Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Suchbegriff:

Alectinib(Synonyme: L01XE36, Alecensa)

ist ein RET-Inhibitor, der in einer Studie an medullären Schilddrüsenkarzinomen mit einer RET-Mutation sowie anderen Soliden Tumoren mit einer RET-Fusion oder ALK-Fusion untersucht wird (NCT03131206; siehe auch NCT04589845 (Studie in der verschiedenste Substanzen von ROCHE untersucht werden, u.a. Alectinib bei ALK-positiven Tumoren, mit Ausnahme von NSCLC; Studienname TAPISTRY) NCT04644315 (ALK-Positive Solide Tumore auch Schilddrüsenkarzinome; Studiennahme: ALpha-T; Studienorte nur in den USA). Alectinib (Handelsname Alecensa) hat bereits eine Zulassung beim NSCLC, die eine Mutation im ALK-Gen haben.

Letzte Aktualisierung: 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Alpelisib(Synonym: Piqray)

Zu Alpelisib sind bislang keine Studien/Fallberichte beim Schilddrüsenkrebs bekannt. Alpelisib (Handelsname: Piqray®) ist ein ist ein PIK3-Inhibitor und hat eine Zulassung in den USA und Europa für die Therapie des Brustkrebs, jedoch hat Novartis das Medikament vom Deutschen Markt genommen, da sich Krankenkassen und Novartis nicht auf einen Preis einigen konnten. In der Nutzenbewertung konnte kein Vorteil beim Überleben gezeigt werden, es konnte nur gezeigt werden, dass der Tumor weniger schnell wächst (PFS). PFS wird jedoch durch den G-BA und IQWiG nicht als patienten-relevanter Endpunkt akzeptiert (es müssen vielmehr dann auch Parameter zur Lebensqualität wie z.B. Schmerzen erhoben werden bzw. dort ein Vorteil nachgewiesen werden.) Da Alpelisib jedoch schwere Nebenwirkungen hat, konnten sich Krankenkassen und Novartis nicht auf einen Preis einigen; und Novartis hat daher das Medikament vom deutschen Markt genommen; nachzulesen in der Pressemitteilung der DGHO (19.4.2021): Marktrücknahme von Alpelisib zulasten von Brustkrebspatient*innen

Letzte Aktualisierung: 07.11.2023
TeilenKopiertKopiert

Armour®(Synonym: Armour)

Armour® Thyroid ist der Handelsname eines Extraktes aus getrockneten Schweineschilddrüsen (= desiccated thyroid extract = DTE). Armour hat durch die FDA eine Zulassung in den USA.
siehe u.a. : Studie: Schweinehormone vs. L-Thyroxin in der Substitution sowie Broschüre Mit Schilddrüsenhormonen leben!

Letzte Aktualisierung: 03.04.2023
TeilenKopiertKopiert

Arzneimittelname(Synonym: Medikamentenname)

Es gibt verschiedene Arzneimittelnamen:

  • Name in der Produktentwicklung eines Pharmaunternehmens. In Phase-I-Studien haben die Arzneimittel oftmals noch keinen Freinamen.
  • Freiname = Wirkstoffname von der WHO festgelegt
  • Handelsname
Veröffentlicht am 09.07.2021
TeilenKopiertKopiert

Berlthyrox®

Handelsname eines Schilddrüsenhormonpräparates der Firma Berlin-Chemie AG. Im Januar 2022 wurde der Name geändert in L-Thyroxin BC® um auf die geänderte Zusammensetzung der Hilfsstoffe des Präparates aufmerksam zu machen; siehe auch Forenthema: Berlthyrox – Änderung der Zusammensetzung, daher neuer Name L-Thyroxin BC sowie Forenthema: Welche Schilddrüsenhormonpräparate gibt es?

Veröffentlicht am 10.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Cabozantinib(Synonyme: Cometriq, Cabometyx, XL 184, XL-184)

ein seit März 2014 zugelassener Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) für die Behandlung des fortgeschrittenen nicht mehr operablen medulläres Schilddrüsenkarzinom (MTC).  Seit März 2022 ist zu dem beim Radioiod-refraktäres Schilddrüsenkarzinom (RR-DTC) als Zweitlinientherapie nach einer vorangehenden TKI-Therapie zugleassen. Andere Name für Cabozantinib sind in den ersten Studien XL-184, Handelsname in Europa  Cometriq® für MTC und  Cabometyx® für das RR-DTC; siehe: Cabozantinib (=Handelsname: Cometriq® bzw. Cabometyx®) - Übersichtsartikel.

Letzte Aktualisierung: 28.06.2022
TeilenKopiertKopiert

Caprelsa ®

= Handelsname von Vandetanib; Krebsmedikament, das zu den Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) gehört.

Letzte Aktualisierung: 20.02.2022
TeilenKopiertKopiert

Dabrafenib(Synonym: Tafinlar®)

ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) vor allem gegenüber einer BRAF-Mutation; für die Behandlung des malignen Melanom zugelassen. Handelsname ist Tafinlar® . In den USA ist Dabrafenib in Kombination mit Trametinib (=Mekinist®) zur Therapie des BRAF-positiven anaplastischen Schilddrüsenkarzinom seit 2018 durch die FDA zugelassen.
siehe Dabrafenib (Handelsname: Tafinlar®) - Übersichtsartikel sowie Wiki: Dabrafenib (Tafinlar®) und Trametinib (=Mekinist®)- Übersichtsartikel

Letzte Aktualisierung: 02.03.2023
TeilenKopiertKopiert

Dulaglutide

ist antidiabetischer und blutzuckersenkender Wirkstoff aus der Gruppe der GLP-1-Rezeptor-Agonisten für die Behandlung eines Typ-2-Diabetes (PharmaWiki.ch; Download 6.11.2018). Handelsname: Trulicity ®.
Sicherheitshinweis des Herstellers Eli Lilly: In Tierexperimenten mit Mäusen und Ratten entwickelten diese unter Dulaglutide ein medulläres Schilddrüsenkarzinom (Forums-Gruppe). Familien mit MEN2 (Forums-Gruppe) sollten daher dieses Medikament nicht nutzen.

Letzte Aktualisierung: 12.07.2023
TeilenKopiertKopiert

Entrectinib(Synonyme: Rozlytrek, RXDX-101)

ist der Freiname von Rozlytrek® (Handesname). Entrectinib ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI), der von Hoffmann-La Roche in einer Basket-Studie mit dem Substanznamen RXDX-101 an Tumoren untersucht wird, die eine NTRK (NTRK1/2/3), ROS1, oder ALK Genfusion haben.
siehe

Letzte Aktualisierung: 09.06.2023
TeilenKopiertKopiert

exogen

= von außen; z.B. bei einer Radioiodtherapie (RIT), Radioioddiagnostik (RID) können die Schilddrüsenzellen bzw. Schilddrüsenkrebszellen von außen (=exogen) mit zwei Spritzen rhTSH (Handelsname: Thyrogen) stimuliert werden, dass sie (radioaktives) Iod aufnehmen und Thyreoglobulin produzieren; das Gegenteil ist endogen.

Veröffentlicht am 12.11.2021
TeilenKopiertKopiert

Freiname

auch Internationaler Freiname - ist ein Name, der durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ein Arzneimittelstoff auf Vorschlag des Entdeckers vergeben wird.
Zu unterscheiden ist der Freiname vom Handelsname der von Land zu Land verschieden sein kann. Die Freinamen haben verschiedene Endungen wie z. B. -nib für Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) oder -nab für Antikörpertherapien.

Veröffentlicht am 07.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Kisplyx®(Synonym: Lenvatinb)

Handelsname von Lenvatinib,  für die Zulassung beim metastasierten Nierenzellkarzinom, nach einer Vorbehandlung. Beim radioiod-refraktären Schilddrüsenkarzinom hat Lenvatinib auch eine Zulassung, hier heißt das Medikament Lenvima®. Obwohl gleiches Präparat und vom gleichen Hersteller ist Kisplyx® um 130 Euro pro 30 Hartkapseln 4mg Lenvatinib billiger als Lenvima®.

Veröffentlicht am 23.07.2021
TeilenKopiertKopiert

L-Thyroxin BC®

Handelsname des neuen Schilddrüsenhormonpräparates LT4 der Firma Berlin-Chemie AG. Im Januar 2022 wurde der Name des alten Präparates Berlthyrox® geändert in L-Thyroxin BC um auf die Zusammensetzung der geänderten Hilfsstoffe des Präparates aufmerksam zu mache; siehe auch Forenthema: Berlthyrox – Änderung der Zusammensetzung, daher neuer Name L-Thyroxin BC sowie Forenthema: Welche Schilddrüsenhormonpräparate gibt es?

Veröffentlicht am 10.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Larotrectinib(Synonyme: Vitrakvi, LOXO-101)

= Handelsname Vitrakvi® (weitere Namen: LOXO-101)
Larotrectinib, gehört zu den[/glossary_exclude] Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) und ist ein selektiver TRK-Inhibitor (NTRK-Inhibitor).
Larotrectinib wurde von von der Firma Loxo Oncology, Inc. entwickelt; Larotrectinib wird daher auch unter dem Namen LOXO-101 geführt.
siehe:  Larotrectinib (Handelsname: Vitrakvi®) - Übersichtsartikel

Letzte Aktualisierung: 01.11.2023
TeilenKopiertKopiert

Lenvatinib(Synonym: Lenvima)

ist der Freiname eines Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI), der seit 2015 für das fortgeschrittene radioiod-refraktäre Schilddrüsenkarzinom zugelassen ist. Handelsname Lenvima™; in Studien auch als E7080 bezeichnet.
Lenvatinib hemmt (inhibiert) die Kinasen (Signalwege) VEGFR, FGFR, RET, KIT und PDGFR, welche Wachstum und Blutversorgung des Tumors regeln.
mehr Infos unter: Lenvatinib (=Handelsname: Lenvima®) - Übersichtsartikel.

Letzte Aktualisierung: 24.12.2021
TeilenKopiertKopiert

Liotir®(Synonym: Liotir)

Handelsname eines LT3-Präparat in flüssiger Form, das es nur in Italien gibt.
Dosierung:

  • 1 Tropfen enthält ca. 0,71 µg
  • 7 Tropfen 5 µg
  • 1 ml 20 µg

Packung nach Aufbruch nur 30 Tage verwendbar.
siehe Packungsbeilage
siehe Welche Schilddrüsenhormonpräparate gibt es?

Veröffentlicht am 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Loxo Oncology, Inc.(Synonym: Loxo)

das Pharmaunternehmen Loxo Oncology, Inc. (Link-Liste) erforscht(e) mehrere Substanzen auch beim Schilddrüsenkrebs. Bevor die Substanzen einen Freinamen durch die WHO erhalten, bekommen die Substanzen in den ersten Studien nur einen durchnummerierten Substanznamen durch das Unternehmen:

Letzte Aktualisierung: 15.06.2022
TeilenKopiertKopiert

MET

oder

Veröffentlicht am 26.11.2021
TeilenKopiertKopiert

Molekular-genetische Diagnostik

Es gibt inzwischen auch erste diagnostische Tests, die nach genetischen Veränderungen (BRAF, HRAS, KRAS, NRAS, RET, PAX8/PPARG, NTRK, ...) im bei der Feinnadelpunktion entnommenen Material suchen. Die Tests kommen vor allem bei follikulären Neoplasien und verdächtigen Feinnadelpunktionsergebnissen zum Einsatz, um unnötige Operationen zu vermeiden, oder bei positiven Befunden, damit in der Operation dann gleich die ganze Schilddrüse entfernt wird. Auch bei den molekular-genetischen Tests besteht das Problem falsch positiver und falsch negativer Befunde, so dass auch diese Tests nur gezielt angewendet werden sollten.
siehe:

Beim fortgeschrittenen differenzierten und medullären Schilddrüsenkrebs sowie anaplastischen Schilddrüsenkarzinom leitet die molekular-genetische Diagnostik, die weitere Therapien; siehe Forenthema: Neue Therapieoptionen für fortgeschrittene (SD-)Karzinome

Letzte Aktualisierung: 31.10.2022
TeilenKopiertKopiert

Natpar®(Synonym: Natpar)

Handelsname von künstlich-hergestelltem Parathormon, rhPTH(1-84), zum injizieren; Herstellung und Vertrieb durch die Shire Deutschland GmbH → Takeda Pharmaceutical Company Ltd.. Name des Wirkstoffs im Beipackzettel: Parathyroidhormon (rDNA); mehr siehe Forums-Gruppe: rhParathormon(1-84) (z. B.: Natpar®). Der Handelsname in den USA ist Natpara™

Im Oktober 2022 kündigte Takeda an Forenthema: Produktion von NATPAR wird Ende 2024 eingestellt

Letzte Aktualisierung: 07.10.2022
TeilenKopiertKopiert

Natpara™(Synonym: Natpara)

Handelsname in den USA; in Europa ist der Handelsname Natpar® für den Wirkstoff rhPTH(1-84)

Veröffentlicht am 04.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Nature-Thyroid™(Synonym: Nature-Thyroid)

= Handelsname eines Extrakts aus Schweineschildddrüsen und ist ein Desiccated Thyroid Extract (DTE). Nature-Thyroid™ hat durch die FDA eine Zulassung in den USA.
siehe u.a.

Letzte Aktualisierung: 03.04.2023
TeilenKopiertKopiert

Nivolumab(Synonym: Opdivo)

gehört zu den neueren Substanzen bei den Antikörpertherapien in der Krebstherapie. Nivolumab ist ein PD-1 Inhibitor.
siehe Nivolumab (Handelsname Opdivo™) - Übersichtsartikel

Veröffentlicht am 13.10.2021
TeilenKopiertKopiert

NTRK(Synonyme: neurotrophic tyrosine receptor kinase, NTRK-Genfusion)

NTRK1 und NTRK3 sind Receptor-Tyrosinkinasen, die wenn sie mit einem von drei möglichen Fusionspartner zur Aktivierung des MAPK-Signalweges in einer Krebszelle führen. NTRK1 und NTRK3 kommen bei ca. 1-5% beim papillären Schilddrüsenkrebs vor (nach anderen Daten 5-25%), und häufiger bei papillären Schilddrüsenkarzinomen, die auf Grund einer hohen Strahlenbelastung entstanden;

Um andere Betroffene zu finden, haben wir eine Forums-Gruppe: NTRK-Genfusion

NTRK Genfusion schließen beim Schilddrüsenkrebs ALK, BRAF, MET, RAF1 oder RET-Fusionen aus. NTRK-Genfusionen gehen meist mit einer niedrigen Tumormutationslast (TMB) einher.
siehe: DGHO Positionspapier zu NTRK-Inhibitoren
Substanzen die auf die NTRK-Genfusionen zielen:

Karzinome, die gegen die beiden obigen NTRK-Inhibitoren resistent geworden sind, für die kommt eventuell in Betracht:

Quellen siehe:

Letzte Aktualisierung: 08.02.2024
TeilenKopiertKopiert

Parathormon(PTH)

Hormon, welches von den Nebenschilddrüsen produziert wird, und welches für die Umwandlung (Synthese) der Vitamin D-Vorstufe zum aktiven Vitamin D benötigt wird. Das aktive Vitamin D führt zur Steigerung der Calcium-Aufnahme aus dem Darm ins Blut (siehe Vitamin D Synthese).
Calcitonin und das Parathormon der Nebenschilddrüsen regulieren den Calcium- und Phosphathaushalt.
Handelsname von künstlich-hergestelltem Parathormon (rhPTH) ist Natpar®

Letzte Aktualisierung: 03.06.2022
TeilenKopiertKopiert

Pembrolizumab(Synonyme: Keytruda, Pembro, MK-3475)

gehört zu den neueren Substanzen bei den Antikörpertherapien in der Krebstherapie. Pembrolizumab ist ein PD-1 Inhibitor. Hersteller ist Merck Sharp & Dohme Corp. der das Medikament unter dem Handelsname KEYTRUDA vertreibt. Studien laufen unter dem Namen MK-3475. Eine Kurzform bei Vorträgen und Aufklärungsgesprächen ist "Pembro" .
siehe Pembrolizumab (Handelsname Keytruda™) - Übersichtsartikel

Veröffentlicht am 13.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Ponatinib(Synonym: Iclusig®)

ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) bei dem auch eine Phase-II-Studie zum medullären Schilddrüsenkrebs läuft.
Handelsname ist Iclusig®.
Mehr Infos über FAQ: Was sind Tyrosinkinase-Inhibitoren? (Überblick).

Veröffentlicht am 02.11.2022
TeilenKopiertKopiert

Pralsetinib(Synonyme: Gavreto, BLU-667, BLU667)

(Handelsname: Gavreto®) ist der Freiname eines RET-Inhibitor, der ursprünglich von der Firma Blueprint Medicines Corporation in ersten Studie unter dem Substanznamen BLU-667 erforscht wurde, und nun vom Pharmaunternehmen Roche vertrieben wird.
siehe:

Letzte Aktualisierung: 25.11.2021
TeilenKopiertKopiert

QT-Intervall

ist im Elektrokardiogramm (EKG) der Abstand zwischen dem Beginn der Q-Zacke bis zum Ende der T-Welle.
Eine Verlängerung des QT-Intervall kann zu bedrohlichen Herzrhythmusstörungen führen.
Eine Nebenwirkung des Krebsmedikaments Vandetanib kann die Verlängerung des QT-Intervalls sein.
siehe dazu: Vandetanib (=Handelsname: Caprelsa®) - Übersichtsartikel.

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

REMS

= Risk Evaluation and Mitigation Strategy
= Risikobewertungs- und Schadensminderungsstrategie
Ein REMS-Programm gibt es u.a.:

Veröffentlicht am 26.08.2021
TeilenKopiertKopiert

rhTSH(Synonyme: rTSH, Thyrotropin alfa, Thyrotropin α)

= rekombinant human TSH = Thyrotropin α [Name manchmal in Studien gebräuchlich] = Thyrotropin alfa [Name manchmal in Studien gebräuchlich] = künstlich hergestelltes TSH (Handelsname: Thyrogen), wird benutzt um eine Unterfunktion bei einer Radiojoddiagnostik (RJD) oder ablativen Radiojodtherapei (RJT) zu vermeiden.
Ferner besitzt in der Nachsorge der stimulierte Tumormarker Thyreoglobulin (sTg) mit rhTSH wie auch mit einer Schilddrüsenunterfunktion (Tg-off) eine höhere Aussagekraft. Mehr Infos über die Forums-Gruppe: rhTSH (= Thyrogen).

Letzte Aktualisierung: 06.12.2022
TeilenKopiertKopiert

Sorafenib(Synonyme: Nexavar, Sorafinib)

ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI). Der Handelsname ist Nexavar. Sorafinib ist die falsche Schreibweise für Sorafenib. Die meisten Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) enden mit -inib; nicht jedoch Sorafenib.
mehr dazu siehe: Sorafenib (Handelsname: Nexavar®) - Übersichtsartikel

Veröffentlicht am 01.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Spartalizumab(Synonym: PDR001)

Entwicklungsname PDR001, Handelsname xxxx gehört zu den neueren Substanzen bei den Antikörpertherapien in der Krebstherapie.
Spartalizumab ist ein PD-1 Inhibitor (Immun-Checkpoint-Inhibitor). Hersteller ist Novartis.
siehe Spartalizumab - Übersichtsartikel.

Veröffentlicht am 13.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Sunitinib(Synonym: Sutent)

(Handelsname Sutent®) ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) der die Signalwege PDGFR, VEGFR, c-Kit und RET blockiert.
Kann bei fortgeschrittenem Schilddrüsenkrebs im Off-Label-Use angewandt werden.
mehr unter: FAQ: Was sind Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI)?.

Veröffentlicht am 25.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Thyrex(Synonym: Thyrex®)

Thyrex® ist der Handelsname eines Levothyroxin-Natrium (LT4) Schilddrüsenhormonpräparates in Österreich des Pharmaunternehmen Sandoz GmbH

Veröffentlicht am 19.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Tirosint(Synonyme: Syntroxine, Tiche, TCaps)

= Handelsname des Schilddrüsenhormonpräparats Levothyroxin = L-T4 in einer Weichkapsel , auch Weichgelkapsel genannt, ohne Gluten und Lactose der schweizer Firma IBSA; Seit dem Frühjahr 2021 ist das Präparat auch in Deutschland erhältlich, nachdem es schon Jahre zuvor in anderen europäischen Ländern eingeführt wurde. Tirosint ist auch der Handelsname in der Schweiz, Dänemark, Niederlande und USA. Syntroxine® ist der Handelsname in Österreich, Tschechien, und Ungarn. Tiche® in Italien und TCaps® in Frankreich.
Einsatzmöglichkeiten, wenn Betroffene auf Zusatzstoffe der L-Thyroxin-Präparate allergisch reagieren oder bei Resorptionsstörungen; siehe auch:

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022
TeilenKopiertKopiert

Vandetanib(Synonyme: Caprelsa, Zactima, ZD6474)

Krebsmedikament, das zu den Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) gehört.
Vandetanib war lange Zeit auch unter = ZD6474 = Zactima® bekannt und wurde am 01.08.2011 unter dem Namen Caprelsa® von der FDA für die Behandlung des medullären Schilddrüsenkrebs zugelassen. Der Name Zactima wurde von der FDA nicht akzeptiert, da eine Ähnlichkeit mit einem anderen Produktnamen bestünde.
siehe:

Letzte Aktualisierung: 07.09.2021
TeilenKopiertKopiert

Vemurafenib(Synonym: Zelboraf)

ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) und gilt als BRAF-Inhibitor. Für die Behandlung des malignen Melanom zugelassen. Handelsname ist Zelboraf®. In Studien wird Vemurafenib in Kombination mit einem MEK-Inhibitor (z.B. Trametinib, Cobimetinib) beim radioiod-refraktären (RR-DTC), wenig-differenzierten (PDTC) sowie ananaplastischen (ATC) Schilddrüsenkrebs eingesetzt, wenn die Tumore eine BRAF-Mutation aufweisen.

Letzte Aktualisierung: 28.06.2023
TeilenKopiertKopiert

Denosumab(Synonyme: Xgeva, X Geva)

ist ein RANK-Ligand-Antikörper, der unter dem Handelsnamen Xgeva® eine Zulassung zur Behandlung von Knochenmetastasen hat. In einem Review (Chen 20216) zeigte sich, dass die Behandlung mit Denosumab Vorteile gegenüber der Behandlung mit einem Bisphosphonat hat, siehe auch Forums-Gruppe: Knochenmetastasen

Letzte Aktualisierung: 26.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Everolimus(Synonyme: Afinitor, RAD-001, RAD001)

ist ein mTOR-Inhibitor, der bei Aktivierung des PI3K Signalweg durch Mutationen beim anaplastischen Schilddrüsenkrebs auf experimentelle Ebene eingesetzt wird (Forenthema: Fallberichte: Everolimus bei ATC (Wagle 2014 und Harris 2019)). Everolismus wurde unter dem ersten Namen RAD-001 des Pharmaunternehmens auch beim Schilddrüsenkrebs untersucht. Auf clinicalTrial.gov sind 7 Studien mit Everolismus (RAD001) gelistet, die jedoch nur wenige publizierte Ergebnisse haben (25.02.2022). In einer Phase-II-Studie bei allen subtypen des Schilddrüsenkrebs, jedoch ohne Mutationsanalyse (siehe Wiki: Genetische Veränderungen beim Schilddrüsenkrebs) konnte kein Vorteil gesehen werden (Lim 2013, PMID: 24050953 DOI: 10.1093/annonc/mdt379.) In einer weiteren Phase-II-Studie mit Everolismus beim radioiod-refraktären Schilddrüsenkrebs (RR-DTC) und ATC zeigte sich, dass bei den Patienten deren Schilddrüsenkrebs der PI3K/mTOR/Akt Signalweg aktiviert war, am meisten von Everlimus profitierten ( Glenn J Hanna 2018, PMID: 29301825). Everolimus hat eine Zulassung unter dem Handelsnamen Afinitor® ein Zulassung bei mehreren Krebsarten, u.a. bei Brustkrebs.

Letzte Aktualisierung: 28.02.2022
TeilenKopiertKopiert

Levothyroxin(LT4, L-T4)(Synonyme: L-Thyroxin, Levothyroxin-Natrium)

ist das synthetisch hergestellte Schilddrüsenhormon Thyorxin (T4) und wird mit L-T4 bzw. LT4 abgekürzt (Handelsnamen von L-T4-Präparaten: L-Thyroxin®, Euthyrox®,...)
Ausführlich siehe:

Letzte Aktualisierung: 19.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Liothyronin(L-T3, LT3)

ist das synthetisch hergestellte Schilddrüsenhormon Trijodthyronin T3 (Handelsnamen von L-T3-Präparaten: Thybon®, Cytomel®, Liotir®, ...)
siehe auch:

Letzte Aktualisierung: 07.01.2022
TeilenKopiertKopiert

Palopegteriparatid(Synonyme: Yorvipath, TransCon parathyroid hormone, TransCon PTH - Ascendis Pharma, ACP 014, TransConPTH®)

Palopegteriparatid ist der Freiname eines Medikaments, das subkutan gespritzt wird, zur Behandlung des Hypoparathyreoidismus. Es wird unter dem Handelsnamen TransConPTH® bzw. in Europa unter Yorvipath® vertrieben. Studien finden sich unter anderem unter dem Namen ACP 014 (Name in der Produktentwicklung des Pharmaunternehmens) statt: clinicaltrials.gov. EMA- Produktinformattion (Entscheidungen der EMA zur Pädiatrie: EMEA-002955-PIP01-21)

Betroffenen finden sich über die Forums-Gruppe: Parathormon-Ersatz-Therapie bei Hypopara

Letzte Aktualisierung: 02.04.2024
TeilenKopiertKopiert

Semaglutid(Synonym: GLP-1-Rezeptor-Agonisten)

GLP-1-Rezeptor-Agonisten (Handelsnamen sind: Ozempic, Rybelsus®, Wegovy®) für die Behandlung eines Typ-2-Diabetes stehen bei Gebrauch von länger als einem Jahr im Verdacht das Risiko für Schilddrüsenkrebs (allgemein und medullärer Schilddrüsenkrebs) zu erhöhen. Der Verdacht beruht auf einer Auswertung von Jean-Luc Faillie u.a. einer französischen Datenbank der Krankenkassen (Bezin 2022; weitere Quellen Besprechungen: healio.com 6.12.2022; Clinical Thyroidology 2023);
siehe auch: Glossar: Dulaglutide und Blog von Prof. Helmut Schatz, Bochum, 21.03.2023).
Die europäische Zulassungsbehörde EMA stuft den Verdacht der durch Tierexperimente bei Nagern bestätigt wurde als gering ein: "Die C-Zelltumoren bei Nagetieren
werden durch einen nicht-genotoxischen, spezifisch durch den GLP-1-Rezeptor vermittelten Mechanismus verursacht, für den Nager besonders empfänglich sind. Die Relevanz für den Menschen wird als gering eingestuft, kann jedoch nicht komplett ausgeschlossen werden." (wegovy-epar-product-information_de.pdf; Download 12.7.2023)

Letzte Aktualisierung: 05.01.2024
TeilenKopiertKopiert

Zoledronsäure(ZS)(Synonyme: Zoledronat, Zometa)

gehört zur Substanzgruppe der Bisphosphonate, die den Knochenabbau hemmen und dem Knochen Stabilität geben. Unter dem Handelsnamen Zometa® hat es eine Zulassung, für die Behandlung einer durch Knochenmetastasen verursachten erhöhten Freisetzung von Kalzium (tumorinduzierte Hyperkalzämie) und der Verhinderung bzw. Verzögerung von Komplikationen, die durch Knochenmetastasen verursacht werden; siehe auch Forums-Gruppen:

Letzte Aktualisierung: 06.10.2021
TeilenKopiertKopiert

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick