Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

ElkeM
Teilnehmer
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 254979

Ich habe hier mal alle soweit mir bekannten Kalziumpräparate samt ihrer Zusatzstoffe gelistet.

Wichtig bei eventuell bekannter Unverträglichkeit oder Gegenanzeigen mit anderen Medikamenten.


Warnhinweis
Diese Liste hier ersetzt nicht den im Medikament beigefügten original Beipackzettel oder den Arzt oder Apotheker, zumal sich die Inhaltsstoffe auch recht schnell mal ändern. Also bitte bei gesundheitlichen Problemen immer den Arzt oder Apotheker zu Rate ziehen

Übersicht der Kalziumpräparate (nach Handelsnamen – willkürliche Sortierung):

Calcium Verla® 600 mg Filmtabletten
Calciumcarbonat 1500mg
Carboxymethylstärke-Natrium Typ A
povidon K25
Mikrokristalline Cellulose
Natriumdodecylsulfat
Magnesiumstearat (ph eur)
Stearinsäure (ph.eur)
Hypromellose
Dünnflüssiges Paraffin
Titandioxid

04.2015
Quelle rote Liste


Hexal 1000mg Brausetabletten
Brause 2500 Carbonat – 1000mg Calciumcitrat
Citronensäure
Natriumcyclamat
Saccharin-Natrium
Aromastoffe (Zitrone)

04.15
Quelle hexal PDF


Calciumacetat-Nefro 950 mg
Der Wirkstoff ist: Calciumacetat
1 Filmtablette enthält 950 mg Calciumacetat (entsprechend 240,2 mg elementarem Calcium)
sonstige Bestandteile:
Maisstärke
Sucrose
Gelatine
Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph. Eur.)
Croscarmellose-Natrium
Magnesiumstearat (Ph.Eur.)
Hypromellose
Rizinusöl
Saccharin-Natrium
Orangen-Aroma
Talkum

2015
Quelle sanicare PDF


Calcium Acetat Nefro 700mg
Wirkstoff Calcium diacetat 700mg
entspricht Calcium Ion 177.4mg
Cellulose mikrokristallin
Crospovidon
Macrogol 6000
Magnesium stearat
Methylcellulose
Povidon K30
Saccharose

04.2015Quelle medpex


Frubiase calcium Trinkampullen
350 mg/500 mg pro 10 ml
Wirkstoffe: Kalziumlaktat-Pentahydrat und Kalziumglukonat
1 Trinkampulle (10 ml) enthält 350 mg Kalziumlaktat-
Pentahydrat und 500 mg Kalziumglukonat, dies ent-
spricht 90,2 mg Kalziumionen.
sonstige Bestandteile:
Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend)
Orangensaftkonzentrat
Saccharin-Natrium
Phosphorsäure 85 %
Orangen-Aroma, künstlich 21 L/75, IFF
gereinigtes Wasser
frubiase calcium Trinkampullen enthalten Orangen-
extrakt. Dieser enthält Fruchtfleisch

04.2015Quelle sanicare PDF


Kalzium Sandoz Forte 500 Brause
1 Brausetablette enthält 500 mg (12,5 mmol) Calcium
(entsprechend 2940 mg Calcium-D-gluconat – Calciumlactat (2:3) 2
H2O und 300 mg Calciumcarbonat).
sonstige Bestandteile:
Citronensäure
Macrogol 4000
Natriumcyclamat
Natriumhydrogen-carbonat
Sorbitol (Ph.Eur.)
Orangenaroma (enthält: ätherische Orangenöle
D-Glucose
Maltodextrin
arabisches Gummi
Sorbitol (Ph.Eur.)

04.15
Quelle sz Produkte PDF


IDEOS 500 mg/400 I.E. Kautabletten
Wirkstoff Calcium carbonat 1250mg
entspricht Calcium Ion 500mg
Wirkstoff Colecalciferol 0.01mg
entspricht Colecalciferol 400IE
Hilfsstoff alpha-Tocopherol
Hilfsstoff Gelatine
Hilfsstoff Magnesium stearat
Hilfsstoff Maisstärke
Hilfsstoff Pflanzenöl, teilhydriert
Hilfsstoff Povidon K30
Hilfsstoff Saccharose
Hilfsstoff Sorbitol
Hilfsstoff Xylitol
Hilfsstoff Zitronen Aroma

04.2015 Quelle medpex


Calcium Al 1000 Brause
Wirkstoff: Calciumcarbonat.
1 Brausetablette enthält 2500 mg Calciumcarbonat
(entspr. 1000 mg Calcium als gelöstes Calciumcitrat in der fertigen Lösung).
sonstige Bestandteile:
Aspartam (enthält Phenylalanin)
wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.)
Lactose-Monohydrat
Macrogol 6000
Magnesiumstearat (Ph.Eur.)
Povidon K 25
Saccharin-Natrium
Zitronen- Aroma und
Simeticon
Emulsion: bestehend aus
Simeticon
Methylcellulose
Sorbinsäure (Ph.Eur.)
Gereinigtes Wasser.

04.2015Quelle medpex PDF


Calcium Sandoz D Osteo Brausetabletten
Wirkstoff: Calciumcarbonat 1500mg
10ug Colecalciferol (entspricht 400I.E.Vitamin D3)
Sonstige Bestandteile:
Citronensäure
(RS)- Hydroxybernsteinsäure
Natriumhydrogencarbonat
Natriumcyclamat
Zitronen-Aroma
Natriumcarbonat
Maltodextrin
Saccharin-Natrium
Gelatine
Sucrose
Maisstärke
Partiell hydriertes Sojaöl
a-Tocopherol

04.2015 Quelle docmorris


Calcium Sandoz D Osteo Kautabletten 500mg
Wirkstoff: Calciumcarbonat/Colecalciferol
1 Kautablette enthält:
1250mg Calciumcarbonat entspr. 500mg Calcium
4,0 mg Colecalciferol-Trockenextrakt entspr. 10ug/400I.E.Colecalciferol
Sonstige Bestandteile:
Sorbitol (PH.Eur) E420
Orangen-Aroma (enthält:
Isomalt , Orangen Aroma, Glycerol(mono/di)speisefettsäureester)
Povidon K30
Magnesiumstearat (PH.Eur)
Aspartam
alpha-Tocopherol
partiell hydriertes Sojabohnenöl
Gelatine
Sucrose
Maisstärke

04.2015
Quelle docmorris


Kalzium Sandoz Fortissimum 1000mg
Kalzium Sandoz Fortissimum 1000mg
1 Brausetablette enthält 2263 mg Calcium-D-gluconat- Calciumlactat (2:3) 2H2O und 1750mg Calciumcarbonat (entsprechend 1000mg oder 25 mmol Calcium)
Sonstige Bestandteile:
Zitronensäure, wasserfrei
Orangenaroma (enthält : ätherische Orangenöle;
Maltodextrin
arabisches Gummi
Sorbitol (E420)
D-Glucose
Aspartam (E951)
Macrogol 6000
Natriumhydrogencarbonat

04.2015
Quelle shop Apotheke


Calcium CT 500mg
jede Kautablette enthält 1250 mg Calciumcarbonat
sonstige Bestandteile:
Maisquellstärke, teilverzuckert;
Xylitol
Sorbitol (Ph. Eur.)
Aspartam
Talkum
Magnesiumstearat (Ph. Eur.)
Schokoladen-Aroma
Kondensmilch-Aroma

04.15
Quelle besamex


Kalzium Dura Filmtabletten
1 Filmtablette enthält 1500mg Kalziumcarbonat
sonstige Bestandteile:
Carboxymethylstärke Natrium (TypA)
Povidon
Mikrokristalline Cellulose
Natriumdodecylsulfat
Magnesiumstearat
Stearinsäure
Hypromellose
Dünnflüssiges Paraffin
Titandioxid (E171)

04. 2015-04
Quelle docmorris


Calcimed 500 mg Brausetabletten
Wirkstoff : 1250 mg Calciumcarbonat, entsprechend 500 mg Calcium
sonstige Bestandteile:
Citronensäure
Natriumhydrogencarbonat
Äpfelsäure
Natriumcarbonat
Natriumcyclamat
Reisstärke
Aromastoffe
Saccharin-Natrium

05.2014 Quelle medpex


Kalzium D3 von Stada 1000mg/ 880 I.E.
1 Brausetablette enthält 2500mg Calciumcarbonat und 22ug Colecalciferol entspr. 880 I.E. Vitamin D3
Sonstige Bestandteile
Citronensäure
Gelatine
Lacotose-Monohydrat
Macrogol 6000
Maisstärke
Natriumcyclamat
Natriumhydrogencarbonat
]Povidon K25
Saccharin-Natrium
hydriertes Sojaöl (PH. Eur)
Sucrose
All-rac-alpha-Tocopherol
Orangensaft-Aroma
Simeticon Emulsion, bestehend aus: Dimeticon, Methylcellulose, hochdisperses Siliciumdioxid

04.15
Quelle docmorris


Doppelherz aktiv + D3
Zutaten:
Wirkstoff Calciumcarbonat,
Reisstärke
Füllstoff Gummi arabicum
Füllstoffe Cellulose
Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose
Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren
Farbstoff Titandioxid
Überzugsmittel Schellack
Füllstoff vernetzte Natrium-Carboxymethylcellulose
Trennmittel Siliciumdioxid
Trennmittel Talkum
Olivenöl
Emulgator Polysorbat 80
Phytomenadion
Cholecalciferol

04.2015
Quelle docmorris


Calcitrat
Der Wirkstoff ist: Calcium-Citrat-Tetrahydrat.
1 Filmtablette enthält 950 mg Calciumcitrat-Tetrahydrat (entsprechend 200 mg Calcium)
sonstige Bestandteile:
Kern: Macrogol 8000
Hochdisperses Siliciumdioxid
Croscarmellose-Natrium
Magnesiumstearat
Film: Hypromellose
Macrogol 8000
Titandioxid
Talkum

04.2015
Quelle shop Apotheke


Vitalis Calcium 400mg +Vitamin D3 2,5 µg
Calciumcarbonat
Maltodextrin
Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren
Füllstoff vernetzte Carboxymethylcellulose
Cholecalciferol (Vitamin D)

04.2015
Quelle
Quelle steelsport


Calcimagon-D3 Kautabletten
arzneilich wirksame Bestandteile:
Calciumcarbonat und Colecalciferol.
1 Kautablette enthält 1250 mg Calciumcarbonat entsprechend 500 mg Calcium und 10 Mikrogramm Colecalciferol entsprechend 400 I.E. Colecalciferol
sonstige Bestandteile:
Sorbitol (Ph. Eur.
Povidon K30 linear
Isomalt
Zitronen-Aroma
Glycerol-(mono, di)-alkanoat (C18)
Aspartam
Magnesiumstearat (Ph. Eur.)
Tocopherol (Ph. Eur.)
hydriertes Sojaöl
Sucrose
Gelatine
Hilfsstoff Maisstärke]Maisstärke

05. 2015 Quelle medpex PDF


Calcivit D Kautabletten
1 Kautablette enthält:
1500 mg Calciumcarbonat, entsprechend
600 mg Calcium
4 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat (= 10 μg
Colecalciferol), entsprechend 400 I.E. Vitamin D3
sonstige Bestandteile:
Aluminium-Natrium-Silicat (Siliciumdioxid, Natriumsulfat) (E 554)
Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.) (E 321)
Gelatine
Magnesiumstearat (Ph.Eur.)
vorverkleisterte Stärke
Mannitol (Ph.Eur.)
hochdisperses Siliciumdioxid
Stärke, modifiziert (Mais)
Sucrose
mittelkettige Triglyceride
Xylitol
Aromastoffe (Tutti-Frutti)

04. 2015 Quelle medpex

Die Reihenfolge der einzelnen Präparate hat nichts mit der Wirksamkeit zu tun, sondern ist von mir willkürlich gewählt. Bei Gelegenheit sortiere ich das noch alphabetisch. :)

___________________________________________
zurück zu:

3 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Lika
Teilnehmer

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366312

Hallo!

Ich bin neu hier, Danke für die Auflistung. Ich habe auch einige Präparate durch.
Musste teilweise immens viel davon nehmen da eben hauptsächlich Calciumcarbonat drinnen war. Bis ich schlussendlich bei den Kapseln von Pure encapsulations gelandet bin, das ist reines Calciumcitrat + Kapselinhaltsstoff und Antioxidans und ich bekomme es mittlerweile sogar auf Rezept. Dieses Präparat ist wirklich empfehlenswert. Vielleicht möchtet ihr es zur Liste hinzufügen.

Alles Liebe,

Lika

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366313

Hallo Lika,

da eigentlich nur apothekenpflichtige Calciumpräparate für Hypopara-Patienten auf Rezept erstattungsfähig sind: Ist das apothekenpflichtig und wo in Deutschland bekommt man es?

Was ist denn im Kapselmaterial drin und welches Antioxidans wird verwendet?

Viele Grüße
Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

StefanF
Teilnehmer
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366314

Ist das vielleicht das hier?

http://www.purecaps.net/de_AT/produkte/produkte.php?prodNr=CC1A

Viele Grüsse

Stefan

meerblau
Teilnehmer
Pap. SD-Ca, follikuläre Variante

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366315

Hi,

ich halte es für möglich, dass es sich bei dem Beitrag um Werbung handelt. Für Hypoparas sind Kombipräparate außerdem nicht besonders sinnvoll.

Viele Grüße
Esther

Als Verein sind wir stärker:
Fördermitglied oder aktives Vereinsmitglied werden.

ElkeM
Teilnehmer
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366316

Hallo Lika,

erstmal Danke für deine Erfahrung mit diesem Kalziumpräparat. Du bekommst es tatsächlich auf Rezept? Das wundert mich etwas, denn ich nehme u A. auch ein reines Citratprodukt ohne weitere Zusätze und dem Arzt ist es unmöglich, mir das zu verschreiben.

Diese Kalziumpräparat- Liste hier ist dazu gedacht, die Zusatzstoffe der gängigsten Kalziumpräparate aufzulisten, damit man evtl Unverträglichkeiten oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sofort erkennen kann. Dein genanntes Präparat ist ja bis auf Ascorbylpalmitat als Antioxidans Zusatzstoffrei. Solche Mittel gibt es viele, die jetzt hier alle aufzulisten, würde wohl ins undendliche führen.

Grundsätzlich begrüße ich es aber, wenn hier Präparate gennant werden, die evtl hier nicht gelistet sind. Aber wie gesagt, es geht um die Zusatzstoffe, die sich ja auch gerne mal anhäufen, desto mehr Medikamente man einnehmen muss. Dieses Problem war u.A. auch ein Auslöser, diese Liste zu erstellen und hier zu veröffentlichen.

Viele Grüße
Elke

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366317

Hallo Lika,

erstmal Danke für deine Erfahrung mit diesem Kalziumpräparat. Du bekommst es tatsächlich auf Rezept? Das wundert mich etwas, denn ich nehme u A. auch ein reines Citratprodukt ohne weitere Zusätze und dem Arzt ist es unmöglich, mir das zu verschreiben.

Diese Kalziumpräparat- Liste hier ist dazu gedacht, die Zusatzstoffe der gängigsten Kalziumpräparate aufzulisten, damit man evtl Unverträglichkeiten oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sofort erkennen kann. Dein genanntes Präparat ist ja bis auf Ascorbylpalmitat als Antioxidans Zusatzstoffrei. Solche Mittel gibt es viele, die jetzt hier alle aufzulisten, würde wohl ins undendliche führen.

Grundsätzlich begrüße ich es aber, wenn hier Präparate gennant werden, die evtl hier nicht gelistet sind. Aber wie gesagt, es geht um die Zusatzstoffe, die sich ja auch gerne mal anhäufen, desto mehr Medikamente man einnehmen muss. Dieses Problem war u.A. auch ein Auslöser, diese Liste zu erstellen und hier zu veröffentlichen.

Viele Grüße
Elke

Hallo Elke,
du hast erwähnt, dass du ein Citratprodukt ohne Zusätze nimmst. Darf ich fragen welches das ist. Ich such nämlich ein gutes, da ich diese ganzen Zusatzstoffe in den Brausen, Tabletten und sonstigem nicht möchte. Kannst du mir da weiterhelfen?
Viele Grüße
P. Langstrumpf

ElkeM
Teilnehmer
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366318

Hallo Langstrumpf,

ich würde dir das Präparat gerne via PN nennen, aber leider bist du hier nicht registriert, so dass es mir nicht möglich ist, dir eine private Nachricht zu schreiben.
:?

Viele Grüße
Elke

Gaga
Teilnehmer
Pap. Schilddrüsenkarzinom

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366319

Hallo zusammen,

wegen einer extrem schmerzhaften Speicheldrüsenentzündung (nach RJT) über 6 Monate lang wurde mir geraten, von den Kalzium Kautabletten (Ratiopharm) auf Kalzium Verla umzusteigen. Gleichzeitig hat man mir geraten, möglichst kleine Einzeldosen einzunehmen. Ich schlucke jetzt täglich 3 x 1/2 Tablette = 900 mg. Seitdem verspüre ich aber teilweise schon tagsüber, besonders aber abends starke Blähungen. Kann das an den Tabletten liegen? Könnt ihr mir ein anderes Präparat empfehlen, das weniger Nebenwirkungen und nicht so viele Zusatzstoffe hat oder gibt es das nicht? Würde aber gern wieder Tabletten zum Schlucken einnehmen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

ElkeM
Teilnehmer
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366320

Hallo Gaga,

Leider kommt es öfter vor, dass Kalziumtabletten in welcher Form auch immer, Magen- Darm Beschwerden machen.
Du müsstest jetzt nachlesen, welche Zusatzstoffe in deinen Tabletten enthalten sind und dir dann eins aus der Liste suchen, das evtl weniger oder andere Zusatzstoffe beinhaltet. Vll kann dir dein Arzt da auch behilflich sein.

Kleinere Dosierungen je Einnahme sind aber sinnvoll, da der Körper gar nicht soviel Kalzium auf einmal aufnehmen kann.
Ich fahre seit Jahren gut mit Kalzium- Brause von Hexal. Aber ich nehme davon auch nur abends ca 400mg. Mittags nehme ich jetzt seit ca 2 Jahren Korallenpulver.

Gruß Elke

Taenzerin
Teilnehmer
Hypoparathyreoidismus n. Strumektomie

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366321

Hallo Lika, hallo Frauke,
war auch auf der Suche nach einem Calcium mit möglichst wenig Zusatzstoffen, zumal ich eine Fructoseunverträglichkeit habe. Habe von meiner Apothekerin das pure encapsulation empfohlen bekommen, auch weil sie sagt dass ich mal das Calciumcitrat ausprobieren soll. Habe immer noch eine hohe Calcium Ausscheidung im 24h-Urin. Bisher hatte ich nur Calciumcarbonat eingenommen. Es ist mit 150 mg pro Kapsel auch gut dosierbar.

Inhaltsstoffe:
Calciumcitrat
Kapsel:Hydroxypropylmethylcellulose
Antioxidationsmittel:Ascorbylpalmitat

Mit Hinweis:Erhältlich in Ihrer Apotheke

Wie sich das nun auf meinen Calcium Spiegel im Blut und Urin auswirkt, wird sich zeigen.

LG Tänzerin

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366322

Wer weiß welches Pharmaunternehmen außer Hexal (nicht mehr) Calcium Sadoz Fortissimum 1000 mg oder Sandoz Forte 500 mg Brausetabletten herstellt und an die Apotheken liefert?
Es kann auch anderes Calcium sein aber mit den Wirkstoffen Calcium-D-Lactat, Calciumgluconat, Calciumcarbonat.
Danke in voraus für Rat und Hilfe. Grüße

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: FAQ: Kalziumpräparate und ihre Zusatzstoffe

| Beitrags-ID: 366323

Hallo Margo,

im Thema t31145 diskutieren wir schon seit längerem über Lieferengpässe bei Calciumpräparaten.

Viele Grüße
Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Kalender.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 34 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 34 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick