Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

TG-Wert wieder gestiegen

TG-Wert wieder gestiegen

| Beitrags-ID: 240434

Hallo nochmal,

ich habe gestern endlich meine TG-Werte der 3 Blutkontrolle nach Neckdissection im Dezember bekommen. Anfang Januar lag der Wert bei 6,0 ng/ml, ende Januar bei 5,3 ng/ml und ende Februar bei 6,2 ng/ml. Alle Werte unter Hormoneinnahme im selben Labor. Jetzt befürchte ich, dass da wieder was wächst. Die Szintigraphie mit Tc-99m Setamibi der Hals – und Toraxregion sowie F18 FDG Untersuchung des Halses und des oberen Throax haben keinen Nachweis auf speicherendes Gewebe gebracht. Kommende Woche steht jetzt eine weitere Blutkontrolle an. Je nach Befund wird überlegt, ob ich noch eine 4 RJT mache.
Ich frage mich, ob, wenn noch Metastasen da sind und wachsen, auch diese immer denselben Differenzierungsgrad wie das entfernte Tomorgewebe haben (G2). Denn meine beiden (im Dezember entfernten) Lymphknotenmetastasen haten nicht gespeichert und sind nur durch das PED sichtbar geworden.
Bin zur Zeit nicht gut drauf, habe vergangene Woche eine Freundin durch metastasierten Eierstockkrebs nach nur 7 Wochen verloren, heute war die Beerdigung 😥

Liebe Grüße
Amanda

Antwort auf: TG-Wert wieder gestiegen

| Beitrags-ID: 296019

Hallo Amanda,

mein Beileid ….
neben der Trauer auch noch selbst Angst vor Metastasen zu haben, ist sicherlich sehr belastend … vielleicht ist ja das Düsseldorfer Treffen blad, dann lass Dich von denen gut drücken.

Die Schwankungen beim TG-Wert würde ich nicht so sehr auf die Goldwaage legen, wenn hier wirklich was nachgewachsen wäre, wäre der Anstieg deutlicher.

Porblematischer schätze ich ein , dass er nicht weiter gefallen ist … aber solange im PET nichts zu sehen ist, wird man nicht viel machen können .. außer damit leben.
Es gibt übrigens auch eine Mitglieder-Gruppe TG-Wert beständig leicht erhöht

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: TG-Wert wieder gestiegen

| Beitrags-ID: 296020

Hallo Harald,
ja danke so ist es wohl. Zum Glück gibt es ja liebe Menschen, die einen unterstützen. Ich werde dranbleiben.

Liebe Grüße
Amanda

p.s. schreibe dir PM wegen Schilddrüsentage Köln

Antwort auf: TG-Wert wieder gestiegen

| Beitrags-ID: 436587

Hallo Amanda,

Ich habe gelessen deine ganze geschichte und ich denke ist genau wie meine . Aber meine ist T1b .

Meine frage ist :  Bist du jetzt gut und was kann ich von höchster Tg erwarte.

Mit freundlichen Grüßen

 

Antwort auf: TG-Wert wieder gestiegen

| Beitrags-ID: 438963

Hallo Spasova,

ich kenne deine Diagnose nicht. Bei mir ist der TG weiter nachweisbar, zur Zeit bei 7,14.

Mir geht es soweit gut. Mein TG war immer nachweisbar, mal etwas mehr gestiegen, aber nie unter 6.

wichtig ist der Verlauf. Es gibt wohl einige Schilddrüsenkrebspatienten wo der TG immer nachweisbar ist und man findet nichts.

Wenn du Fragen hast melde dich gerne.

Liebe Grüße

Amanda

 

 

„Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.“ Aristoteles

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Briefumschlag.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.605 veröffentlichte Beiträge
27.968 veröffentlichte Themen
6.745 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick