Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Thyroxineinnahme mit Wasser

Thyroxineinnahme mit Wasser

| Beitrags-ID: 443683

Hallo, da ich immer wieder Probleme habe mit dem Thyroxin und keine Lösung finde teste ich gerade alles durch. Ich nehme Henning und bin 1-2 Stunden nach der Einnahme völlig fertig, zittere, habe Herzklopfen, mir ist schwindelig….Duschen und Frühstück und eine 20 min Runde mit dem Hund schaffe ich noch, aber dann bin ich totmüde, lege mich aufs Sofa und schlafe ein. Je höher die Dosis umso schlimmer.
Ich weiß ja das Mineralstoffe die Resorption verringern, also habe ich mal geschaut, mein Mineralwasser Medium, also mit wenig Kohlensäure enthält weniger Calcium und Magnesium als unser Leitungswasser . Es muss die Kohlensäure sein. Wenn ich eine Tbl. In Wasser gebe zerfällt sie in Flocken. In meinem Mineralwasser sprudelt sie hoch wie eine Brausetbl. Die Teilchen werden viel kleiner, die Lösung bleibt trüb. Das habe ich heute Abend probiert. Euthyrox löst sich kaum im Mineralwasser. Ab morgen nehme ich Leitungswasser.

Das kann es aber auch nicht allein sein, denn manchmal habe ich Phasen mit extremen UF Symptomen und halte mich nur mit Kaffee wach bei einem Puls unter 70 und niedrigem Blutdruck, dann versuche ich Tabletten einer neuen Packung, auch Henning, auch 75 und habe bis abends Herzklopfen. Meine Werte sind tief. FT3 Max 2,6, fT4 um 1,3 und TSH 0,3-2. Erhöhen geht gar nicht. Ich habe Hashi, muss also auch nicht so hoch eingestellt werden. Nehme ich T3 dazu sinkt TSH und fT4 und fT3 steigt auch nicht, auch mit 7,5 T3 nicht.
Ich bin sehr ratlos, egal was ich nehme, die freien Werte bleiben fast gleich, nur der TSH ändert sich. Arbeitet meine SD wieder und gleicht das aus ?

Eigentlich hat nur einer von 5 Radiologen vor 20 Jahren Thyroxin empfohlen. Er sah meine SD zu klein. Alle anderen fanden sie normal groß und homogen und meine Werte waren besser als jetzt und ich hatte nie Antikörper. Meine Endo hat mich 20 Jahre hoch eingestellt, TSH völlig supprimiert bis es vor 3 Jahren nicht mehr ging und mein Herz stolperte. Da hatte ich aufgrund von Wechseljahren schon von 150 T4und 15 T3 auf 112 T4 reduziert. Ich habe dann weiter auf 75 reduziert und der TSH kam wieder vor. Meine Werte blieben fast gleich, wenig fT3 und fT4 mittig.

So ein langer Text, entschuldigt ! Danke fürs Lesen !

Liebe Grüße von Angela

Antwort auf: Thyroxineinnahme mit Wasser

| Beitrags-ID: 443711

Hallo Angela,

ich habe unabhängig vom Wasser die Morgeneinnahme nicht vertragen. Habe dann auf die Mittagseinnahme umgestellt und mir geht es seitdem gut.

Mittlerweile nehme ich mein LT4 (Henning) mittags und vor dem Einschlafen. Ich lasse es im Mund bis es aufgelöst ist und spüle nur mit etwas Wasser nach.

Vielleicht wäre die Abendeinnahme auch etwas für dich.

LG Ellen

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monaten von Harald.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Sunna
Hashimoto mit TRAK´s 2005 (MB Komponente)

Antwort auf: Thyroxineinnahme mit Wasser

| Beitrags-ID: 444366

Hallo Ellen,

wie splittest Du? Also wieviel Thyroxin nimmst Du mittags und wie viel abends?

Viele Grüße,

Sunna

Antwort auf: Thyroxineinnahme mit Wasser

| Beitrags-ID: 444507

Hallo Sunna,

ich halbiere die Tagesdosis, mittags 25mcg und abends 25mcg.

LG Ellen

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Glühbirne.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 6 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

134.077 veröffentlichte Beiträge
28.951 veröffentlichte Themen
7.273 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick