Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Calcium Sandoz Forte 500 ist apothekenpflichtig und verschreibbar bei Hypopara

| Beitrags-ID: 449444

Liebe Hypoparas,

für Patientinnen und Patienten mit Hypopara gilt die Sonderregelung der OTC-Liste, dass Calciumpräparate verschreibungsfähig (obwohl frei verkäuflich) sind:

https://www.g-ba.de/downloads/83-691-781/AM-RL-I-OTC_2023-01-31.pdf

Wenn ein Präparat allerdings nicht apothekenpflichtig ist, kann man es trotzdem nicht auf Rezept (mit Kassen-Erstattung) bekommen.

In letzter Zeit gab es zu diesem Thema von Betroffenen widersprüchliche Erfahrungsberichte. Nun die gute Nachricht:

Ich habe soeben bei Sandoz (Hexal) und auch bei meiner Apotheke telefonisch die Auskunft bekommen:

Calcium Sandoz Forte 500 mg Brausetabletten sind apothekenpflichtig!

Also laßt euch nicht abwimmeln, der Arzt kann verschreiben, die Apotheke nur die Rezeptgebühr verlangen!

Viele Grüße

Frauke

Inzwischen habe ich zusätzlich folgende Information erhalten:

Der Höchstbetrag, den die Kassen übernehmen dürfen (sog. Festbetrag) liegt bei 24,61 Euro für 100 Brausetabletten. Der Verkaufspreis beträgt aber 39,34 Euro, sodaß zu den üblichen 5,00 Euro Rezeptanteil noch die Differenz von 14,73 Euro dazukommt und insgesamt 19,73 Euro vom Patienten bezahlt werden müssen. 🙁

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr von InSeNSU.
    Dieses Thema wurde 2-mal bearbeitet.