Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

ATA-Leitlinie (2015): Die Rolle der Radiojodiagnostik

HaraldBundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
follikulärer SD-Krebs 1997 (oxyphil), Zungengrundkrebs 2024

ATA-Leitlinie (2015): Die Rolle der Radiojodiagnostik

| Beitrags-ID: 255665

ATA-Leitlinie (2015): Die Rolle der Radiojodiagnostik [C11]

Überblick und einfach erklärt:

Dieser Beitrag ist nur für Patient*innen mit dem differenzierten Schilddrüsenkrebs von Interesse. Zum differenzierten Schilddrüsenkrebs zählt man nicht das medulläre sowie das anaplastische Schilddrüsenkarzinom;
mehr im Detail und mit weiterführenden Links:

  • Nachsorge – differenzierter Schilddrüsenkrebs (Übersicht)
  • Es gibt unterschiedliche Schreibweisen, die jedoch das selbe meinen:
    • Radiojioddiagnostik (RJD) (Jod umgangssprachlich geschrieben)
    • Radioiioddiagnostik (RID) (entsprechend dem Isotop Iod im Periodensystem der Elemente)
  • Hallo,

    die neuen ATA-Leitlinie (2015) (Übersicht) macht Ausführungen zur Radiojoddiagnostik im
    Kapitel [C11] (Diagnostic whole-body RAI scans)
    Nicht autorisierte Übersetzungen. Übersetzungen ohne Gewähr!!

    Empfehlung 66 (Recommendation = R66)

    Empfehlung 67 (R67)

    • (A) Eine Radioiodiagnostik (RID) kann nach 6-12 Monaten bei Patienten mit hohen und internmediate Risiko für ein Rezidiv sinnvoll sein. Die RJD kann mit rhTSH oder einer Schilddrüsenunterfunktion vorbereitet werden, sollte jedoch entweder mit Iod-123 (I-123) oder einer geringen Aktivität mit Iod-131 (I-131) durchgeführt werden.

      Dies ist eine starke Empfehlung basierend auf einer geringen Evidenz (schlechte Studienlage).

    • (B) Eine SEPCT/CT Radioioddiagnostik ist vor einer einer planaren Bildgebung vorzuziehen, um besser zwischen einem lokalen Tumoren und unspezifischen Uptake (=Speicherung) unterscheiden zu können.

      Dies ist eine schwache Empfehlung basierend auf einer moderaten Evidenz (mittel-gute Studienlage).

    Ausführungen/Erklärungen für diese Empfehlungen durch die ATA-Autoren:
    In den Ausführungen des Kapitels wird auf die obigen Empfehlungen eingegangen mit Verweis auf Studien (für R66) oder in dem genauer Beschrieben wird, wann eine RID im klinischen Alltag indiziert ist.
    Nach ATA gibt es drei klinische Settings, wann eine RJD indiziert ist:

    1. Patienten bei denen man im ersten Ganzkörperszinti eine Jod-Speicherung außerhalb des Schilddrüsenbetts sieht
    2. Patienten, die noch sehr viel gesundes Restgewebe haben. Die Jod-Aufnahme in diesem Restgewebe kann im Ganzkörperszinizti lokale Lymphknotenmetastasen überblenden. und die Speicherung
    3. Patienten mit Thyreoglobulin-Antikörper, da dieses zu falsch negativen Tg-Werten führen können
      (siehe FAQ: Thyroglobulin-Antikörper und SD-Krebs-Nachsorge)

    I-123 wird vor I-132 der Vorzug gegeben, weil dies mit einer geringen Strahlenbelastung und mit einer besseren Bildqualität einhergehe. [Zu diesen Ausführungen finden sich keine Verweise auf Studien].

    Die folgenden Ausführungen – nun wieder mit Verweis auf Studien – gehen auf die SPECT/CT ein, mit der man besser lokale Lymphknotenmetastasen erkennen könne.

    Ferner wird auf die I-124-PET/CT eingegangen. Die I-124-PET-CT sei nicht nur sensitiver im Erkennen von Schilddrüsengewebe und Metastasen als die planare I-131 RID, sie eralube auch eine Dosimetrie für die folgende therapeutische I-131-RIT. Da die I-124 PET/CT wenig verbreitet ist [in Deutschland meines Wissen nur an den Unikliniken Essen, Würzburg und Marburg; es wird aber auch dort nicht regelhaft eingesetzt] gibt es für die I-124-PET/CT keine Empfehlung.

    Das weitere Kapitel in der Leitlinie beschäftigt sich mit der Frage, wann eine FDG-PET in der Nachsorge sinnvoll ist.

    Thema: ATA-Leitlinie (2015): FDG-PET in der Nachsorge [C12]" class="bbcode_url"> ATA-Leitlinie (2015): FDG-PET in der Nachsorge [C12].


    zurück zu:
    .
    Anonym
    Gast

    Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
    Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

    Deine Information:

    Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Stern.

    Geburtstage

    Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

    In den nächsten Tagen hat ein*e Nutzer*in Geburtstag

    Zur Zeit aktiv

    Forum-Statistik

    134.260 veröffentlichte Beiträge
    29.015 veröffentlichte Themen
    7.309 registrierte Nutzer*innen

    Sie möchten uns finanziell unterstützen?
    Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
    GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

    Spenden mit einem Klick