Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Tsh schwankung

R.L.
Nutzer*In
Hypopara n. bds. entfernung schilddrüse

Tsh schwankung

| Beitrags-ID: 455496

Hallo zusammen,

Ich hatte nach der Corona Impfung vor zwei Jahren plötzlich bei 88 Euthyrox einen TSH von über 3.6.

Vorher war ich immer latent in einer Überfunktion.

Ich habe dann auf 100 erhöht und der TSH blieb dann so um 1.0

Jetzt hatte ich im September 1.93 im KKH, im Oktober 0.58 beim Hausarzt und im November 0.08 beim Endokrinologen.

T4 immer ganz leicht erhöht und T3 unterer bis mittlerer Normbereich.

Jetzt soll ich lt Endo wieder auf 88 reduzieren.

Woher kommen nur diese extremen Schwankungen?

Habe in den letzten Monaten mein Gewicht von 92 kg auf 82 kg reduziert, da ich die Hoffung hatte, meinen Blutdruck dadurch zu reduzieren.

Kann es an dem Gewichtsverlust liegen?

Lieben Gruß

Rembert

Antwort auf: Tsh schwankung

| Beitrags-ID: 455689

Hallo,

ja, wenn man Gewicht verliert, dann braucht man auch weniger LT4.

Viel Grüße

Harald

Auch als Fördermitglied mit 5 € im Jahr hilfst Du unserem Verein sehr!!! 😆

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Fragezeichen.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.397 veröffentlichte Beiträge
28.696 veröffentlichte Themen
7.174 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick