Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Hänge Lid nach SD Operation

Believe
Nutzer*In

Hallo an alle ………. Die Am 11.10.23 wurde bei meiner Tochter 19 die Linke SD entfernt Ergebnis Papilläres Micro Karzinom. Op verlief gut gleich danach hänge Lid links und verkleinerte Pupille, was können wir tun kennt das jemand. Das auch what sehr gelitten in 2020 durch Ion Bestrahlung meine Tochter hatte auch da ein Tumor in der Kieferhöhle links. Würde mich freuen wenn jemand etwas weiß.
liebe Grüße

Julian
Moderator

Hallo Believe,

was du beschreibst klingt nach einem „Horner-Syndrom“, einer typischen (= seltene, aber gut erklärbare) Komplikation nach einer Operation im Halsbereich, z.B. auch an der Schilddrüse.  Hierbei wird der Nerv (Teile des Sympathikus) irritiert oder selten auch durchtrennt. Es ist möglich, dass sich das langsam wieder zurückbildet, aber es gibt leider auf Fälle bei denen der Nerv nicht verheilt.
In der Behandlung stehen die Beschwerden im Vordergrund, also bei trockenen Augen Tropfen, etc.

Liebe Grüße

Julian

PiaH
Nutzer*In

Hallo,

ich bin dieses Jahr ebenfalls operiert worden und mit einem Horner Syndrom aufgewacht inkl. Verspannungen etc. Das war für mich ein Schock und ist bisher immer noch etwas schwer mit umzugehen. Ein Horner Syndrom tritt bei 1% auf. Viele Ärzte sind überfordert, haben es irgendwann mal im Studium gehört, schauen einen nett an und zucken mit der Schulter. Meine Mutter wurde damals von dem Neurologen gefragt, ob das nicht schon vorher da gewesen wäre und Sie musste dies mehrmals verneinen.

Ich mache viel Physio, da ich auch Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Augentraining und gehe mittlerweile zur Akupunktur. Das hilft mir mit am besten. Mein Horner Syndrom ist mittlerweile das beste Zeichen um zu sehen, dass ich Stress habe. Dann wird es automatisch klein und ich habe ein Druckgefühl, führt dazu dass ich momentan nicht arbeitsfähig bin. Bei mir wird es langsam immer besser und ich sehe durch das Training und die Akupunktur deutliche Verbesserungen. Letzte Woche war ich bei einem Neurologen (nochmals), da ich mir nochmaligen Input erhofft hatte, er begrüßte mich mit den Worten: er hätte googeln müssen. Zumindest meinte er, dass wenn die Nerven nicht durchtrennt wurden, muss man dem ganzen 1-4 Jahre Zeit geben.

Gebt die Hoffnung nicht auf! Vielleicht findet ihr irgendetwas was helfen kann, vieles muss man leider in Eigenregie machen.

 

Liebe Grüße 🙂

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Pfeil links.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.342 veröffentlichte Beiträge
28.680 veröffentlichte Themen
7.170 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick