Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Thyrogenstimulation

Karine123

Thyrogenstimulation

| Beitrags-ID: 457314

Liebe Forumsteilnehmer!

Im Juni steht bei mir diese einwöchige Kontrolle an.

Montag: erste Thyrogengabe

Dienstag: zweite Thyrogengabe

Mittwoch: TSH Kontrolle und Applikation von J131

Freitag: zur dj J131 GK Szintigraphie und Laborkontrolle

Was sich mir noch nicht erschließt: Was ist die Thyrogenstimulation und was ist ihr Nutzen?

Strahlt man dadurch auch radioaktiv?

Was bedeutet Applikation von J131? Ich nehme mal an nur für die Szintigraphie von Bedeutung. Das bedeutet vermutlich wieder Abstand halten zu Kindern?

Die niedergelassene Nuklearmedizinerin hat mich etwas verunsichert und meinte die TAK wären egal weil TG mit 0,4 so niedrig ist. Ich habe es im Forum so verstanden dass die TAK auch sinken sollten.

 

Liebe Grüße und schönes Wochenende, Karine

 

 

 

Julian
Moderator

Antwort auf: Thyrogenstimulation

| Beitrags-ID: 457318

Hi Karine,

unter eine Suppression (TSH <0,1 IU/mL) wird das Zellwachstum von Schilddrüsenzellen unterdrückt. Je höher das Risiko der Grunderkrankung umso strenger und länger führt man diese durch.

Vor einer Radiojoddiagnostik oder -therapie muss man die Aufnahme von Jod aber ermöglichen und daher den Stoffwechsel anregen. Hierzu musste man früher eine endogene Unterfunktion schaffen und daher L-Thyroxin über Wochen pausieren, was natürlich ordentlich Beschwerden machen kann. Thyrogen ist künstliches TSH, was daher in kürzerer Zeit mit einem besseren Nebenwirkungsprofil in den Körper in die gleiche Situation bringt.

Strahlt man dadurch auch radioaktiv?

Nein, aber durch Jod131. Das ist ein radioaktives Jodisotop, das führend von Schilddrüsenzellen (sofern noch vorhanden) und weniger Leber oder Speicheldrüsen aufgenommen wird. Du bist damit für eine gewisse Zeit radioaktiv und solltest Abstand von kleinen Kindern und Schwangeren halten. Hierzu gibt’s im Infobereich auch einen guten Infozettel.

Auf die TAK bin ich ja in der Privaten Nachricht eingegangen. Kurz: TAK verfälschen Tg. Ein Anstieg kann suspekt sein.

Liebe Grüße

Julian

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Karine123

Antwort auf: Thyrogenstimulation

| Beitrags-ID: 457319

Vielen, vielen Dank für die hilfreichen Informationen.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Paragraph.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 7 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.707 veröffentlichte Beiträge
28.812 veröffentlichte Themen
7.236 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick