Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Nebenschilddrüsenunterfunktion

Informaterial zur Nebenschilddrüsenunterfunktion (Hypoparathyreoidusmus, welches mit Hilfe unserer Arbeitsgruppe: Netzwerk Hypopara erstellt wurde.

Das Infomaterial kann kostenfrei bei der Bundesgeschäftsstelle angefordert werden.

Hypoparathyreoidismus

Titelblatt des Merkblatt Hypoparathyreoidismus

Um die Aufklärung zu verbessern wurde ein von der Arbeitsgruppe Hypopara unseres Vereins ein von der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK) unterstütztes und geprüftes „Merkblatt Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion). Was man darüber schon vor der Schilddrüsenoperation wissen sollte“ erstellt, das ein Arzt dem Patienten als Ergänzung zum Aufklärungsbogen über Schilddrüsenoperationen mitgeben kann bzw. sollte. (Format A5, 2 Seiten)

siehe auch: Merkblatt Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion)
Was man darüber schon vor der Schilddrüsenoperation wissen sollte.

Hypoparathyreoidismus Patient*innen Pass

Vorschau Hypopara-Pass
Hypoparathyreoidismus-Patient*innen-Pass für Erwachsene mit Nebenschilddrüsenunterfunktion

Hypoparathyreoidismus-Patient*innen-Pass für Erwachsene mit Nebenschilddrüsenunterfunktion

Der Hypoparathyreoidismus-Patient*innen-Pass löst den alten Notfallausweis für Patienten mit Nebenschilddrüsenunterfunktion ab.

Der Pass wird herausgegeben durch das Netzwerk Hypopara im Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.. Der Ausweis wird unterstützt durch die Sektion Knochenstoffwechsel der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
Er hat das praktische DIN-A7-Format und ist ein kleiner Pass von 12 Seiten für das Portmonee.

Bitte in der E-Mail angeben wie viele Exemplare und wo ihr sie verteilen möchtet.

Patienten-Information: Behandlung von chronischem Hypoparathyreoidismus bei Erwachsenen

Patienten-Information über die Behandlung von chronischem Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion) bei Erwachsenen

Das Patienten-Faltblatt basiert auf der Europäischen Leitlinie zum Hypoparathyreoidismus, die zusammen mit den Selbsthilfegruppen entwickelt wurde. Unsere Netzwerk Hypopara war auch aktiv dabei und wird auch unter den (Patienten-)Organisationen gelistet, die weitere Informationen anbieten.

Bitte in der E-Mail angeben wie viele Exemplare und wo ihr sie verteilen möchtet.

Broschüre Ernährung beim chronischem Hypoparathyreoidismus

Titelbild der Broschüre
Broschüre: Ernährung beim chronischem Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsen- unterfunktion)

Patienten-Information zur Ernährung beim chronischem Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion)

Studien über die richtige Ernährung bei Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion) gibt es bislang nicht. Das Netzwerk Hypopara hat deshalb anhand von Literatur und Nährwerttabellen Hinweise zusammengestellt, die Betroffenen helfen sollen, hier die richtige Wahl zu treffen. Weil der Hypoparathyreoidismus Auswirkungen auf den Calcium- und Phosphathaushalt hat, gilt es neben der Einnahme der entsprechenden Medikamente auch verstärkt auf diese Inhaltsstoffe in Lebensmitteln und Getränken zu achten. Anhand dieser Broschüre kann man die Zusammenhänge besser verstehen und sich dann eine abwechslungsreiche, aber an die speziellen Gegebenheiten angepasste Ernährung zusammenstellen, die zum Wohlbefinden beiträgt.

Bitte in der E-Mail angeben wie viele Exemplare und wo ihr sie verteilen möchtet.
Im Selbsthilfe-Forum ist die Broscüre zu finden unter FAQ: Ernährung und Hypopara

Flyer Das Netzwerk Hypopara stellt sich vor

Titel des Faltblattes: Das  Netzwer Hypopara stellt sich vor.

Mit diesem Flyer Das Netzwerk Hypopara stellt sich vor gibt diese Arbeitsgruppe zum Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion) unseres Bundesverbandes einen Überblick über ihre Arbeit. Wer unseren Bundesverband und die Arbeit des Netzwerk Hypoapra unterstützen möchte – Online-Formulare:

Spenden mit einem Klick

Dieser Flyer im DIN-Lang-Format (8 Seiten) kann bei unserer Geschäftsstelle bestellt werden.
Bitte in der E-Mail angeben wie viele Exemplare und wo ihr sie verteilen möchtet.

Behandlungsempfehlung des postoperativen Hypoparathyreoidismus

(für Hausärzt*innen).

Titel des DIN-A4 Faltblattes: Behandlungsempfehlung postoperativer Hypoprathyreoidismus (für Hausärzt*innen)

Offizielle Empfehlung der Sektion Schilddrüse der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie zur Behandlung des postoperativen Hypoparathyreoidismus (2018).
Die Empfehlung ist vor allem für Hausärzt*innen gedacht, die Patient*innen mit einem postoperativen Hypoparathyreoidismus als erste in der Versorgung nach einer Operation betreuen müssen.
Das Faltblatt wird von unserem Bundesverband daher vor allem an die Chirurgischen Kliniken verteilt, damit diese die Empfehlung dem Entlassungsbrief an die Hausärzt*innen beilegen.

Die Eimpfehlung im A4-Format (4 Seiten) kann bei unserer Geschäftsstelle bestellt werden.
Online-Version (PDF), Diskussion im Forum

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick