Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Knochendichtemessung

Mona50

Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456890

Hallo,

ich bin auf der Suche nach dem Link, auf dem ich Informationen zur Knochendichtemessung bei Hyporapatienten finde.

Ich weiß, daß ich als Hypopara kein Monitoring brauche. Für meinen Gang zum Orthopäden hätte ich gerne etwas schriftliches in der Hand….

Lieben Dank

Mona

Julian
Moderator

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456891

Hi Mona,

vielleicht findet sich noch jemand mit einer spezifischen Quelle. Du wirst natürlich mehr mehr Informationen zu einem HypERparathyreoidismus und Osteoporose finden.

Bei einer bereits diagnostizierten Osteoporose oder bei Risikofaktoren (Frauen über 70 oder jüngerem Alter bei relevanten Nebenerkrankungen, Cortisontherapie etc) ist die Knochendichtemessung mindestens alle 5 Jahre Kassenleistung. Vielleicht stellt dir dein Hausarzt diesbezüglich ein Attest bzw. direkt eine Überweisung aus? Es gibt sonst einen Score (Frax-Score), mit dem man recht leicht das Risiko berechnen kann und damit etwas in der Hand für den Orthopäden hätte.

Ansonsten ist es aber leider meist eine IGeL Leistung.

 

Liebe Grüße

Julian

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456897

Hallo Mona,

hier ein aktueller Artikel zum Thema, leider nur auf Englisch:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/37542005/

Auch wenn die Knochendichte beim Hypopara oft höher ist, weil mangels PTH der Knochenabbau gebremst ist, ist noch wenig geklärt, was die Qualität und Stabilität der Knochen angeht.

Falls dich die Strahlenbelastung nicht stört, könnte eine Knochendichte-Messung insofern trotz Hypopara interessant sein. Es kommt ja auch darauf an, wie die Knochenqualität bei Eintritt des Hypopara war. Falls also bislang nie die Knochendichte ermittelt wurde, könnte es doch sinnvoll sein, einmal nachzuschauen.

Sollte die Qualität wieder erwarten schlecht sein, darf natürlich nicht die klassische Osteoporose-Medikation gegeben werden, sondern nur eine an den Hypopara angepasste.

Viele Grüße

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von InSeNSU.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456926

Ich habe im letzten Jahr auch erstmals 23 jahre nach der OP einen Osteoporose – Scan machen lassen. Beim Endokrinologen, der das wegen dem Hypopara von meiner Krankenkasse bezahlt bekommt. Positiver Befund- Aussage des Arztes, die SD-Medis sind die Ursache.

Grundsätzlich habe ich die Erfahrung machen müssen das die Infos der Ärzte zu Kostenübernahme durch die Krankenkasse oft falsch sind. Schriftliche Anfrage bei der jeweiligen Krankenkasse hilft. Oft haben die Verträge mit Ärzten, die dürfen….(auch anderes wie z.B. Akupunktur)

Mona50

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456928

Hallo Frauke, Julian und Angy SD,

meine erste Knochendichtemessung war 17 Jahre nach meiner Op. Dann hatte ich noch eine Messung vor 7 Jahren. Beide Messungen zeigten gute Werte an. Jetzt meinte mein Hausarzt, im Rahmen einer größeren Vorsorge, ich sollte doch wieder eine Messung machen lassen – bin jetzt Hypopara seit 30 Jahren und über 70.
Bin aber jetzt etwas verwirrt,  da ich gehört hatte, das bei mir als Hypopara mit meinem Parathormonmangel das Kalzium nicht aus den Knochen geholt wird, was dann ja zu einer Verringerung der Knochendichte führt.

Angy SD du schreibst, das die SD Medis (Medikamente?) bei dir eine Osteoporose ausgelöst haben. Hatte ich bis jetzt noch nicht gehört.

Viele Grüße

Mona

Mona50

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456929

Hallo Frauke,

den von dir genannten Link    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/37542005/

bin ich gefolgt und es wurde mir dann sogar eine Übersetzung ins Deutsche angeboten.
Habe diese Übersetzung dann kopiert und wenn du sie lesen möchtest, kann ich sie dir gerne schicken.

Liebe Grüße
Mona

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Knochendichtemessung

| Beitrags-ID: 456933

Hallo Mona,

Danke für das Angebot, aber meine Hypopara-Bibliothek quilt ohnehin aus allen Nähten nach 20 Jahren Beschäftigung mit dem Hypopara. 😉

Hier noch ein Artikel zum Thema:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27577725/

-Prima, dass das mit dem Übersetzen klappt (bietet mein Browser auch an), aber man sollte mit KI gemachte Übersetzungen natürlich mit Vorsicht genießen.

Viele Grüße

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Herz.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 7 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.705 veröffentlichte Beiträge
28.812 veröffentlichte Themen
7.236 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick