Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 418660

Hallo zusammen,

meine Knochen-Metastase am BWK2 bereitet nun Probleme im Bereich meines Nervensystems und bei einer weiteren Verschlechterung besteht eine Frakturgefahr.

Die Uni Essen schlägt eine zweite Bestrahlung vor. Da die Loge bereits 2016 mit 50 Gy bestrahlt wurde ist man in der Strahlenklinik in Wuppertal sehr zurückhaltend. Mein berechnet ein Querschnitts-Risiko von 20%. Zeitgleich werde ich mich noch einmal an die Wirbelsäulenchirurgie nach Düsseldorf wenden. Diese Op ist für mich die letzte Option.

Heute morgen habe ich mich in Mühlheim nach einer Thermoablation erkundigt, meine Befunde und Aufnahmen bereits versandt – hier will man erst die Unterlagen sichten und sich dann melden. – siehe link https://evkmh.de/kliniken/klinik-fuer-diagnostische-und-interventionelle-radiologie/spezielle-verfahren/rfa.html#c25788

Ich fühle mich in der Situation sehr allein gelassen. Das mit der Thermoablation weiß ich nur von hier.

Wer hat hier Erfahrungen im Bereich der Wirbelsäule und kann davon berichten?

Ganz lieben Dank Euch.

Mickey

  • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Wochen, 3 Tage von Harald.
    Dieses Thema wurde 5-mal bearbeitet.
2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Hector
pap. SD-Ca. pT1a(m) N1

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419265

Hallo Mickey,

ich habe zwar keine persönlichen Erfahrungen mit der Thermoablation, aber davon unabhängig, geht aus deinem Beitrag nicht klar hervor warum du dich allein gelassen fühlst, bzw. was deine konkreten Sorgen sind. Hast du eine Rückmeldung aus Mühlheim bekommen ? Kommst du für die Thermoablation in Frage ?  Wenn ja, ist das doch super und m.E. einer Bestrahlung vorzuziehen…oder hast du da Zweifel ?  Falls du nicht in Frage kommst, sollten da keine Fragen offen sein, weil das nach strikten Kriterien und von mehreren Fachärzten entschieden wird.

Sollte es dir an Studien/Fallzahlen mangeln, so findest du hier ein recht guten Überblick zu den Studien speziell mit Wirbelmetastasen:  https://www.ajronline.org/doi/10.2214/AJR.17.18205

Grüße,
Hector

 

 

Aut inveniam viam aut faciam

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419279

Lieber Hector,

leider kam ich für eine Thermoablation nicht in Frage. Die Bestrahlung ist mir mit dem hohen Querschnittsrisiko zu gefährlich. Ich werde nun Ende des Monats an der Wirbelsäule operiert.

Warum ich mich allein gelassen fühle? Manchmal wäre mir so ein Scout durch meine ganzen Therapien lieb. Aber das ist nur so meine Wunschvorstellung… es ist halt schwer die richtige Entscheidung zu treffen. Jeder Arzt kennt halt nur sein spezielles Fachgebiet.

Liebe Grüße

Mickey

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419291

Hallo Mikey,

ist dein Fall schon mal im Online Tumorboard (OTB) besprochen worden?

Forenthema: Online-Tumorboard Schilddrüse für fortgeschrittenen SD-Krebs

Viele Grüße

Harald

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Harald.
Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419459

Hallo Harald,

ich hatte es angesprochen , aber hierauf hat Essen leider nicht reagiert

liebe Grüße

Mickey

 

Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419885

Liebe Mitstreiter,

morgen geht es nach Düsseldorf zur Wirbelsäulen OP. Drückt mir bitte die Daumen – ich halte Euch auf dem Laufenden. Im Moment schmerzt die Metastase schon ungemein und die Angst das etwas durchbricht begleitet mich täglich.

Lenvima habe ich seit einer Woche gestoppt und die Wiederaufnahme kann erst nach vollständiger Heilung der der  Wirbelsäule beginnen. Wie immer habe ich dann viele Wasseransammlungen: Gewichtszunahme, noch mehr Schmerzen im Rücken – ein Mist.

 

Liebe Grüße

Mickey

3 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
IngridTLeiterin SHG Schleswig-Holstein medulläres SD-Carcinom 10/2002

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419888

Hallo Mickey,

die Daumen sind gedrückt.  👍 👍

Ich wünsche dir, dass du schnell wieder fit bist.

Viele Grüße
Ingrid

 

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Knorrly
medullärer Schilddrüsenkrebs

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 419895

Liebe Mitkämpfer,

letztes Jahr wurde bei mir eine Knochenmetastase an der Lendenwirbelsäule mit „Zement“ stabilisiert.

Seither keine Schmerzen mehr. Ein paar Monate später eine Metastase aus dem Rüchenmarkskanal

rausoperiert und nachher bestrahlt. Keine Schmerzen mehr.

Wünsche allen viel Zuversicht.

Knorrly

 

3 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 420750

Guten Morgen,

erst einmal Danke für das Daumen drücken:)

Ich bin aus Düsseldorf zurück. Die OP hat fünf Stunden gedauert: Dorsale Spondylodese HWK7 bis BWK4 mit Schraubenstabsystem, Dekompression BWK1-3  von links, Costotransversktomie und Wirbelkörperteilresektion über Rhizotimie BWK 2 links, BWK 2 Wirpelkörperteilersatz mittels Zementplombe.

Was soll ich sagen ich musste ja eine Woche vor der OP Lenvima absetzen. Dadurch staute sich das Wasser im Körper – was bei der Wunde ziemliche Probleme bereitet. Trotz Entwässerung hat das nicht gut geklappt.

Ich bin von 63 Kg auf 69 kg hoch. Die Schmerzen sind die Hölle, aber meine Hausärztin ist sehr gut, sie hat mir das Hydromorphon hochgesetzt auf 8 mg und mit zusätzlich auch Notfalltabletten mitgegeben. Zusätzlich bekomme ich noch normale Schmerzmittel wie Novalgin und Etoricoxib. Lenvima darf erst wieder am 9.6. genommen werden. Dann wird wohl das Wasser endgültig rausfließen. Heute morgen bin ich immerhin schon auf 68 kg.

Außerdem hat meine Hausärztin gestern direkt festgestellt, das der Eisenwert ganz unten liegt und alle Entzündungswerte sehr hoch sind. Am Dienstag bekomme ich direkt eine Infusion Eisen. Im Moment kann ich am besten in so einem mit Sitzkissen erhöhten Bürostuhl mit Wippe sitzen, liegen nur in unserem Gott sei Dank erhöhten Gästebett:)

Das Gefühl ist jetzt so als wenn der Knochen zu kurz wäre, ich kann das schlecht beschreiben. Es tut halt dauerhaft sehr weh auch beim gehen.

Ich hoffe das es mir bald besser geht. Ach und zur Physiotherapie gehe ich natürlich auch – das tut mir sehr gut!

Ganz liebe Grüße

Mickey

 

  • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen von Mickey1.
    Diese Antwort wurde 2-mal bearbeitet.
4 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Steffen69
Medulläres Schilddrüsenkarizom pT4a,pN1b(20/33),V1,L1,R1,Ki67-2%

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 420907

Hallo Mickey

Ich wünsche dir alles Gute, ich freue mich für dich das alles so gut geklappt hat.

Steffen

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 420910

Hallo Mickey,

ich wünsch Dir, das die Schmerzen viel weniger werden & drück Dir die Daumen

Lieber Gruß Edith

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 421125

Hallo Knorrly

 

hast du deinen TKI vor und nach der Operation gestoppt? Ich habe heute 2 Wochen nach der Operation wieder angefangen und vor der Operation 1 Woche gestoppt .

liebe Grüße

Mickey1
PDTC niedrig differ. fortgeschrittenes Schilddrüsenkarzinom: pT4a, pN1a (6/19), pL1, pV1, pPn0, pR1,

Antwort auf: Wirbelsäulenoperation nach Bestrahlung – Erfahrungen? (Knochen-Metastase am BWK2 bereitet Probleme, Thermoablation?)

| Beitrags-ID: 421557

Ich noch mal. Wer hat auch schon einmal eine Wirbelsäulen OP nach vorheriger Bestrahlung (kann auch mehrere Jahre vorher gewesen sein) gehabt?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Lieben Dank
mickey

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Briefumschlag.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.623 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick