Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Studie: Langzeit Beobachtung von PTC in Japan (Dong 2019)

Studie: Langzeit Beobachtung von PTC in Japan (Dong 2019)

| Beitrags-ID: 259596

Studie: Langzeit Beobachtung von Betroffenen mit dem papillären Schilddrüsenkarzinom (PTC) in Japan (Dong 2019)

Für wen ist dieser Beitrag von Interesse?
Betroffene mit dem differenzierten, insbeondere papillären Schilddrüsenkrebs in der Nachsorge.
siehe: FAQ: Welcher Schilddrüsenkrebs und welche Therapie?

Überblick und Informationen für die Nachsorge des differenzierten Schilddrüsenkrebs:

Hallo,

die Studie aus Japan zeigt auf in welchen Zeiträumen Rezidive auftreten und in welchen Zeiträumen Patient*innen mit dem papillären Schilddrüsenkarzinom versterben.

Die Studie führt deutlich vor Augen, dass Beobachtungszeiträume von 10 Jahren beim papillären Schilddrüsenkarzinom zu kurz sind.

Zu Beachten ist, dass in Japan die Patient*innen weniger aggressiv behandelt werden, als in den USA oder in Europa.
Lediglich 1,5% der Patient*innen in Japan haben eine Radioiodtherapie erhalten. Dennoch zeigt sich, auch bei einer weniger aggressiven Therapie sind 10 Jahre ein zu kurzer Beobachtungszeitraum.

Hier nun die Ergebnisse im einzelnen.

Es wurden retrospektiv Daten von 466 Schilddrüsenkrebspatient*innen ausgewertet, die ihre erste Diagnose in den Jahren 1981 bis 1991 erhielten. Die retrospektive Studie kommt so zu einer mittleren Nachbeobachtung von 18,4 Jahren.

Am Schilddüsenkrebs starben in den Zeiträumen nach der ersten Operation (cause-specific mortality = CSM):

  • bis 10 Jahre: 11 Patient*innen (Gesamtsterblichkeit nach 10 Jahren 2,7%)
  • 10 bis 20 Jahre: 10 Patient*innen (Gesamtsterblichkeit nach 20 Jahren 6,2%)
  • 20-30 Jahre: 4 Patient*innen (Gesamtsterblichkeit nach 30 Jahren 8,6%)

Rezidive traten auf in den Zeiträumen nach der ersten Operation :

  • in den ersten 5 Jahren: bei 31 Patient*innen
  • in den ersten 10 Jahren: bei 46 Patient*innen (Gesamtrezidivrate nach 10 Jahren 11,3%)
  • 10 bis 20 Jahre: bei 29 Patient*innen (Gesamtrezidivrate nach 20 Jahren 21,8%)
  • 20-30 Jahre: bei 7 Patient*innen (Gesamtrezidivrate nach 30 Jahren 29,4%)
  • nach mehr als 30 Jahren: bei 2 Patient*innen

Lediglich ein Alter über 55 Jahre war ein unabhängiger Risikofaktor für die krankheitsspezifische Sterblichkeit.

Für das Rezidiv waren Alter über 55, männlich, Tumor größer 4 cm, ETE, und Lymphknotenmetastasen jeweils unabhängige Faktoren, die das Risiko für ein Rezidiv erhöhten.

Bei der Sterblichkeit gab es zwei Spitzen nach 10 und 20 Jahren nach Operation, beim Rezidiv gab es drei Spitzen nach 12, 22 und 29 Jahren.

Die Autor*innen dieser Studie kommen zum Fazit, dass der Langzeit Verlauf beim Schilddrüsenkrebs immens wichtig ist für das Verständnis dieser Krebserkrankung und für den zielgerichteten Einsatz der Therapien.

Original Titel:

    Time-Varying Pattern of Mortality and Recurrence from Papillary Thyroid Cancer: Lessons from a Long-Term Follow-Up

    Autor*innen:
    Wenwu Dong, Kiyomi Horiuchi, Hiroki Tokumitsu, Akiko Sakamoto, Eiichiro Noguchi, Yoshinori Ueda, and Takahiro Okamoto

    in:Thyroid VOL. 29, NO. 6 ,
    Published Online: 3 Jun 2019
    https://doi.org/10.1089/thy.2018.0128


Siehe dazu auch:

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Auge.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.997 veröffentlichte Beiträge
28.914 veröffentlichte Themen
7.245 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick