Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

HorstVerstorben med. SD-Krebs - verstorben am 13.2.2017

Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

| Beitrags-ID: 253129

Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

Hallo,

Zu meiner Krangengeschichte:
Ich bin seit 1999 an einem medullären Schilddrüsenkrebs erkrankt.
Nach 2 Rezidiven (2003 und 2006) sind seit 2005 miliare Lungenmetastasen, eine osteoplastische Läsion in LWK 3 und der 9. Rippe sowie eine Läsion des Proc. Uncinatus der Pankreas bekannt.

Beim letzten chirurg. Eingriff wurde noch eine Mitresektion des tumorinfiltrierten Nervus recurrens links durchgeführt.

Ich bin 65 Jahre alt, die ärztliche Betreuung erfolgt durch die Nuklearmedizin der Uni-Klinik Würzburg.

Mein Calcitonin liegt derzeit bei 4170.0 pg/ml, das CEA bei 7.1 ug/l.

Meine Erfahrung mit Vandetanib (Hamdelsname: Caprelsa):

Aufgrund eines stetigen leichten Anstieges des Calcitonin und des CEA sowie den bekannten Metastasen habe ich mich 2011 in die nachfolge Studie der Phase-III-Zulassungsstudie aufnehmen lassen.

In dieser Studie (NCT01298323 Vandetanib Phase III-Studie) geht es darum, ob mit einer engmaschigen Kontrolle, die schweren Nebenwirkungen einer Therapie mit Vandetanib besser zu managen sind. Es gab daher kein Placebo-Arm und ich wurde direkt mit 300 mg Vandetanib behandelt. Nach einem genauen Ablaufschema erfolgten daher während der Studiendauer sehr engmaschige Kontrollen.

Schon ein paar Tage nach der Einnahme von Vandetanib (ich nahm die Tabletten immer nach dem Frühstück ein), machten sich erste Veränderungen an meinem Körper bemerkbar und es traten erste Nebenwirkungen auf, unter denen ich zum Teil noch heute leide (unterstrichen).

Ich werde die einzelnen Nebenwirkungen in einer Strichaufzählung wiedergeben, die Reihenfolge bedeutet aber keine Wertigkeit sondern ich habe sie so niedergeschrieben, wie sie mir eingefallen sind:

  • Starke Hautreaktion mit verkrusteten Pusteln an beiden Außenflächen der Hände und der Arme sowie zum Teil am Brustkorb. Behandlung erfolgte hier durch die Hautklinik der Uni Würzburg.
  • Enorme Sonnenempfindlichkeit, ich schütze die freien Körperstellen mit langer Kleidung, das Gesicht creme ich mit 50-er Sonnencreme ein. Zusätzlich trage ich in den Sommermonaten einen Hut.
  • Massiver Durchfall bis zu 3x täglich.
    Hier gegen nehme ich Loperamid HCl (Handelsname: Lopedium) ein, womit ich das Problem einigermaßen in den Griff bekomme. Der Stuhlgang insgesamt ist in der Farbe und der Konsistenz stark verändert.
  • Appetitlosigkeit, d.h. ich saß vor dem Essen und musste mich zwingen, das Essen zu mir zu nehmen. Trotzdem hatte ich einen Gewichtsverlust von ca. 10 Kg, wovon ich in der Zwischenzeit wieder gut 3 Kg aufgeholt habe.
  • Magenschmerzen, hier hilft eine Pantoprazol (Handelsname: Pantozol) täglich.
  • Ständiger trockener Mund und brennende Lippen, da hilft viel trinken und eine gute Lippenpflege.
  • Brennende Füße, wird nicht behandelt und kann ich ertragen.
  • Müdigkeit, hier kann ich durch einen Mittagschlaf für Abhilfe sorgen.
  • Angeschlagene Psyche, hier hilft der Onko-Psychologe und entsprechende Medikamente.

Nachdem das Studienjahr zu Ende war, der Handelsname des Medikamentes (Vandetanib) wurde in der Zwischenzeit von Zactima in Caprelsa geändert, nehme ich auf ärztlichen Rat nun täglich weiterhin 300 mg Caprelsa ein. Die bekannten Metastasen haben sich seither nicht verändert, lediglich das Calcitonin steigt ständig geringfügig an. Eine Ursache dafür ist zurzeit nicht auszumachen.

Ich nehme ¼-jährlich an Kontrolluntersuchungen teil und zweimal im Jahr wird zusätzlich ein PET-CT gemacht. Alles in allem bin ich froh dass es ein Medikament gibt, was bei metastasierendem SD-Ca erfolgreich eingesetzt werden kann.

Update 6.1.2014
Mein Calzitonin-Wert hat sich in der Zwischenzeit verdoppelt. Die Bildgebenden Verfahren geben allerdings keinen Hinweis auf Veränderungen, d.h., weiter abwarten !!!

Update 23.7.2014
Aufgrund der anhaltenden starken Nebenwirkungen wird auf Vorschlag des Tumor-Board die Therapie mit Vandetaniv (Handelsname Caprelsa®) für die Dauer von 4 Wochen unterbrochen, im Anschluss daran wird die Therapie mit Cabozantinib (Handelsname Cometric®) fortgesetzt!

Für ein persönliches Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung, über die Bundesgeschäftsstelle des Bundesverbands Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e. V. kann der Kontakt hergestellt werden.

Viele Grüße
Horst

Forums-Gruppen:


zurück zu:

Antwort auf: Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

| Beitrags-ID: 358544

Hallo,

hier ein Erfahrungsbericht von Horst mit Vandetanib mit eine Update von heute.

Viele Grüße
Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

christian160470
Nutzer*In
Medulläres Schilddrüsenkarzinom

Antwort auf: Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

| Beitrags-ID: 358545

Hallo Horst,

ich nehme Caprelsa seit dem 15.04.2012.

Setzt Du die Pantoprazol vor der Blutentnahme ab? Pantoprazol stimuliert die Calcitonin-Ausschüttung. Du müsstest das Medikament also rechtzeitig vor Deinem Nachsorgetermin absetzen, sonst gibt es falsche Werte. Ich bin auch in Würzburg in der Nachsorge. Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg. Ich bin das nächste mal Anfang April in Würzburg.

Grüße

Christian

Antwort auf: Vandetanib (Handelsname: Caprelsa) – Erfahrungsbericht

| Beitrags-ID: 358546

Hallo,

Horst hat mir ein Update per E-Mail zu kommen lassen

Update 23.7.2014
Aufgrund der anhaltenden starken Nebenwirkungen wird auf Vorschlag des Tumor-Board die Therapie mit Vandetanib (Handelsname Caprelsa®) für die Dauer von 4 Wochen unterbrochen, im Anschluss daran wird die Therapie mit Cabozantinib (Handelsname Cometric®) fortgesetzt!

Viele Grüße
Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Buch mit Haken.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.460 veröffentlichte Beiträge
27.446 veröffentlichte Themen
6.562 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick