Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Suchbegriff:

rhTSH

= rekombinant human TSH = Thyrotropin α [Name manchmal in Studien gebräuchlich] = Thyrotropin alfa [Name manchmal in Studien gebräuchlich] = künstlich hergestelltes TSH (Handelsname: Thyrogen), wird benutzt um eine Unterfunktion bei einer Radiojoddiagnostik (RJD) oder ablativen Radiojodtherapei (RJT) zu vermeiden.
Ferner besitzt in der Nachsorge der stimulierte Tumormarker Thyreoglobulin (sTg) mit rhTSH wie auch mit einer Schilddrüsenunterfunktion (Tg-off) eine höhere Aussagekraft. Mehr Infos über die Forums-Gruppe: rhTSH (= Thyrogen).

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

Aktivität

die Radioiodtherapie (RIT) wird mit unterschiedlichen Aktivitäten durchgeführt. Es gibt keine feste Einteilung für eine niedrige bzw. hohe Aktivität ( im englischen low bzw. high activites). In der Regel versteht man unter:

  • niedrig = 1110 MBq = 30 mCi
  • hoch = 3700 MBq = 100 mCi

Bei Metastasen werden höhere Standardaktivität bzw. höhere Aktivitäten mit Hilfe einer Dosimetrie eingesetzt:

siehe auch:

Für die Strahlenbelastung des Patienten ist jedoch die Äquivalentdosis im Blut/Körper von Bedeutung; die Maßeinheit ist Sv (Sievert) (siehe Diagnostische Referenzwerte im Strahlenschutz)

Veröffentlicht am 03.12.2021
TeilenKopiertKopiert

basal

= basis, Grund ...; im Zusammenhang mit Blutwerten, im Sinne wie im Blut vorliegend, ohne eine Stimulation von außen (z.B. TSH kann mit TRH stimuliert werden; Tg mit TSH bzw. rhTSH; Ctn mit Calcium).

Letzte Aktualisierung: 31.10.2021
TeilenKopiertKopiert

exogen

= von außen; z.B. bei einer Radioiodtherapie (RIT), Radioioddiagnostik (RID) können die Schilddrüsenzellen bzw. Schilddrüsenkrebszellen von außen (=exogen) mit zwei Spritzen rhTSH (Handelsname: Thyrogen) stimuliert werden, dass sie (radioaktives) Iod aufnehmen und Thyreoglobulin produzieren; das Gegenteil ist endogen.

Veröffentlicht am 12.11.2021
TeilenKopiertKopiert

Hyponatriämie(Synonym: Hyponatriaemie)

= niedriger Natriumspiegel im Blut. Tritt u.a. bei einer Schilddrüsenunterfunktion vor einer Radioiodtherapie auf, durch die durch Unterfunktion verursachte Nierenschwäche auf, und steht auch im Zusammenhang mit einer jod-armen Ernährung vor einer Radiojotherapie.
siehe: FAQ: rhTSH - Wann ist die Unterfunktion vermeidbar? und FAQ: Jodarme Ernährung = Vermeidung jodreicher Ernährung.

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

miniwithdrawal

Miniwithdrawal wird die kurze (mini), nur wenige Tage dauernde Absetzung der Schilddrüsenhormone (L-T4) vor einer Radiojodtherapie (RJT) bzw. Radiojoddiagnostik (RJD) bezeichnet, wenn diese mit Thyrogen® (recombinat human TSH = rhTSH) geschieht;
siehe FAQ: Miniwithdrawal - Ja oder Nein?

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

Moleti-Konzept

heirunter wird eine Schilddrüsenrest Ablation mit einer Radioiodtherapie (RIT) bei Morbus Basedow nach eine nahezu vollständigen chirurgischen Entfernung der Schilddrüse verstanden. Die RIT wird mit rhTSH und mit einer Aktivität von 30 mCi I-131 durchgeführt.

Veröffentlicht am 06.05.2022
TeilenKopiertKopiert

Radiojodtherapie(RJT, RIT)(Synonym: Radioiodtherapie)

ist eine Behandlungsmethode sowohl für gutartige als auch für bösartige Schilddrüsenerkrankungen.
Schilddrüsenzellen speichern radioaktives Jod 131 (I-131) ebenso wie normales Jod und werden durch die davon ausgehende β-Strahlung (Reichweite wenige Millimeter) gezielt zerstört.
siehe Broschüre: Knoten der Schilddrüse 6. Radiojodtherapie (RJT)

Für die RIT beim differenzierten Schilddrüsenkrebs (papillär, follikulär) gibt es drei mögliche Indikationen/Therapien:

  • ablative RIT (Entfernung von gesundem Schilddrüsenrestgewebe)
  • adjuvante RIT (Ziel ein Rezidiv zu verhindern)
  • Therapie (Diagnostik und Zerstörung von jod-speichernden Metastasen des Schilddrüsenkrebs)

Zur Indikation der RIT gibt es Empfehlungen in den Leitlinien und ebenso zur Frage, welche Aktivität verwendet werden soll.
Es gibt auch Diskussionen, ob eine Dosimetrie besser als eine Standardaktivität ist.
siehe auch:

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

Schilddrüsenunterfunktion(Synonym: Hypothyreose)

der medizinische Fachausdruck ist Hypothyreose.

Beschwerden einer Schilddüsenunterfunktion siehe unsere Broschüre Mit Schilddrüsenhormonen leben.

Eine Radiojodtherapie (RJT) beim differenzierter Schilddrüsenkrebs kann mit rhTSH (= Thyrogen) oder durch weglassen der Schilddrüsenhormone (engl.: thyroid hormone withdrawal =THW) durchgeführt werden.

Letzte Aktualisierung: 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

stimuliertes Thyreoglobulin(sTg, s-Tg)

= Thyreoglobulin (Tg) - Wert, welcher unter Stimulation mit erhöhten TSH-Werten bestimmt wurde. Es gibt zwei Möglichkeiten der Stimulation:

  • nach Weglassen (off) der Schilddrüsenhormonmedikamente (4 bis 6 Wochen) in einer Schilddrüsenunterfunktion (z.B. TSH>20 bzw. 30 mU/l) (Tg-off)
  • mit zwei Spritzen rhTSH. Es muss ein genauer Zeitplan eingehalten werden, wann die Blutabnahme von Tg erfolgen muss (72 Stunden nach der letzten Thyrogen-Injektion).

Der Tg-off ist um ein vielfaches Höher als unter rhTSH Stimulation. Da die Höhe des Tg-Wertes abhängig vom TSH und der Art der Stimulation ist, müssen beide Werte immer zusammen bestimmt werden; siehe: FAQ: Thyreoglobulin und Nachsorge des Schilddrüsenkarzinoms

Letzte Aktualisierung: 30.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Tg-off

ist die Abkürzung für die Bestimmung des Thyreoglobulin (Tg) nach Weglassen (off, withdrawal) der Schilddrüsenhormonmedikamente (4 bis 6 Wochen) in einer Schilddrüsenunterfunktion (TSH>30 mU/l). Dies ist dann ein stimulierter Tg (sTg). Die Stimulation kann auch mit rhTSH erfolgen.
Die Bestimmung des Tg unter Schilddrüsenhormonmedikamenten wird mit Tg-on bezeichnet.

Letzte Aktualisierung: 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

thyroid hormone withdrawal(THW)(Synonym: withdrawal)

bedeuted in englischsprachigen Fachartikeln das Weglassen der Schilddrüsenhormonpräparate für ein paar Wochen, um eine Schilddrüsenunterfunktion zu erzeugen mit einem entsprechend hohen TSH-Wert. Für eine Radioiodtherapie (RIT), einer Radioioddiagnostik (RID) oder auch zur Bestimmung des stimulierten Tumormarker Thyreoglobulin (sTg), benötigt man einen hohen TSH-Wert. Anstelle einer Schilddrüsenunterfunktion kann zur Vorbereitung bzw. Stimulierung  rhTSH eingesetzt werden.
Das nur kurze Absetzen der Schildrüsenhormone mit rhTSH heißt miniwithdrawal

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick