normales Jod und werden durch die davon ausgehende β-Strahlung (Reichweite wenige Millimeter) gezielt zerstört.
siehe Broschüre: Knoten der Schilddrüse 6. Radiojodtherapie (RJT)

Für die RIT beim differenzierten Schilddrüsenkrebs (papillär, follikulär) gibt es drei mögliche Indikationen/Therapien:

  • ablative RIT (Entfernung von gesundem Schilddrüsenrestgewebe)
  • adjuvante RIT (Ziel ein Rezidiv zu verhindern)
  • Therapie (Diagnostik und Zerstörung von jod-speichernden Metastasen des Schilddrüsenkrebs)

Zur Indikation der RIT gibt es Empfehlungen in den Leitlinien und ebenso zur Frage, welche Aktivität verwendet werden soll.
Es gibt auch Diskussionen, ob eine Dosimetrie besser als eine Standardaktivität ist.
siehe auch:

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

RET-Mutation

Das RET-Gen reguliert eine Tyrosinkinase, die für das Wachstum von bestimmten Krebszellen verantwortlich ist. Beim medullären Schilddrüsenkrebs (MTC) findet sich bei ca. 60% (sporadisch > 60%; erblich >90%) eine Mutation des RET-Gens, während beim papillären Schilddrüsenkrebs (PTC) oftmals ein so genanntes Rearrangement des RET, auch RET-Fusion genannt (RET/PTC) vorliegt (bei 10-20%).

Für fortgeschrittenen Schilddrüsenkarzinome gibt zugelassene oder noch in Studien untersuchte  Medikamente, die diese Tyrosinkinasen ganz gezielt blockieren bzw. hemmen sollen = Tyrosinkinase-Inhibitoren; siehe Selektive RET-Inhibitoren
siehe auch :

Veröffentlicht am 29.07.2022
TeilenKopiertKopiert

RET/PTC(Synonym: RET-Fusion)

ist ein papilläres Schilddrüsenkarzinom (PTC) bei dem das RET-Protoonkogen durch ein Rearrangement aktiviert wurde.
Es liegt dann eine RET-Fusion vor: entweder eine Fusion mit dem CCDC6 Gen (=RET/PTC1) oder mit dem NCOA4 Gen (= RET/PTC3).
Bei ca. 10-20% der PTC liegt ein RET/PTC vor.
Für fortgeschrittenen Schilddrüsenkarzinome gibt zugelassene oder noch in Studien untersuchte  Medikamente, die diese Tyrosinkinasen ganz gezielt blockieren bzw. hemmen sollen = Tyrosinkinase-Inhibitoren; siehe Selektive RET-Inhibitoren
siehe auch :

Letzte Aktualisierung: 29.07.2022
TeilenKopiertKopiert

Schilddrüsenüberfunktion(Synonym: Hyperthyreose)

Bei der Schilddrüsenunterfunktion ist der TSH-Wert unter dem Referenzwert;
siehe auch Forenthema: FAQ: Symptome / Beschwerden einer Schilddrüsen-Überfunktion
siehe auch: . Das Gegenteil: Hypothyreose; Eine normal funktionierende Schilddrüse ist eine Euthyreose.

Beschwerden einer Schilddüsenüberfunktion siehe unsere Broschüre Mit Schilddrüsenhormonen leben.

In den ersten Jahren des differenzierten Schilddrüsenkrebs (DTC) wird in den Leitlinien empfohlen, etwas mehr als nötig des TSH-Wert zu unterdrücken; siehe Forenthema: FAQ: TSH-Unterdrückung nach Schilddrüsenkrebs – eine Risikoabwägung

Veröffentlicht am 17.11.2022
TeilenKopiertKopiert

Schilddrüsenunterfunktion(Synonym: Hypothyreose)

Bei der Schilddrüsenunterfunktion ist der TSH-Wert über dem Referenzwert;
siehe auch FAQ: Symptome / Beschwerden einer Schilddrüsen-Unterfunktion;
siehe auch: . Das Gegenteil: Hyperthyreose; Eine normal funktionierende Schilddrüse ist eine Euthyreose.

Beschwerden einer Schilddüsenunterfunktion siehe unsere Broschüre Mit Schilddrüsenhormonen leben.

Eine Radiojodtherapie (RJT) beim differenzierter Schilddrüsenkrebs kann mit rhTSH (= Thyrogen) oder durch weglassen der Schilddrüsenhormone (engl.: thyroid hormone withdrawal =THW) durchgeführt werden.

Letzte Aktualisierung: 17.11.2022
TeilenKopiertKopiert

SELECT

Name der Phase-III-Studie von Lenvatinib beim wenig-differenzierten (PDTC) bzw. radioiod-refraktären differenzierten Schilddrüsenkrebs (RR-DTC)

Veröffentlicht am 02.11.2021
TeilenKopiertKopiert

Single Photon Emission Computed Tomograph(SPECT)

Bei der SPECT werden γ- (=Gamma-) Strahlen mit einer Kamera aufgefangen. Es werden so Funktionen im Körper sichtbar (hier bei uns Zellen, die radioaktives Jod aufnehmen). Diese Bilder werden mit einer gleichzeitigen CT-Aufnahme kombiniert, so dass funktionelle und bildlich-räumliche Bildgebung fusioniert werden.
SPECT-CT wird oft nach einer Radioiodtherapie (RJT) angewandt, wenn im Ganzkörperszintigramm Metastasen zu sehen sind oder bei der ablativen RJT, wenn der Schilddrüsenrest sehr groß ist, und eventuelle Lymphknotenmetastasen überstrahlt.
siehe DGN: Handlungsempfehlung zur RIT beim differenzierten SD-Krebs (2015)

Veröffentlicht am 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Stadium IVa(Synonyme: IVA, IV A, IVa)

Stadium (engl.: Stage) IVa (Römisch 4 a; andere Schreibweisen Stage IV A oder IVA) im AJCC-Staging-System

Veröffentlicht am 06.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Stadium IVb(Synonyme: IVb, IVB, IV B)

Statium (engl.: Stage) IVb (Römisch 4 b; andere Schreibweisen Stage IV B oder IVB) im AJCC-Staging-System

Veröffentlicht am 06.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Stadium IVc(Synonyme: IVc, IVC, IV C)

Stadium (engl.: Stage) IVc (Römisch 4 c; andere Schreibweisen Stage IV C oder IVC) im AJCC-Staging-System.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Staging

= Stadienbestimmung
Beim Staging wird versucht, Anhand der Größe und Ausbreitung des Tumors, sowie weiter Merkmale (z.B. Gefäßinvasion, bestimmte Genveränderungen) zu bestimmen, wie die Prognose bezüglich der Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs und/oder des Überbebens ist.
siehe auch

Letzte Aktualisierung: 19.07.2022
TeilenKopiertKopiert

Thyreoglobulin(Tg)

ist ein Eiweiß, welches nur von Schilddrüsenzellen und differenzierten Schilddrüsenkrebszellen produziert wird. In den Follikeln der Schilddrüse werden die Schilddrüsenhormone Thyroxin T4 und TrioiodthyroninT3 an diesem Eiweiß gebunden (Im Blut werden die Schilddrüsenhormone zu über 90% an das Thyroxin-bindendes-Globulin (TBG) gebunden).

Nach Entfernung der Schilddrüse (oder auch nur einer Hälfte) kann das Thyreoglobulin (englische Schreibweise Thyroglobulin; Abkürzung: Tg) als Tumormarker des differenzierten Schilddüsenkrebs (DTC) genutzt werden.
siehe auch:

siehe auch: Forums-Gruppe: Tg-Wert beständig leicht erhöht.

Letzte Aktualisierung: 14.12.2021
TeilenKopiertKopiert

Thyreoglobulin-Antikörper(TAK, TgAb)(Synonyme: Thyreoglobulin-AK, Thyroglobulin antibodis)

bestimmt man in der Therapie des differenzierten Schilddrüsenkrebs, um sicher zu sein, dass der Wert des Thyreoglobulin (Tg) nicht fälschlich zu niedrig ist.
Meist wird die Abkürzung TAK verwendet, andere Abkürzungen sind: TGAK, ATG oder TgAb (=Thyroglobulin antibodis).
Mehr unter:

Letzte Aktualisierung: 30.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Thyroid hormone supression of TSH(THST)

englische Bezeichnung für die Unterdrückung des TSH mit Schilddrüsenhormonen beim differenzierten Schilddrüsenkrebs zu Beginn der Nachsorge.

Veröffentlicht am 02.11.2022
TeilenKopiertKopiert

Tumormarker

sind Stoffe, die Rückschlüsse auf das Vorhandensein bzw. den Verlauf von (bösartigen) Tumoren ermöglichen: siehe Thyreoglobulin für den differenzierten Schilddrüsenkrebs (DTC) und Calcitonin für das medulläre Schilddrüsenkarzinom (MTC).
Tumormarker sind Surrogatparameter und stehen in der Kritik der Evidenzbasierten Medizin (EBM)

Veröffentlicht am 22.09.2021
TeilenKopiertKopiert

undifferenzierter Schilddrüsenkrebs(UTC)(Synonym: undifferentiated thyroid cancer)

der Begriff undifferenziertes Schilddrüsenkarzinom ebenso wie der englische Begriff werden selten für das anaplastische Schilddrüsenkkarzinom (engl.: anaplastic thyroid cancer = ATC) benutzt. Gebräuchlicher, auch im deutschen ist  der Begriff anaplastischer Schilddrüsenkrebs (mehr siehe dort).

Veröffentlicht am 23.12.2021
TeilenKopiertKopiert

Union for International Cancer Control(UICC)

gibt u.a. die TNM-Klassifikation für Tumore heraus; siehe Wiki: TNM-Klassifikation der Schilddrüsenkarzinome
Zu den verschiedenen Arten Risikogruppen zu bilden, und deren Sinnhaftigkeit siehe: ATA: Risikogruppen beim differenzierten Schilddrüsenkrebs
siehe auch Link-Liste: International Union Against Cancer (UICC)

Veröffentlicht am 03.02.2022
TeilenKopiertKopiert

Verdopplungszeit(Synonym: Verdoppelungszeit)

um die Dynamik des Wachstums einer Krankheit, hier Schilddrüsenkrebs einzuschätzen, benutzt man die Verdopplungszeit von bestimmten diagnostischen Werten.
Nicht bei allen diagnostischen Werten kann man mit der Verdoppelungszeit eine Aussage treffen;
siehe

Veröffentlicht am 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

wenig-differenziertes Schilddrüsenkarzinom(PDTC)(Synonym: poorly differentiated thyroid carcinoma)

ist eine relativ neue eigene Unterart des Schilddrüsenkrebs, die ins sich gleichfalls Unterarten hat. Diese Unterart des differenzierten Schilddrüsenkrebs nimmt nur im geringen Maße noch Iod auf, so dass eine Radioiodtherapie manchmal noch indiziert ist. Anders wie das anaplastische Schilddrüsenkarzinom (ATC) wächst es jedoch nicht so schnell und aggressiv wie dieses. Meist wird für diesen Krebs der englische Fachbegrifft poorly differentiated thyroid carcinoma sowie Abkürzung PDTC verwendet;
siehe auch:

Veröffentlicht am 28.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick