Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

Babs
Nutzer*In

Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 244681

ich hatte immer zu niedrigen bluddruck,dann anch der schilddrüsen op begannen die ganzen probleme
calziumdrüse funktionieren seit 3,5 monaten nicht mehr
und nun auch noch blutdruck zu hoch und puls auf 100 im ruhe zustand
betta blocker darf man nicht nutzen da ich asthmatika bin
mich würde interessieren ob noch andere mit dem blutdruck nach der total entfernung der schilddrüse hatten??
oder ob die 15 kilo gewichtzunahme daran alleinige schuld haben könnten

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr von Harald.
Ubu
foll. SD-CA (oxyphile Var.) T1-2/NX/M0

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315958

Hallo Babs,

um Genaueres zu sagen, bräuchten wir noch ein paar Infos von Dir: Wann war Deine OP? Wie lange nimmst Du schon SD-Hormone ein und wieviel? Und vor allem: wie sind Deine aktuellen Blutwerte (besonders fT3, fT4 und TSH, Angaben bitte mit Referenzwerten des Labors)?

Ich selbst hatte auch Probleme mit erhöhtem Grundpuls nach der OP bzw. genauer gesagt nach der ersten Einstellung mit den SD-Hormonen. Schuld war eine leichte Überfunktion. Nachdem die Tablettendosis modifiziert wurde, sind die Beschwerden zurück gegangen.

Lieben Gruß
Ute

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben.
(unbekannt)

Babs
Nutzer*In

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315959

ich wurde am 12 november opperiert die schilddrüse komplett entfernt,,
die werte wurden nun auf 125 L-Tyroxin eingependelt
die letzten werte wurden bei L-Tyroin 100 gemacht und die waren bei
FT4>10,4-norm 8,6 bis 16
FT3>2,9-norm 1,6 bis 4
TSH >2,6 -norm 0,3 bis 3
eutthyreosemit hoch anormalen TSH -spiegel unter etwas zu milder dosierng der SD
danach hat er auf 125L-Tyroxin angehoben ,am 3,3 neue blutwerte gemacht und mir gesagt das er gedenkt diese bei zu behalten,,,
ob der hohe blutdruck und der hohe puls nun von der schilddrüse her kommt oder von den ca 15 kilo gewicht zu nahme kann mir niemand sagen,jedoch hatte ich früher auch schon mal hohes gewicht jedoch nie probleme mit puls und blutdruck immer zu niedrigen blutdruckl,,

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315960

Hallo Babs,

falls Du dieses nach einigen Monaten liest, würde mich mal interessiern, ob sich das mit Deinem Blurdruck und dem Puls wieder gebessert hat.

Ich habe seit einiger Zeit einen zu hohen Puls (OP war am 24.04.2009).
Mein Arzt meint das hat nichts mit der SD-OP und den Hormonen zu tun.
Die Hormone sind natürlich nach so kurzer Zeit noch nicht richtig eingestellt.
Nehme nun Betablocker. Auch die helfen noch nicht so wirklich. Der Puls und der Blutdruck schwanken sehr.

Gruß Sabine

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315961

Hallo Babs,

vielleicht liegt der Auslöser woanders! Du schreibst „die Calciumdrüsen funktionieren nicht mehr“. Wie sind die Calciumwerte und was nimmst Du gegen die Symptome der Nebenschilddrüsenunterfunktion (die Nebenschilddrüsen sind die „Calciumdrüsen“) ?

Bei zu wenig Calcium im Blut kommt es zu Kribbelgefühl und erhöhter Krampfneigung. Da auch die Blutgefäße von den Verkrampfungen betroffen sein können, könnte hier eine Ursache für den Bluthochdruck liegen. Unter uns Mitgliedern der Nebenschilddrüsen-SHG InSeNSU haben mehrere Leute auch Blutdruckprobleme.

Aber auch zu hohe Calciumwerte können Probleme machen. Wenn durch ständig überdosierte Medikamente (z.B. A.T.10, Rocaltrol) und zu viel Calcium im Urin die Nieren Schaden nehmen, kann sich das auf den Blutdruck auswirken, denn die Nieren spielen für die Blutdruck-Regulation eine große Rolle. Wenn man also Medikamente für den Calciumspiegel nimmt, sollte vor allem zu Anfang sehr oft der Calciumwert kontrolliert werden. Er sollte langfristig stabil zwischen 2,1 und 2,3 mmol/l liegen.

Über das Calciumproblem solltest Du dich selbst ausführlich schlau machen, da die Ärzte sich damit oft nicht gut auskennen. Schau mal unter www.insensu.de Für die Ärzte kannst Du dies ausdrucken:
http://www.insensu.de/HypoparaFuerAerzte/

Alles Gute wünscht Dir
Frauke

Babs
Nutzer*In

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315962

nun da ich keine beta blocker darf weil ich sthmatika bin haben die ärzte eine kompromiss lösung gemacht
ich nahm 125 schilddrüsen hormone die waren minimal zu hoch,und auf nur 100 wäre ich irgendwann wieder in eine leichte unterfunktion gerutscht und ich hatte angst wieder gewicht zu zu nehmen,,
wir haben dann ein kompromiss gemacht
ein tag nehmen ich 125 schilddrüsen hormone
anderen tag dann 100 schilddrüsen hormone
mein stoffwechsel gehts gut ich nehme nicht zu und mein blutdruck problem ist wieder in ordnung mir geht es gut und ich kann so wie jetzt gut damit leben !

sd-wirbel
SD-CA med.+papillär/Hypopara, OP 2007, RJT, RJD, AHB, onk.Reha

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315963

Hallo Babs, das ist doch gut zu hören / lesen!

Es ist schade, dass die Pharma-Firmen meist nur so große „Wirkstoffsprünge“ liefern. Ich selbst reagiere bereits bei Änderungen von wenigen Mikrogramm, so dass ich z.B. an 5 Tagen die übliche Dosis nehme und an den restlichen 2 Tagen z.b. die um 25 µg niedrigere. So kann man sich – natürlich nach Rücksprache mit dem Arzt – auf optimale Werte einpendeln.

So wie Du das jetzt machst, st es eine übliche Art der Dosierung, die man also auch noch verfeinern kann.

Alles Gute weiterhin wünscht Dir der sd-wirbel

Babs
Nutzer*In

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315964

nun im moment fühle ich mich super mit dieser dosierung,obwohl ich noch zur nachsorge wieder hin sollte,ich hatte jedoch noch keine ziet werde es aber noch nach holen,,,
ich habe zwar ein sturen schilddrüsen facharzt jedoch meine sturrheit ist da besser und ich bestehe dann einfach auf den wohlfühl einstellung der schilddrüse mein hausarzt unterstützt m,ich da auch bei,,
nur niemand ging davon aus das mein blutdruck problem von den gering erhöhten schilddrüsen werten her kommen sollte ,
ich hatte nie zuvor solch blutdruck problem und nach der leichten reduzierung ging es mir ja auch deutlich besser,,
lediglich meine kalzium probleme sind geblieben ich muß immer noch die kalzium und D3 ein nehmen das wird sich wohl auch nicht mehr ändern lassen ,
7 monate nach meiner op ist davon aus zu gehen das ich auch diese kalzium werte durch ein facharzt nun eisntellen und kontrollieren muß denn das wird wohl von dauer bleiben,,

sd-wirbel
SD-CA med.+papillär/Hypopara, OP 2007, RJT, RJD, AHB, onk.Reha

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315965

Ach – nein!

Deine Ca-Werte können sich durchaus noch verbessern 😆 Eine Wartezeit von 1-1,5 Jahren hatten wir hier auch schon! Und dann war der „Hypopara“ (NSD-Unterfunktion) behoben.

Babs, wurde denn bei Dir in der letzten Zeit mal das Parathormon (PTH) gemessen? Ist es noch weit unter dem Normwert?

Gruß vom sd-wirbel

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315966

Auch meine Blutdruckwerte sind zu hoch – leider nur minimal, so dass kein Arzt darauf reagiert. (Aber als Mensch mir 40 Jahren zu niedrigem Blutdruck merkt man auch das minimale! ) Auch bei mir wird alles auf die Gewichtszunahme geschoben, darüber ärgere ich mich eh schon. Die unterschiedliche Einnahme der Tabletten an den verschiedenen Tagen lehnt mein Nuklearmediziner ab. Ich lasse mir 25er verschreiben, teile die und nehme so im Moment 162,5 täglich. Trotzdem zum Bluthochdruck, Schlafstörungen . . . auch solche Nebenwirkungen wie Depressionen, Gewichtszunahme u.a. Also von jedem was. An arbeiten ist nicht zu denken. Ich fahre jetzt zur Reha in die Winkelwaldklinik und hoffe mir wird da geholfen. Aber ehrlich – mir hilft auch, dass es anderen genauso geht wie mir! Tut mir leid!!!

sd-wirbel
SD-CA med.+papillär/Hypopara, OP 2007, RJT, RJD, AHB, onk.Reha

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315967

Bin in Behandlung bei einer Psycho-Therapeutin, die mir sehr hilft (Verhaltenstherapie). Besserung stellte sich bei mir ein, als ich den Versuch aufgegeben habe, „Normal“ zu sein.

Hallo Sindy,
hab grad gelesen, dass Du jetzt eine Reha beginnen wirst. Ein Tipp von mir: Melde Dich gleich am ersten Tag zu einem Gespräch an mit dem Klinik-Psychologen (meist sehr lange Wartezeit und wenige Termine 🙄 ). Dann kannst Du Deine Probleme auch mal mit einem anderen Psychologen besprechen, der vielleich andere Sichtweise hat (ergänzend zu Deinen bisherigen Psychologen-Gesprächen).

Lieben Gruß und gute Reha-Zeit wünscht Dir der sd-wirbel 😆

Belasu
med. SD CA mit Lymphknotenbefall,pT1,pN1b,Mx,Ro

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315968

Hallo Babs

Habe eben von deinem Problem gelesen.

Auch bei mir stelltten sich nach der OP die Probleme mit dem Blutdruck und dem Puls ein.
Zusätzlich wurde dann aber auch noch Asthma diagnostiziert.
Trotzdem nehme ich Betablocker, Verabeta 120, 2 x am Tag.
Dies klappt auch sehr gut und ist mit meiner Pullmologin so abgesprochen.

Ich kenne also das Problem Asthma und keine Betablocker nicht.

Gru0
Beate

Erst wenn das Dach über dir zusammen bricht, kannst du die Sterne wieder sehen

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315969

Mir wurde im April 2009 die Schilddrüse entfernt.
Seitdem muß bei mir hoher Blutdruck behandelt werden und hoher Puls. Ich nehme daher Betablocker.
Seit der OP bemerke ich bei mir einen starken Muskelabbau, die Ober- und Unterarme werden schlaff. Was kann ich dagegen tun? Fühle mich auch insgesamt schlapp und habe Herz- und Rückenschmerzen. Ich nehme für die Schilddrüse L-Thyroxin 125.
Wer kann mir einen Rat geben?
Ich war viele Jahre überhaupt nicht krank, Arztbesuche beschränkten sich auf Impfungen.

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315970

Hallo Britt,

ist Dein Calciumwert in Ordnung?

Viele Grüße
Frauke

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315971

Hallo Britt,

mir geht es ebenso wie Dir. Pulsrasen und Betablocker nach der OP im April 2009. Rücken- und Herzschmerzen, Muskelschmerzen in den Oberarmen. Herz wurde untersucht, alles o.k. Pulsrasen evtl. wegen eines Virsus im Körper. Keine weiteren Untersuchungen. Mein Hausartzt schiebt es auf die Psyche.
Mein Calciumwert ist o.k. Nehme L-Thyrox 125 und 150 im Wechsel.
Nächste Blutkontrolle in ca. 2 Wochen.
Bin auf Eure Antworten gespannt.
Gruß Sabine

Tuff Cat
SD-Totalentfernung, follikuläre Neoplasie

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315972

Hallo,

habt ihr, die Calcium einnehmen müssen, schon einmal über Magnesium nachgedacht? Für eine optimale Muskel-, Herz- und Gefäßfunktion ist ein ausgeglichenes Verhältnis von Calcium und Magnesium von etwa 2:1 erforderlich. Magnesium lässt sich gar nicht so leicht über eine ’normale‘ Ernährung ausreichend aufnehmen, auch behindert z.B. die gleichzeitige Aufnahme von Fett im Darm die Resorption.
Bei Bluthockdruck kann auch Magnesiummangel eine Rolle spielen.
Ich könnte mir vorstellen, dass man bei zusätzlicher Calcium-Einnahme vielleicht auch noch Magnesium ergänzen müsste. Ich selbst nehme das vom Körper gut resorbierbare Mg-Citrat.
Bluthochdruck kann aber auch ganz andere Ursachen haben, nach denen man unbedingt forschen sollte (z.B. Schlafapnoe).

LG,
Tuff Cat *_*

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315973

Ja, die anderen Elektrolyte können eine Rolle beim Blutdruck spielen, dazu gehört auch Kalium. Leider werden Magnesium- und Kaliumbestimmungen nicht gern gemacht, da sie extra begründet werden müssen. Ich selbst habe lange vor meiner OP die Erfahrung gemacht, dass eine mäßige Substitution mit Kalium und Magnesium als Citrat (ca 200mg MG, ca. 300mg K) und kaliumreiche Ernährung (bestimmte Früchte, Fleisch, alkoholfreies Bier) meinen Blutdruck innerhalb von 6 Monaten um ca. 10mm gesenkt hat, wodurch ich den Betablocker etwas runterdosieren konnte.
Allerdings ist bei zusätzlicher Gabe von Kalium immer Vorsicht angebracht. Da sollte auf jeden Fall die Nierenfunktion in Ordnung sein und keine kaliumsparenden Diuretika genommen werden, die hin und wieder auch im Zusammenhang mit hohem Blutdruck verordnet werden.

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 315974

Hallo Leute,
bin von der Kur zurück – kann ich jedem nur empfehlen! Die Winkelwaldklinik hat sich auf SD spezialisiert und man wird gut betreut dort. Super -Tip von mir: Kunsttherapie!!Nachdem ich zuerst heulend rausgelaufen bin hat mir das doch zunehmend geholfen klarzukommen.Für bzw. gegen den hohen Blutdruck bekomme ich nun Betablocker, niedrig dosiert und es wird langsam besser. Denke aber die Dosierung muss noch erhöht werden. Der hohe Puls macht mir noch zu schaffen, vor allem bei dem heißen Wetter.

Sylvia Mann
Gast

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 449259

Habe sehr aufmerksam einige Beiträge gelesen .Wie ich bemerkt habe sind alle etwas älteren Datums. Gibt es auch neuere Beiträge zum Thema SD Entfernung und Bluthochdruck.Das würde mich sehr interessieren da es mir gerade selbst so ergeht. Mir wurde die SD am 16. Mai 2023 entfernt und seitdem habe ich meist extrem hohen Blutdruck und Puls.

Danke für Antworten

Antwort auf: Nach Schilddrüsenoperation: Blutdruck zu hoch, Puls auf 100

| Beitrags-ID: 449707

Hallo Sylvia,

mir wurde am 24.04.23 die linke Hälfte der SD entfernt.

Auch ich habe mit zu hohen Blutdruck und Ruhepuls zu kämpfen. (Vorher immer zu niedrig) Nehme aber auch keine Medikamente da mein SD Doc sagt die Blutwerte sind iO.

Bin ziemlich verunsichert, da ich von anderen Ärzten und Foren überall höre UNBEDINGT MEDIS NEHMEN.

LG Sylvia

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Buch mit Haken.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

134.121 veröffentlichte Beiträge
28.966 veröffentlichte Themen
7.279 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick