Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Schildrusenkarzinoma stadium 3

Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455511

Ich habe eine wichtige frage kennt sich jemand mit Schilddrüsenkrebs aus? Mit Lymphknotenmetastasen Von 30 Lymphknoten, 8 positiv und schilddrüsen stadium 3 bitte um antworten vielen dank

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455553

Hallo Denis,
so gut wieder jede um jeder hier im Forum hat bzw. hatte Schilddrüse, insofern kennen wir uns damit aus.
Es wäre vielleicht gut, wenn du konkrete Fragen stellst, damit wir gezielt helfen können.
In unserem Wissensbereich findest du auch viele Infos.
Viele Grüße
Lotti

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455555

Also ich habe eig bischen angst morgen werden wir mit radjodtherapie anfangen duschen gibt es nicht in berlin erst am 3 tag was meine frage ware stadium 3 eie ist die prognose und enn mann 30/8 sind positif lmpyknoten was denken sie oder kennen sie jemanden

diese spritze die vor 2 tagen genacht wird hat mich heftig ubergeben lassen ich weis jetzt nicht wie das morgen ablaufen wird bin auch nervos vielen dank fur deine hilfe

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455558

Habe jetzt die radiojod bekommen die haben anscheinst das hohste gegeben was mann geben kann 5500 beta oder auch wie das heist bin daher bischen aufgeregt kennt ihr euch dammit aus

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455559

Hallo Denis,

Schilddrüsenkrebs ist durch Radiojod im Allgemeinen gut behandelbar, selbst bei Metastasen. Man nutzt hier aus, dass auch Metastasen das radioaktive Jod aufnehmen und auf diese Weise kaputt gehen. Das ist also sehr zielgerichtet.

Die Dosis 5.500 Mbq liegt in der Mitte. Die Höchstdosis liegt bei 11.100 und die kleinere Dosis sind 3.700 Mbq.

Du solltest jetzt viel trinken, damit das Radiojod wieder aus dem Körper geht. Ansonsten kannst du nicht viel machen außer dir die Zeit zu vertreiben. Normalerweise passiert bei so einer Radiojodtherapie nicht viel. Es kann sein, dass du etwas am Hals merkst, wenn noch viel Restgewebe da ist. Dann kann mal Kühlpacks bekommen. Das ist aber selten der Fall. Manche spüren auch was im Magen. Dann kann man Medikamente bekommen. Das muss aber alles nicht passieren. Meistens sitzt man einfach nur rum und versucht, sich zu beschäftigen.

Wir haben auch ein Merkblatt Kariesschutz nach Radiojodtherapie, das ich dir verlinke. Das ist für später wichtig.

Als Abschluss der Radiojodtherapie wird ein Ganzkörperszintigramm gemacht. Das erfolgt dann vermutlich am Montag oder vielleicht auch erst am Dienstag.

Ich wünsche dir einen angenehmen Aufenthalt ohne besondere Ereignisse. Hoffentlich ist es nicht zu langweilig. 🙂

Viele Grüße

Lotti

 

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455561

Hallo Denis,

Herzlich, willkommen bei uns im  Selbsthilfe-Forum und viel Erfolg für die Radioiodtherapie!

Du scheinst leider keine schriftlichen Informationen zur Radioiodtherapie erhalten zu habe.

In meiner Antwort sind ein paar Begriffe mit Links , darüber bekommst du weitere Informationen.

Ich vermute (!!!) mit „Stadium 3“ ist die TNM Klassifikation pT3 N1 gemeint, eines papillären Schilddrüsenkarzinoms.

Die Aktivität bei der Radioiodtherapie wird in Becquerel (Bq) angegeben.  5.500 MBq (= 5,5 GBq) ist dann eine höhere Aktualität wie die Standard Aktivitäten.

Die Spritzen , die du bekommen hast , ist rhTSH damit vermeidet man eine Schilddrüsenunterfunktion .

Ich war 1998 auch im Virchow Klinikumn in Berlin zur Radioiodtherapie.

Ja Duschen darf man erst am Entlassungs Tag , weil das Abwasser aufgefangen werden muss, wegen der Strahlenbelastung.

Du musst nun viel trinken, damit das überflüssige radioakive Jod wieder schnell ausgeschieden wird, was auch schneller gehen sollte, da du keine Schilddrüsenunterfunktion hast und die Nieren daher gut funktionieren.

Wir haben Merkblätter für die Radioiodtherapie (findest du über diesen Link): Glossar: Merkblatt

Worauf man während und nach der Therapie achten soll wird im Merkblatt Strahlenschutz erklärt. Wichtig in den nächsten Jahren ist auch die Zahnhygiene, da doch meist die Speicheldrüsen nicht mehr so gut funktionieren. Täglich Zahnseide und Mundspülung.

zur Prognose: Wenn die Radioiodtherapie gut anschlägt, dann ist sie sehr gut. Erste Informationen zum Erfolg erhält du, wie das Ganzkörperszintigramm nach der Radioiodtherapie ausfällt, wie gut die Radioiodtherapie angeschlagen hat , weiß man leider erst nach 3 bis 6 Monaten, wenn man den Thyreoglobulin (Tg) Wert hat.

Aber selbst wenn die Radioiodtherapie nicht so gut anschlägt, kann man noch sehr lange leben,  siehe den Artikel Wiki: Risikogruppen nach Operation und Radioiodtherapie.

Kümmert sich der Sozialdienst der Klinik um eine Reha bzw. Anschlussheilbehandlung? Sonst nachfragen.

Hoffe das hilft dir nun etwas weiter.

Viele Grüße Harald

 

 

Auch als Fördermitglied mit 5 € im Jahr hilfst Du unserem Verein sehr!!! 😆

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Harald.
    Diese Antwort wurde 3-mal bearbeitet.

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455564

Erst mal sehr vielen lieben Dank, dass Sie zurück antworten. Für 1 Stunde hab ich es bekommen. Bis jetzt gibt es keine Symptome außer bisschen Schluckbeschwerden Ich hoffe, dass es gut ausfällt die werden das Bild am Donnerstag machen doch, was ich noch fragen möchte, die haben die ganze Schilddrüse rausgenommen doch mein Tumor war auf der linken Seite, aber auch schon auf der rechten seite bifokal ich bin ja erstmals wegen der rechte Seite Lymphknoten zum Arzt gegangen, weil die geschwollen waren und ich es fühlen könnte. Die haben zwei Zervikallymphknoten rausgenommen aber die rechte Seite haben sie nicht angefasst, weil die sich nicht sicher waren die sind weiterhin da die Ärzte meinten, dass es Nicht ist, wenn der Tumor auf der linken Seite ist, dass dann die rechte Seite auf einmal angegriffen wird deswegen wollten die abwarten ja im Zimmer allein es ist bisschen langweilig, aber geht so

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455567

Hallo Denis,
steckt hinter der Frage die Sorge um Metastasen in den Lymphknoten auf der rechten Seite? Die würden auch das Radiojod aufnehmen und die würde man beim Szintigramm am Donnerstag sehen. Alles, was das Radiojod aufnimmt, zeigt sich dort.
Manche Kliniken machen zusätzlich auch noch weitere Untersuchungen wie ein SPECT-CT. Wenn sehr viel Restgewebe der Schilddrüse da ist, dann könnte das beim Szinti nämlich die Metastasen daneben quasi „überstrahlen“. Die Bilder beim Szintigram sind so grau/schwarz und die Stellen, wo das Radiojod aufgenommen wurde, sind hell. Also die sind nicht millimetergenau wie andere bildgebende Untersuchungen. Deshalb machen manche Kliniken noch präzisere Bilder.
Viele Grüße
Lotti

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455574
  1. Hallo ich danke Ihnen erstmals für Ihre Antwort. Heute ist mein zweiter Tag doch ich habe an der linken Seite starke Schmerzen bei Wasserlassen weißt du vielleicht warum das sein kann ?und auch bei laufen. Übelkeit geht weiterhin. Bei mir war das Stadium drei Pta 3 un pna1
  2. heute geht es mir schlechter als gestern. Hoffe, dass es so schnell wie möglich weg ist. Mir wurde noch keine Erklärung wegen Reha oder Nachfolgeversorgung gegeben. Ich hab auch sehr wenig Information
  3. ich danke dir für deine Information und deine Hilfe. Ich werde mir die Sachen durchlesen. Auf jeden Fall. Heute könnte ich leider auch nicht so viel trinken bis 12:00 Uhr weil ich ständig am schlafen und Schmerzen hatte. Ich werde noch mal auf deine Antwort warten und dann das mir durchlesen vielen Dank

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455575

ja Lotti ine, das meine ich genau mit den lmpyknoten ich hab bisschen glaub ich Angst, das liegt daran. Ich möchte es nur hier raus schaffen und dann mein Medizinstudium anfangen. Mehr möchte ich gar nicht danke für deine Antwort

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455576

Hallo Denis,

Schmerzen musst du dem Personal auf der Station melden, die müssen sich dann darum kümmern. Das ist eigentlich kein bekanntes Symptom.

Schade, dass dir so wenig Informationen gegeben wurden. Eine Reha würde ich unbedingt machen. Der Sozialdienst des Krankenhauses kann beim Beantragen helfen. Die dürfen dich auf der Station aber nicht besuchen. Vielleicht geht das per Telefon. Das Personal kann das sicher in die Wege leiten. Wenn nicht, kann der Hausarzt beim Beantragen helfen.

Viele Grüße
Lotti

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455578

Darf ich vileicht jetzt einstuck kase essen?oder weiterhin das diat einhalten?

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455579

Hallo,

ab jetzt darfst du wieder normal essen. Es ist nicht mehr nötig, auf Jod zu verzichten. Das gilt nur für die Zeit vor einer Radiojodtherapie.

Viele Grüße
Lotti

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455587
  1. Ich hätte noch eine kurze Frage ich würde entlasten aber mit dem Partner darf ich nicht zusammen schlafen oder wie muss ich mich verhalten? Also die haben zwar nur Kinder gesagt und schwangere aber trotzdem steht im Internet, dass man die Begrenzung in 2 Stunden halten muss, vielen Dank für eure
LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455588

Hallo Denis,

eigentlich bekommt man von der Klinik ein Merkblatt, in dem beschrieben ist, wie man sich verhalten soll.

Wir haben aber auch eins

https://www.sd-krebs.de/pdf/Strahlenschutz-nach-RJT.pdf

Viele Grüße

Lotti

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455603

Danke schön für deine Antwort. Ich habe jetzt meine ersten Werte bekommen also in der Zinsegraphie gibt es eine Stelle die leuchtet ich leider kann ich es nicht hochladen  die datei zeigt sich gros ann danke fur deine antwort

threglobin ak se 355

Thyreglobulin 3.09

TG wiederfindung 109

vielen dank fur eure antwort

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455604

Hey ich wurde gerne die bilder auch euch zeigen kann es leider nicht hochladen ama meine blutwerte und sinsigrafi hab ich die blutwerte habe ich unten angegeben es leuchtet nur an einer stelle die denken dass mann es mit radyojod verbergen kann aber die werden schauen bis marz ende gibt es keine weiteren  kontrollen auser blutwerte die radyodiognostik wird am 25.03 gemacht ist es normal das sie dazwischen so lange zeit lassen?

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455606

Hey lottilein ich habe dich wegen der wärte nachgefragt sind die zu hoch oder wie empindest du es?ich wurde mich freuen auf eine antwort ich wunche dir schöne weinachten

LottileinLeitungsteam NW Hypopara pap. SD-Ca pT 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455609

Hallo Denis,

Entschuldigung, ich war gestern nicht im Forum.
Die Radiojoddiagnostik ist eigentlich erst nach frühestens 6 Monaten. Ein Termin im März wäre früh. Die Radiojodtherapie wirkt noch lange nach, bis zu 12 Monate, daher lässt man sich mit der Radiojoddiagnostik normalerweise Zeit. Wenn man die Diagnostik zu früh macht, besteht das Risiko, dass man übertherapiert, also zu viel therapiert, was vielleicht gar nicht nötig wäre.
Da würde ich noch mal nachfragen.
Mehr dazu hier: Forenthema: FAQ: Radioioddiagnostik (RID) in der Nachsorge

Zitat: In den aktuelleren S1-Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin wird daher der Zeitpunkt einer RJD nach einer ablativen Radioiodtherapie wie in der amerikanischen Leitline (ATA (2015)) in einem Zeitraum von 6 bis 12 Monaten empfohlen.

Szintigrammbilder kann ich nicht lesen und ich weiß auch nicht, ob jemand von uns das kann. Es lohnt also nicht, die hochzuladen.

Der TG-Wert (unter Thyrogen?) ist nicht sehr hoch. Soweit ich das sehen kann, hast du aber TG-Antikörper? 355 ist über der Norm? Die können bewirken, dass der TG-Wert nicht aussagekräftig ist. Sie werden aber im Verlauf fallen.

Mehr dazu hier: Forenthema: FAQ: Thyreoglobulin-Antikörper und Nachsorge des differnzierten Schilddrüsenkrebs

Viele Grüße und frohe Feiertage
Lotti

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Schildrusenkarzinoma stadium 3

| Beitrags-ID: 455627

Hey Lotti ine danke schön für deine Antwort. Ja, meine Antikörper. Auch vor der op hatte ich hashimato  findest du grade meine werte gut obwohl ich stadium 3 hatte?also sind die tumormaker niedrig und auf dem Bild wurde nur ein Lymphknotenmetastase festgestellt, was noch Jod aufnimmt und sie denken höchstwahrscheinlich, dass die Zerstörung wirkt aber sind nicht 100 % sicher im Tumorkonferenz haben die beschlossen die Radiodiagnostik am 25. März zu machen ich weis aber nicht warum es so fruh ist die haben sich so entschieden kann es vileicht wegen stadium 3 und lmphknoten metastasen sein oder woran kann es liegen?da ke cur deine antwort undfrohe weinachten

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Pfeil hoch.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

133.397 veröffentlichte Beiträge
28.696 veröffentlichte Themen
7.174 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick