Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Nachsorge bei Krebs

Nachsorge bei Krebs

| Beitrags-ID: 457990

Liebes Forum,

Ich bin etwas verunsichert. Ich habe Schnerzen im Hals und im Ohr, auch Richtung Auge auf der rechten Seite, wo auch der Tumor entfernt wurde. Ich hab erst wieder im Juni den Kontrolltermin bei der Ambulanz, wo eine Blutuntersuchung und Halsultraschall gemacht wird. Ich hab Angst vor Metastasen, oder können diese Schmerzen auch durch die Radiotherapie kommen und meine Speicheldrüsen sind angegriffen? Ich tue mich so schwer einen passenden Arzt zu finden. Ich bin jetzt in einem KH bei der NUK angebunden und die haben nicht früher einen Termin. Macht es Sinn noch zu einem anderen Schilddrüsenfacharzt zu gehen? Danke für euren Input.

LG Antje

Antwort auf: Nachsorge bei Krebs

| Beitrags-ID: 458002

Hallo Annelie,

da im Ganzkörperszintigramm nach Radioiodtherapie außer etwas Restgewebe nichts zu sehen war, dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Speicheldrüsenproblem sein.

Die Fachärzt*innen hierfür sind die Hals-Nasen-Ohrenärztinnen.

Auf usnerem Forenthema: Merkblatt – Kariesschutz Schutz der Mund- und Ohrspeicheldrüsen nach einer Radioiodtherapie (RIT) gibt es auch eine Grafik, wie man Speicheldrüsen ausstreichen kann.

Viele Grüße

Harald

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Schilddrüse.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 7 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.705 veröffentlichte Beiträge
28.812 veröffentlichte Themen
7.236 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick