Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Beschreibung

Prognose ist schlechter wie beim klassischen („normalen“ hochdifferenzierten) papillären Schilddrüsenkarzinom.

Das Tall-Cell Schilddrüsenkarzinom ist eine Untergruppe des wenig differenzierter Schilddrüsenkrebs (Forums-Gruppe).

siehe auch unter FAQ-HilfeKrebstherapien

Studien zum Tall-Cell, die in Leitlinien zitiert werden:Tall cell variant: an aggressive form of papillary thyroid carcinoma. (Prendiville, S. 2000): Bei Erst-Diagnose höheres Stadium. Bei Auftreten von Rezidiven und Mortatlität jedoch keine statistisch signifikanten Unterschiede zu den klassischen papillären Schilddrüsenkarzinomen.

No relationship could be found between TCV histology and recurrence or mortality.

Abstract auf PubMed

Tall cell variant of papillary thyroid microcarcinoma: clinicopathologic features with BRAF(V600E) mutational analysis. (Bernstein 2013) Abstract auf PubMed

In dieser Studie wurde Mikorkarzinome des Tall Cell untersucht.
Hier zeigte sich, dass beim Tall Cell häufiger aggressivere Eigenschaft wie beim klassischen papillären Schilddrüsenkarzionm vorlagen:Wachstum außerhalb der Schildrüse
mehrere Tumore in der Schilddrüse
Invasion in die Lymphbahnen
BRAF(V600E) Mutation

Zum Ergebnis kommen die Autoren dieser Studie, dass auch bei Mikrokarzinomen beim Tall Cell sich häufiger aggressivere Eigenschaft wie bei der klassischen Variante finden, und Tall Cell daher anders behandelt und nachgesorgt werden soll wie das klassische papilläre Schilddrüsenkarzinom

Beim Tall Cell geht es daher vor allem Anfang der Diagnose, den Tumor richtig in das Staging einzuordnen.
Konkret:
Ein Schilddrüsenkrebspatient mit Tall Cell ist zu Beginn niemals ein „low risk“ Patient für das Risiko, dass ein Rezidiv auftritt.
siehe: : ATA: Risikogruppen beim differenzierten Schilddrüsenkrebs.

Bei den aggressiveren Varianten des papillären Schilddrüsenkarzinom (Tall-cell, Columnar, Solid, hobnail) können folgende Mutationen vorliegen:BRAF V600E BRAF-Mutation
1q amp
TERT Promoter
TP53
PIK3CA
CTNB1 (Quelle WHO Classification 2017; nach Online-Vortrag von Gordoa, 2020)

siehe auch FAQ: Molekulare Mutationen beim Schilddrüsenkrebs

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick