Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 455970

Hallo Frauke, Danke für Deinen Beitrag. Ich bin ein wenig verwirrt. Heißt das, dass es erst dieses Bewerungsverfahren gibt, bevor das Medikament auf den Markt kommt?
komischerweise ist es bei der ein oder anderen online Apotheke schon mit Preis gelistet. Wenn dem so wäre, wie  lange dauert so ein Verfahren denn erfahrungsgemäß? Weiß man denn schon, ob es wieder ein Betreuungsprogramm gäbe wie beim Natpar?
Viele Grüße, Katja

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 455972

Hallo Katja,

ein Betreuungsprogramm werden wir wohl dringend empfehlen, aber ob es kommt, weiß ich nicht.

Der Sinn des Bewertungsverfahrens ist hier erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Therapiehinweise_des_Gemeinsamen_Bundesausschusses

Die Frage ist ja immer, was die Krankenkassen zahlen und was der Arzt sich zu verschreiben traut im Hinblick auf mögliche Regressforderungen.

Derzeit gehört das wohl generell zu den diskutierten gesundheitspolitischen Fragen (Stichwort Budgetierung). Mit anderen Worten: Genaueres weiß ich auch noch nicht.

Viele Grüße

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 455974

Hallo Frauke, ich hab mal in der Apotheke nachgefragt, demnach läuft dieser Prozess die ersten 6 Monate parallel, also nicht bevor es auf den Markt kommt, die ersten 6 Monate wird es auf jeden Fall übernommen. Angaben natürlich ohne Gewähr. Viele Grüße

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 455978

Hallo Katja,

Danke für die Erkundung. Wenn die Kassen zahlen ist damit aber das Problem der Budgetierung beim verschreibenden Arzt noch nicht gelöst. Allerdings wird es zunächst ohnehin nur wenige Ärzte geben, die sich das insgesamt zutrauen. Das war ja bei Natpar auch schon so.

Wenn ich mir allein den Aufwand für die erste Einstellung mal in der Fachinfo durchlese und dann an die Qualität der Überwachung der bisherigen Standard-Medikation denke (z.B. die Wartezeiten für Endo-Termine…), ist mir noch nicht recht klar, wie das überhaupt zu realisieren sein soll.

Auf den Seiten der DGE habe ich zum Thema noch nichts gefunden.

Viele Grüße

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 455980

Hallo,

am Mittwoch habe ich einen Termin bei meinem Endokrinologen, da wird die Umstellung von Natpar auf das neue Produkt sicher ein Thema sein und kann danach berichten. Da ich noch 2 Monate Natpar im Kühlschrank habe, wir die Umstellung nicht sofort erfolgen.

Laut meiner Natpar – Patientenbetreuung soll es auch für das neuen Produkt eine Betreuung geben.

Grüße Susanne

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Welche Fragen habt Ihr wegen Transcon?

| Beitrags-ID: 456001

Hallo,

einen sehr guten Überblick über die Abläufe bei der Zulassung von Arzneimitteln gibt es hier:

https://gesund.bund.de/arzneimittel-zulassung

Dort heißt es

Sobald ein Arzneimittel in Deutschland eine Zulassung erhalten hat, erstatten die Krankenkassen die Kosten dafür. Im ersten Jahr nach der Zulassung kann der Hersteller den Preis selbst festlegen. Danach entscheidet der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) über einen angemessenen Preis im Rahmen der frühen Nutzenbewertung.

Viele Grüße

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Karte.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.397 veröffentlichte Beiträge
28.696 veröffentlichte Themen
7.174 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick