Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Einordnen des histologischen Befundes

Einordnen des histologischen Befundes

| Beitrags-ID: 457481

Hallo,

ich habe folgenden Befund erhalten: Die makrosokopisch beschriebene Läsion zeigt einen mikrofollikulären Aufbau mit Begrenzung durch eine dicke fibrosierte Kapsel mit fokalen Verkalkungen. Diese Kapsel zeigt sich an mehreren Stellen infiltriert und durchbrochen mit deutlicher Infiltration ins angrenzende Schilddrüsengewebe, kleinherdig eine minimale Infiltration in perithyreoidales Fettgewebe. Kein Nachweis von Blutgefäß- oder Lymphgefäßeinbrüchen. Maximaler Tumordurchmesser 0,7cm. TNM (8.Auflage): pt1a L0 V0 R0 N0. Braf mut (pV600E). Leider gibt es auf dem Befund keine ICD-O Einordnung. Ich würde nun gerne wissen, ob es sich hier um ein minimal invasives follikuläres Karzinom oder ein grob invasives handelt, aber meine Recherchen dazu bringen mich nicht weiter (vor allem, da am Befund nicht angegeben ist, um viele Durchbrüche der Kapsel es sich handelt) und meine Hausärztin meint auf meine Frage nur, ich solle mir darüber keine Gedanken machen. Könnt ihr mir dabei helfen, diesen Befund einzuordnen? Das würde mir sehr helfen, um mehr Klarheit bzgl meiner Diagnose zu bekommen. Vielen Dank!

Antwort auf: Einordnen des histologischen Befundes

| Beitrags-ID: 457483

Hallo Barbara1974,

da  eine BRAF- Mutation  vorliegt, ist es ein pailläres Schilddrüsenkarzinom. Es ist daher kein follikuläres Schilddrüsenkarzinom.

Viele Grüße

Harald

Follikel (Synonym: Follikeln)

im Lateinischen: Schlauch, Bläschen;
Die Schilddrüse besteht aus Follikeln (plural), in denen die Schilddrüsenhormone gebildet und gebunden an Thyreoglobulin (Tg) gespeichert werden.

 

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Harald.

Antwort auf: Einordnen des histologischen Befundes

| Beitrags-ID: 457485

Hallo Harald, erstmals vielen Dank für deine Antwort. In dem histologischen Befund wird von einem follikulären Schilddrüsenkarzinom mit einer Braf mut (pV600E) geschrieben. Ich habe meinen Chirurgen in einem Nachgespräch darauf angesprochen, da mir auch aufgefallen ist, dass in diversen Studien immer davon gesprochen wird, dass diese Mutation beim papillären Schilddrüsenkarzinom auftritt. Er meinte darauf, dass es dies in seltenen Fällen auch beim follikulären Schilddrüsenkarzinom gibt. Ehrlicherweise bin ich jetzt noch verunsicherter und ängstlicher. Wie kann ich mir sicher sein, welcher Befund (minimal invasiv oder grob invasiv) bei mir vorliegt? Vielen Dank für eure Antworten.

Antwort auf: Einordnen des histologischen Befundes

| Beitrags-ID: 457489

Hallo Barbara,

im ersten Beitrag hast du nichts vom follikulären Schilddrüsenkarzinom geschrieben.

Es gibt auch die follikuläre Variante des papillären Schilddrüsenkarzinom (FVPTC) mit der BRAF-Mutation

siehe Wiki: Genetische Veränderungen beim Schilddrüsenkrebs

Was ich so mitbekomme wird hier nun unterscheiden, zwischen Tumoren, die eine BRAF-Mutation haben, und solchen die eine RAS-Mutation haben.

Viele Grüße

Harald

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Harald.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Herz.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 7 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.706 veröffentlichte Beiträge
28.812 veröffentlichte Themen
7.236 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick