Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 260134

Guten Tag,
Ich nehme meine ‚Pille‘ um 5h morgens ein.
Nach ca. 2 Stunden leichtes Zittern und vIbrieren, das sich bis 17h steigert . Danach merke ich meist einen deutlichen Rückgang der Zitterattacken.
Kann dies fast 10stündiges Anfluten gesehen werden .?

Wer kennt dieses Symptom?
Über Antwort dankbar Zarzis

Judy_S

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387801

Ich habe das eher wenn ich steigere… also in der Phase der Steigerung, dann scheint es sich wieder einzupendeln. Komisch, hab ich aber schon auch mal von Hashimoto PatientInnen gehoert.

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387802

Hallo,
da ich ja erst seit 2 1/2 Wochen Euthyrox nehme kann ich zu meinem Empfinden sagen, dass ich dies auch bemerke.
Allerdings immer zu unterschiedlichen Zeiten. In der ersten Woche habe ich das immer morgens ca. 2 Stunden nach der Einnahme gehabt, Zittern und extremes frieren, vor allem kalte Hände. Kalte Hände habe ich vor der OP nie gehabt.
Seit ich auf Abends umgestellt habe, mit der Hoffnung das diese ganzen Symptome in die Nacht fallen, habe ich es zu verschiedenen Zeiten.
Mal am Morgen, den anderen Tag dann am Mittag, immer ca. 2-3 Stunden.
Am Abend geht es mir dann besser.
Warum ist das so?
Ratlose Grüße Vivian

Judy_S

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387803

wie gesagt, wenn es zu Dosisveraenderungen kommt, scheinen das viele Leute zu spueren.

Maria2
Moderator
pap. Karzinom pT3 tall-cell-Variante

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387804

Hallo Vivian,

ich weiß noch aus der Zeit nach meiner Radiojodtherapie, dass ich eine Zeitlang wechselnde Symptome hatte – mal noch Unterfunktion, dann volle Überfunktionssymptome. Da war ich allerdings 5 Wochen lang komplett ohne Hormone und in tiefster Unterfunktion, und habe innerhalb von ein paar Tagen meine Dosis auf 200 µg Thyroxin gesteigert.

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei dir momentan auch die Einstellungsphase ist und dass sich das legt, wenn sich ein konstanter Hormonspiegel aufgebaut hat.
Deshalb meine Empfehlung: Warte einige Wochen und schau dann, ob sich das Ganze nicht einpendelt.
In der Zeit solltest du natürlich nicht an der Dosis schrauben und möglichst auch die Einnahmezeit beibehalten (also entweder morgens oder abends), damit der Körper Zeit hat, sich daran zu gewöhnen.

Noch etwas: Da Thyroxin eine recht lange Halbwertszeit hat, muss man bei der Einstellung in längeren Kategorien denken – meist ist die Rede von mindestens 6-8 Wochen, bis der Körper auf Änderungen reagiert. Deshalb ist es wichtig, ein wenig Geduld mitzubringen und nicht zu schnell wieder was zu ändern. Nach Dosisänderungen rechne ich inzwischen ca. ein halbes Jahr, bis ich definitiv sagen kann, ob ich mich wohl fühle damit oder nicht.

Viele Grüße von
Maria

Als Fördermitglied kannst du schon mit 5 € im Jahr unserem Verein sehr helfen!
Gemeinsam sind wir stärker!!!

Birgit M.
Nutzer*In
Hypoparathyreoidismus, Hypertonus, allerg. Asthma

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387805

Guten Morgen,
ich nehme das Euthyrox auch abends. Nachb der ersten Umstellung von alt auf neu vor jetzt fast drei Wochen auch totale Übelkeit und zittern gehabt. Es fiel zum Glück in die Nacht, aber arbeiten konnte ich dann nicht gehen. Jetzt geht es mit der Übelkeit, ist weg, aber der fT4 Wert geht in die Höhe, nach so kurzer Zeit. Werde noch drei Wochen warten und dann nochmal kontrollieren lassen. Habe das Gefühl in die Überfunktion zu rutschen, was mir nicht gut hilft, war immer stabil mit altem Euthyrox undleide leider seit zwei Jahren an einer Depression.

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387806

Hallo an alle die mir geantwortet haben,

ich werde bei der Abendeinnahme bleiben, habe allerdings seit gestern Sodbrennen. Ob das von dem Zusatzstoff Mannitol kommt?

Viele Grüße
Vivian

Antwort auf: Wie lange dauert das Anfluten Von Euthyrox

| Beitrags-ID: 387807

Hi, ist das bei Euch mittlerweile weg? Ich nehme zwar kein Euthyrox, aber habe dieses Vibrieren (der ganze Körper vibriert, ruckelt) und zittern nämlich auch seid 3 ca. Monaten. Seid 2008 nehm ich Thyroxin und jetzt tritt sowas auf…ist sehr hinderlich im Alltag!

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Ordner.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.622 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick