Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Abstand zwischen Szintigraphie und Mibi-szintigraphie

Ulli81
Gast

Abstand zwischen Szintigraphie und Mibi-szintigraphie

| Beitrags-ID: 447832

<hr />

Guten Abend,

Ich weiss noch nicht ob mein Knoten gut oder bösartig ist. Ein OP Termin ist jedoch bereits angesetzt aufgrund von Beschwerden und einer positiven Mibi.

Meine Frage bezieht sich auf die Abstände zwischen den beiden Szintigraphien. Es lagen bei mir genau 4 Wochen dazwischen.  Sind die Daten dann dennoch auswertbar und valide bzw. belastbar? Ist dieser Abstand ok oder eher zu kurz hintereinander?

Ich hatte nach der Mibi starken tagelangen Juckreiz und das Gefühl, dass es in meinem Hals „arbeitet“. Ist das normal oder bin ich einfach schon nervlich völlig am Ende?

Ich bin völlig verunsichert und kann kaum mehr klar denken vor Sorge – schon wegen meiner beiden kleinen Kinder.

Kann jemand dazu was sagen? Dankeschön.

Antwort auf: Abstand zwischen Szintigraphie und Mibi-szintigraphie

| Beitrags-ID: 447868

Hallo Ulli81,

herzlich Willkommen bei uns im Selbsthilfe-Forum!

Wenn Du Dich bei uns registrierst bekommst Du automatisch eine E-Mail-Nachricht, wenn Du eine Antwort auf Deine Frage erhältst.

Für die kostenfreie Registrierung brauchst Du nur eine gültige E-Mail-Adresse.

zum Abstand zwischen Technetium-Szinitgraphie zur MIBI kann ich dir nichts sagen.

Es ist jedoch so, dass eine positive MIBI keinen hohen „positiven“ Vorhersagenwert hat, dass es Schilddrüsenkrebs ist.

Wenn der Knoten beschwerden bereitet, und eh eine Operation ansteht, verstehe ich nicht, warum überhaupt eine MIBI gemacht wurde. Eine MIBI macht man vor allem, wenn man eine Operation vermeitenden möchte, weil der „negative“ Vorhersagewert, dass es kein Schilddrüsenkrebs ist, sehr gut ist.

Was war die Begründung, warum eine MIBI gemacht wurde?

Differenzierter Schilddrüsenkrebs ist ein Krebs, der sehr gut mit Operation und gegebenenfalls einer zusätzlichen Radioiodtherapie behandelbar ist.

Wir haben hier  sehr viele Mütter, die auch noch nach der Radioiodtherapie Kinder geboren haben.

Damit man eine Operation besser planen kann, empfiehlt sich auch die Feinnadelpunktion.

Wurde eine Feinnadelpunktion gemacht?

siehe auch: Wiki: Schilddrüsenknoten – Diagnostik

und Wiki: Schilddrüsenknoten und Krebsverdacht

Viele Grüße,
Harald

Ulli81
Gast

Antwort auf: Abstand zwischen Szintigraphie und Mibi-szintigraphie

| Beitrags-ID: 448033

Hallo Harald,

Danke für deine Aufmunterung!

Leider sind weder der HA noch der Nuk wirklich kommunikativ.  Ich habe keine Begründung für die Mibi erhalten. Die FNP sollte nicht gemacht werden weil wohl ein hoher zystischer Anteil im Knoten ist und das Ergebnis ggf. Nicht aussagekräftig sei. Ich habe jetzt mal einen Besprechungstermin im KH gemacht und hoffe dass man mir dort mehr sagen kann.

Viele Grüße,

Ulli81

Ikka
Nutzer*In

Antwort auf: Abstand zwischen Szintigraphie und Mibi-szintigraphie

| Beitrags-ID: 455462

Wie war bei ihnen op? Ich habe auch mibi positiv

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Lupe.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.700 veröffentlichte Beiträge
28.810 veröffentlichte Themen
7.234 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick