Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Deutsche Krebshilfe – PM: Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe.

Deutsche Krebshilfe – PM: Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe.

| Beitrags-ID: 455994

Hallo,

unser Förderer die Deutsche Krebshilfe feiert dieses Jahr 50 Jahre Eine 50 als Grafik mit einzelnen Personen darin, unter anderem der Gründerin Mildred Scheel

Logo der Deutschen Krebshilfe

Presse-Information

02/2024 (B)
„Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe.“

Heike Specht blickt in ihrem neuen Buch auf die Geschichte einer Bürgerbewegung

Bonn (fei) – 1974 gründete Dr. Mildred Scheel, Ärztin und Ehefrau des damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel, die Deutsche Krebshilfe. Anlässlich dieses Jubiläums ist jetzt im PIPER Verlag das Buch „Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe – Geschichte einer Bürgerbewegung“ erschienen. Die renommierte Historikerin und Autorin Dr. Heike Specht blickt in diesem Buch auf die Geschichte einer Organisation, die in den vergangenen 50 Jahren auf allen Gebieten der Krebsbekämpfung viel bewegt und auf den Weg gebracht hat. „Die Gründerin Dr. Mildred Scheel nahm einer ganzen Gesellschaft Angst und Hilflosigkeit und spendete stattdessen Hoffnung“, so fasst Elke Büdenbender, Verwaltungsrichterin und Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, das Wirken der Deutschen Krebshilfe zusammen. Und auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach dankt der Organisation im Buch für ihre einzigartige Arbeit: „Das Verdienst der Deutschen Krebshilfe ist kaum zu ermessen“.

Auf spannende, informative und unterhaltsame Weise reflektiert die Autorin Heike Specht in ihrem Buch die 50-jährige Geschichte der Deutschen Krebshilfe. Facettenreich blickt sie auf die Organisation, die von Mildred Scheel im Sinne einer Bürgerbewegung gegründet wurde – alle Bürgerinnen und Bürger sollten am Kampf gegen den Krebs beteiligt werden und gemeinsam einen Bewusstseinswandel in Deutschland herbeiführen. Mit Erfolg: Der Umgang mit der Krankheit Krebs wurde offener und menschlicher.

Heike Specht betrachtet die Gründung der Deutschen Krebshilfe aber auch vor dem Hintergrund des politischen und gesellschaftlichen Kontexts der Zeit. So entstand die Organisation zuzeiten einer noch jungen Bonner Republik, in der eine sozial-liberale Koalition begann, das Land grundlegend zu modernisieren. „Mehr Demokratie wagen“ – war das Motto, das zahlreiche fortschrittliche Reformvorhaben in die Wege leitete. Die Gründung der Deutschen Krebshilfe verkörpert diese moderne Aufbruchstimmung der Bonner Republik in prägnanter Weise.

Heike Specht beschreibt die vielen Errungenschaften der Deutschen Krebshilfe – von der Pädiatrischen Onkologie über Krebszentren wie den Comprehensive Cancer Centers, die Psychoonkologie, die Palliativmedizin bis hin zu umfangreicher innovativer Krebsforschung. Dabei lässt die Autorin zahlreiche Zeitzeugen zu Wort kommen: Frühe Wegbegleiter und Mitstreiter Mildred Scheels wie die Journalistin Sabine Gräfin von Nayhauß, der Verleger und Museumsstifter Joe F. Bodenstein sowie ihre Tochter Cornelia Scheel, aber auch renommierte Wissenschaftler, Ärzte und vor allem Betroffene schildern ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Mildred Scheel und der Deutschen Krebshilfe.

„Diese authentischen Stimmen machen anschaulich, welch bahnbrechenden Mentalitätswandel Dr. Mildred Scheel und ihre Deutsche Krebshilfe seinerzeit eingeleitet haben“, so Heike Specht. „Für mich ist die Geschichte der Deutschen Krebshilfe eine umwerfende Mutmachgeschichte, nicht nur, wenn man sich die Organisation als solche ansieht, sondern vor allem auch, wenn man die vielen kleinen, individuellen Geschichten und Schicksale, aus denen sie sich zusammensetzt, in den Blick nimmt.“

„Das Buch bestärkt in beeindruckender Weise alle Bürgerinnen und Bürger, sich mit dem oft angstbehafteten Thema Krebs auseinanderzusetzen. Für die Deutsche Krebshilfe ist gerade das ein bedeutender Aspekt. Denn wie es bereits Mildred Scheel vor 50 Jahren sagte: Nur gemeinsam sind wir erfolgreich gegen den Krebs“, so Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. „Ich freue mich, dass wir zu unserem 50-jährigen Bestehen dieses großartige Buch in Kooperation mit dem PIPER Verlag herausbringen konnten.“ Das Buch mache aber auch deutlich, dass das Engagement der Deutschen Krebshilfe ohne das Vertrauen und die Unterstützung aus der Bevölkerung nicht möglich gewesen wäre. Nettekoven dankt daher allen Bürgerinnen und Bürgern, die in den letzten 50 Jahren für die Organisation gespendet haben.

Buchtitel: Im Mittelpunkt der Mensch„Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe – Geschichte einer Bürgerbewegung“, ISBN: 978-3-492-07187-1, Preis: 24,00 € | 24,70 € [A] | 32,50 SFr, 240 Seiten | Hardcover ist ab sofort im Buchhandel erhältlich [oder hier Bestellen].

Mehr Informationen zum Jubiläumsjahr der Deutschen Krebshilfe unter
www.krebshilfe.de/50

Über die Autorin
Dr. Heike Specht studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in München. Sie promovierte über die Familie Lion Feuchtwangers und arbeitete mehrere Jahre als Verlagslektorin. Heute lebt sie als freie Autorin und Lektorin in Zürich.
Zuletzt sind im Piper Verlag ihre Bücher „Ihre Seite der Geschichte. Deutschland und seine First Ladies von 1949 bis heute“ und „Die Ersten ihrer Art. Frauen verändern die Welt“ erschienen.

Auch als Fördermitglied mit 5 € im Jahr hilfst Du unserem Verein sehr!!! 😆

  • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Wochen, 4 Tage von Harald.
    Dieses Thema wurde 17-mal bearbeitet.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Zeitung.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.397 veröffentlichte Beiträge
28.696 veröffentlichte Themen
7.174 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick