Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht Patientenrechte Patientenrechte (allg.) Zeitschrift "Gute Pillen - Sch...
Thema: [url=t9818] 

Zeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen"

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  Zeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen" Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Offline
Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 16695
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
männlich
50+
Beitrag:

BeitragZeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen"

 
Verfasst am: 11. Feb 2008, 20:01
Antworten mit Zitat

Hallo,
es gibt eine neue Zeitschrift Gute Pillen - Schlechte Pillen in der Medikamente unabhängig von wirtschaftlichen Interessen nach Kriterien der evidenzbasierten Medizin bewertet werden.

Die Zeitschrift wird herausgegeben von den drei unabhängigen Pharmafachzeitschriften: arznei-telegramm und Der Arzneimittelbrief, die sich vor allem an Ärzte und Apotheker wenden, sowie der Pharma-Kampagne, die sich vor allem an Dritte Weltgruppen und Politiker wendet.

Alle Zeitschriften sind unabhängig und verzichten auf jegliche Werbung für Medikamente.

Mit Gute Pillen - Schlechte Pillen gibt es nun in Deutschland erstmals auch eine Zeitschrift, die sich direkt an den Patienten wendet. Vorbild ist die amerikanische Zeitschrift Worst Pills - Best Pills.


Habe die Zeitschrift schon ein Jahr lang abonniert, und finde sie sehr lesenswert.
Das einzige, was mich manchmal stört, ist dass fast einzig auf die Werbung der Pharmaindustrie eingedroschen wird, während das ja durchaus auch aus ökonomischen Interessen geleitete Handeln von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen mir etwas zu gut wegkommt.

Im aktuellen Heft 1/2008 werden allerdings auch die Rabattverträge der Krankenkassen mit einzelnen Herstellern kritisiert.

Das Geld für Gute Pillen - Schlechte Pillen ist jedenfalls gut angelegt, weil oft auch rezeptfreie Medikamente (diesmal Schmerzmittel) kritisch bewertet werden.

Und auch um Zeitschriften wie die Apotheken-Umschau etc. macht man dieser Lektüre dann auch einen großen Bogen, weil man die Werbe-Tricks besser durchschaut.


Viele Grüße
Harald

_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: Zeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen"
Thema: 

Zeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen"

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  Zeitschrift "Gute Pillen - Schlechte Pillen" Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht Patientenrechte Patientenrechte (allg.) Zeitschrift "Gute Pillen - Sch...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben