Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

veysel1954
Nutzer
papil. SD. Ca.(pT1.NO,MO).2x RJT 1996 in UniKl.-FFM

Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 431677

Hallo zusammen, weiß jemand, wie man sich bei einer Magen Darmgrippe ( Durchfall ) mit der Kalziumeinnahme verhält ?

Ich nehme z.Z. täglich 1200 mg. Ca. und 1x 20000 i.E. DeKristol in der Woche. Trotzdem hatte ich zuletzt 1,87 mmol/l Ca. korrigiert 1,73 mmol/l . 25OH-Vit.D ist 45,6 ng/ml. Mir geht gut.

Herzliche Grüße. Veysel.

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Harald.
    Dieses Thema wurde 3-mal bearbeitet.
InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 431804

Hallo Veysel,

bei Magen-Darm-Grippe, die länger dauert, kann es sein, dass man eine oder mehrere Infusionen benötigt, um einem tetanischen Anfall vorzubeugen, bzw. aus diesem wieder herauszukommen. Calcitriol und Alphacalcidol haben ja nur eine kurze Wirkdauer. Wenn man die Tabletten also nicht bei sich behalten kann, wird es mit der Calciumaufnahme unter Umständen nach wenigen Tagen schwierig. Da ist man dann (ausgestattet mit dem Hypopara-Behandlungsausweis und den DGE-Behandlungsempfehlungen!) meist in einer Klinik am besten aufgehoben, denn Hausärzte machen das sehr selten. So eine Infusion dauert ja eine Weile. Gerade bei Calciuminfusionen ist es wichtig, dass das nicht zu schnell läuft, weil es den Kreislauf dann belasten kann. Ausführliche Infos dazu findet man im Beipackzettel, den ich hier verlinkt habe:

Forenthema: Calciuminfusion – was man wissen sollte

Aber je nach Dauer und Schwere der Symptome kann es bei Magen-Darm-Problemen auch schon helfen, viel Calcium-haltiges Mineralwasser zu trinken siehe z.B. diese Tabelle:

https://www.endokrinologie-im-zentrum.de/fileadmin/downloads/Calciumgehalt_von_Mineralwaessern.pdf

Trinken ist dabei ja ohnehin ganz wichtig, grad wenn feste Nahrung nicht geht.

Wichtig: Manche Calcium-Tabletten enthalten Zuckeraustauschstoffe (Sorbit, Mannit oder Xyllit), die in höherer Dosierung eine abführende Wirkung haben. Davon bei Beschwerden immer mehr zu nehmen, kann dann im wahrsten Sinne „nach hinten losgehen“!

-Aber nun zu deinen aktuellen Werten:

Selbst wenn es dir mit diesen sehr niedrigen Calciumwerten gut geht, kann es auf längere Sicht zu Problemen kommen, insbesondere, wenn dein anorganisches Phosphat im Blut gleichzeitig zu hoch ist. (Das kommt bei Nebenschilddrüsenunterfiunktion häufig vor, weshalb dieser Wert immer mit gemessen werden sollte.)

Zu hohes Phosphat in Kombination mit zu niedrigem Calcium kann zu sogenannten paradoxen Verkalkungen führen, nämlich zu grauem Star und zu Stammhirn-Verkalkungen (Fahr-Syndrom). Deshalb empfehlen die europäischen Leitlinien und auch die DGE die Einstellung des Calciumwertes im unteren Normbereich. Und da ist man mit allem, was unter 2,1 mmmol/l liegt, schon drunter!

Bitte lies dir die Informationen gründlich durch, die wir im Wissensbereich zum Hypopara verlinkt haben, vor allem aber die DGE-Behandlungsempfehlungen:

https://hypopara.de/cms/wp-content/uploads/2021/09/BehandlungsempfHypopara-20210615-Online.pdf

Die solltest du auch mit zu deinem behandelnden Arzt nehmen, und über eine verbesserte Therapie mit ihm sprechen. Bei so niedrigem Calciumwert wie in deinem Fall reicht die Behandlung mit hoch dosiertem Vitamin D3 (Dekristol) nicht aus und eine Behandlung mit Calcitriol oder Alphacalcidol ist meines Erachtens unerlässlich, um Langzeitschäden zu vermeiden.

Weitere sehr informative Texte, auch für mit dem Hypopara weniger vertraute Hausärzte findest du hier:

https://hypopara.de/cms/infomaterial-nebenschilddruesenunterfunktion/

Besonders für Ärzte empfehlenswert sind die Texte von der DGE, denn die sind nicht „irgend so ein Quatsch aus dem Internet“ (wie manche Ärzte vieles bezeichnen), sondern von Ärzten geschrieben!

Ich hoffe dein Arzt ist dafür aufgeschlossen und verhilft dir bald zu einer angemessenen Einstellung des Calciumwertes, mit der du dann übrigens im Fall eines Magen-Darm-Infektes auch nicht ganz so schnell die Grenze zum tetanischen Anfall überschreiten dürftest, wie mit deiner jetztigen extrem knappen Einstellung.

Viele Grüße

Frauke

 

 

 

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Harald.
    Diese Antwort wurde 3-mal bearbeitet.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
veysel1954
Nutzer
papil. SD. Ca.(pT1.NO,MO).2x RJT 1996 in UniKl.-FFM

Antwort auf: Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 431857

Hallo Frauke,

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort.

Hier sind meine letzten weiteren Werte von dem Endokrinologen: Phosphat i. S. 1,02 mmol/l, Calcitonin 1,5 pg/ml PTH 21,1 pg/nl, Albumin 46 g/l. Als Grund meiner so niedrigen Werten von der letzten Untersuchung vermute ich, dass ich meine letzte 300 mg. Calciumeinnahme um 23:30 Uhr am Vorabend und die Blutentnahme nächsten Tag erst um 12:00 Uhr erfolgte. Bei meiner vorherigen Blutuntersuchung war Calciumwert noch Calcium i. S. LG 2,05 mmol/l.. Im März 2022 hatte ich den Ca. wert 2,21 mmol/l beim Hausarzt (um 09:00 Uhr Blutentnahme). Zurück noch mal zur Magen Darmgrippe. Zurzeit habe ich sie nicht. Ich hatte mal Magen Darm Grippe in 2007, wo ich dann ins KH musste. Damaliger Hausarzt machte morgens Blutentnahme und rief mich Nachmittag an, dass ich mich nicht viel oder gar nicht bewegen soll, so dass ein Krankenwagen unterwegs zu mir nach Hause wäre. Ich glaube, ich hatte 1,5 mmol/l Ca. Wert. Im KH gaben sie mir immer mehr langsam Calcium zum Trinken (keine Infusion), bis ich normale Werte hatte -durch das ständiges Kontrollieren CA. Werte-.

Seit 1996 ( seit SD-OPE ) nahm ich fast geteilt immer Calcium Sandoz Fortisimum Brausetabletten, die ja nicht mehr gibt. Ich habe jetzt neu angefangen Calcium Verla 600 mg. Tabletten einzunehmen, die ich teile (4x am tag a 300 mg) und insg. 1200 mg. Welche Präprate wären mit Calcitriol oder Alphacalcidol ?

Seit 1996 (seit SD-OPE ) nahm ich fast geteilt immer Calcium Sandoz Fortisimum Brausetabletten, die ja nicht mehr gibt. Ich habe jetzt neu angefangen Calcium Verla 600 mg. Tabletten einzunehmen, die ich teile (4x am tag a 300 mg) und insg. 1200 mg. Ich könnte eventuell erhöhen auf 1500 mg. Pro Tag. Vor allem werde ich versuchen, eine Wassersorte zu finden, welches reich an Calcium ist ( von der Liste, was Du geschickt hast)

Außer dem papillärem Schilddrüsencarcinom (pT1, N0, M0) und Parathyreopriver Hypoparathyreoidismus  seit 1996 habe ich noch Koronare Herzerkrankung mit Zustand nach Stent-Implantation 10/2019,Diabetes mellitus Typ 2, insulinbehandelt seit 2009,diabetische Polyneuropathie, Syringomyelie, Migränekopfschmerz, Persistierende Erhöhung der CK.

Herzliche Grüße. Veysel.

veysel1954
Nutzer
papil. SD. Ca.(pT1.NO,MO).2x RJT 1996 in UniKl.-FFM

Antwort auf: Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 431858

Leider ist der Vorletzte Paragraph von mir teilweise doppelt…Sorry…..Herzliche Grüße. Veysel.

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 431980

Hallo Veysel,

Calcitriol-Präparate gibt es viele. Bekannte Namen sind z.B. Rocaltrol und Decostriol aber auch diverse, die einfach Calcitriol (plus Firmenname) heißen. Auch Alfacalcidol gibt es diverse mit eigenem Namen (plus Firmenname) oder auch als One Alpha, Tevacidol, u.v.a.

Der Calciumwert sollte morgens nüchtern oder nach 4 Stunden ohne Essen/Trinken gemessen werden, um ihn richtig einzuordnen. Calciumhaltige Nahrungsmittel oder Tabletten lassen den Wert relativ schnell ansteigen, sodass man nur nüchtern sehen kann, was der Körper noch allein schafft.

Calcium Sandoz Forte ist meines Wissens wieder erhältlich.

Symptome von diabetischer Neuropathie und das typische Kribbeln in Händen und Füssen durch  Calciummangel sind manchmal schwer zu unterscheiden. Insofern könnte ein etwas höher eingestellter Calciumwert hier womöglich zur Besserung beitragen. Kopfschmerzen können auch durch Calciummangel begünstigt werden, weil der zu Gefäßverkrampfungen führen kann. Die erhöhte Neigung zu Muskelkrämpfen bei Calciummangel könnte zum erhöhten CK-Wert beitragen.

Als Diabetiker wirst du sicher ärztlich engmaschig überwacht (nimmst du am DMP teil?), aber nicht jeder Diabetologe kennt sich auch gut mit dem Hypopara aus. Deshalb nimm ruhig die Behandlungsempfehlungen noch mal mit, um das ausführlicher zu besprechen.

Viele Grüße

Frauke

 

 

 

 

 

 

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

veysel1954
Nutzer
papil. SD. Ca.(pT1.NO,MO).2x RJT 1996 in UniKl.-FFM

Antwort auf: Kalzium Einnahme bei einer Magen Darmgrippe (Durchfall)

| Beitrags-ID: 433700

Hallo Frauke,

Ich sehe leider erst jetzt Deine Antwort. Vielen DANK für die ausführliche Antwort.

Ja. Ich nehme am DMP teil, beim Hausarzt und Diabetologen. Hausarzt bestimmt immer den Calciumwert mit. Vor 2 Tagen hatte ich Blutuntersuchung. Erfreulicherweise ist mein Ca. ist 2,09 mmol/l. Die letzte Calcium Einnahme 300 mg. Ca. erfolge um 23:30 Uhr am Vorabend Blutabgabe war ca. um 09:00 Uhr. Somit könnte ich vorerst so verfahren, wie bis her, denke ich.

Was ich ganz neu begonnen habe, Dank des Forums und der letzten Onlinebesprechung, ist, Calciumreiche Wasser zu trinken. Ich habe in unserer Gegend nur Ensinger Sport Classic und Naturparkquelle gefunden. Diese reichen ja völlig aus. 1x im Jahr gehe ich zum Endokrinologen. Bei ihm fallen meistens meine CA. Werte niedriger aus. Vermutlich da ich meist die Termine bei ihm ab 12:00 Uhr abwärts habe und vorher kein CA. einnehme…. Nächstes mal nehme ich 4 Stunden vorm Termin bei ihm 300 mg. Ca.

Ich fragte ein paar Mal vor ein paar Jahren mein Endokrinologe, ob er mir A.T. 10 verschreibt. Er verneinte es jedes Mal,mir der Begründung, dass ich es nicht brauche…

Herzliche Grüße. veysel.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Ausrufezeichen.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.505 veröffentlichte Beiträge
27.903 veröffentlichte Themen
6.692 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick